Sicherheitsloch in Panther

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Christoph Meyer, 17. Dezember 2003.

  1. Christoph Meyer

    Christoph Meyer New Member

    http://www.heise.de/newsticker/data/dab-17.12.03-000/

    Ich hab die dauernden Berichte über Sicherheitsmängel zwar auch satt (Funktionalität & Stabilität sind 1000x wichtiger), aber hier scheint interessanter Designfehler vorzuliegen.

    Siehe Henyo im Forum:

    Hätte Apple die Einschränkungen auf Benutzer/Gruppen-Ebene und eine
    vernünftige Rechtevergabe geregelt und nicht auf der Ebene einer Applikation wäre das wohl anders gelaufen.
     
  2. Kate

    Kate New Member

    Der Finder arbeitet mit root Berechtigungen und kann auch kaum anders so wie er ausgelegt ist.
    Daher ist der Finder eigentlich immer eine Schwachstelle. Würde man jedoch dem Finder die Rechte beschneiden, könnte man damit nicht mehr sehr intuitiv arbeiten, weil dauernd eine Dialogbox nach dem Admin/Root Passwort fragen würde.

    Andererseits erfordert das Arbeiten mit dem Finder sowieso physischen Zugang zum Mac und da gibt es dann sowieso keine Sicherheit mehr. Höchstens Schutz vor der eigenen Dusseligkeit.
     

Diese Seite empfehlen