Sicherungskopie nicht möglich: Fehler -36

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von LLeeoo, 19. Januar 2010.

  1. LLeeoo

    LLeeoo New Member

    Hallo, mit meiner Frage bin ich wohl im falschen Forum gelandet, darum versuch ich's hier noch mal. Mein neues Macbook mit Snow Leopard weigert sich, Dateien aus dem Dokumente-Verzeichnis auf eine externe Festplatte oder einen USB-Stick zu kopieren. Weder die mehrere GB große iPhoto Library noch wenige KB große pdf-Dateien können gesichert werden: Fehler -36. Die Dateien können nicht beschädigt sein, sonst könnte ich ja nicht mit ihnen arbeiten.
    Dateien außerhalb des Documents-Verzeichnis, z.B. aus der iTunes Mediathek, lassen sich problemlos auf externe Medien kopieren.
    Komisch, was?
    Da ich gerne mal ein Backup meiner Dokumente machen würde, würde ich mich über Lösungsvorschläge sehr freuen. Danke!
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Hey,
    als 1. würde mir einfallen, die Benutzerrechte zu reparieren via Disk Utility/Festplatten-Dienstprogramm. Oft wars das schon.
     
  3. LLeeoo

    LLeeoo New Member

    Hi TomPo,
    danke aber das war's nicht. Habe Benutzerrechte und anschließend auch das ganze Volume repariert, ohne Erfolg. Der Fehler betrifft auch Dateien außerhalb des Documents-Ordners, aber nicht alle. Hat noch jemand eine Idee? Eine Neuinstallation von Snow Leopard wäre für mich eine Riesenaktion, die ich mir gerne ersparen würde, weil ich ziemlich viele Applikationen, AddIns usw. verwende.

    Jemand eine Idee? Danke!
     
  4. LLeeoo

    LLeeoo New Member

    Hallo Leute, mittlerweile habe ich mehrere Stunden mit dem Apple Support telefoniert (zum Glück innerhalb der Drei-Monats-Frist) und ca. ein Dutzend Mails ausgetauscht. Ich möchte euch das vorläufige Ergebnis hier mitteilen, für den Fall dass noch mal jemand dieses Problem hat.

    Allerdings ist die Lösung ziemlich aufwändig, und ich würde mich freuen, wenn mir ein Terminal-Experte die am Schluss dieses Postings stehende Frage beantworten könnte. Also:



    Der Ordner enthält beschädigte Metadaten, die wie folgt entfernt werden können.

    1.
    Programme -> Dienstprogramme -> Terminal
    cd /pathToFolder/FolderThatWontCopy*

    Anm.: nach dem "cd" und Leerzeichen einfach den betreffenden Ordner, also den der nicht kopiert werden kann vom Finder- aufs Terminalfenster ziehen und mit Enter bestätigen.

    2.
    rm -R ._*

    in das Terminalfenster kopieren und wieder mit Enter bestätigen.

    Auf diesem Wege sollte versteckte Metadaten von den Dateien und Ordnern entfernen und das Kopieren ermöglichen.


    Leider musste ich feststellen: Dieser Vorgang muss auch für alle Unterordner, Unter-Unterordner usw. durchgeführt werden. Falls dies nicht praktikabel ist (z.B. zu viele Unterordner wie in der iPhoto Library), kann der Ordner mit dem unterstehenden Terminalkommando kopiert werden. Er wird dadurch aber nicht repariert, d.h. er lässt sich auch zukünftig nur auf diesem Weg kopieren.

    sudo cp -r *gewünschte Datei* *Zielordner/-volume*

    Der zu kopierende Ordner und der Zielordner können wieder nach Eingabe von "cp -r" und Leerzeichen einfach ins Terminalfenster gezogen werden.
    Je nach Ordnergröße muss man entsprechend lange warten, bis der Ordner kopiert wird. (Beim Kopieren aus dem Terminal wird natürlich kein Fenster mit Fortschrittsbalken angezeigt). Das Kopieren ist abgeschlossen, wenn im Terminal wieder der Prompt angezeigt wird.



    Abschließend nun meine Frage an die Terminal-Experten.
    Mein Problem wäre offenbar gelöst, wenn es einen Terminalbefehl oder ein Skript gäbe, mit dem automatisch der o.g. Terminalbefehl "rm -R ._*" auf alle Ordner und Unterordner im "Documents"-Verzeichnis angewendet wird. Ist so etwas möglich ?

    Vielen Dank!
     
  5. Mackenzie

    Mackenzie New Member

    Vielen Dank. Hab dieses Problem bei mehreren Ordnern auf dem Minimac. Mit der Anleitung konnte ich es nun beheben! Danke fürs Posten!
     
  6. LLeeoo

    LLeeoo New Member

    Gerngeschehen.
    Noch mal die Frage an alle, die sich im Terminal auskennen (ich bin da leider absoluter Laie):
    Gibt es eine Möglichkeit, den Befehl rm -R ._* auf alle Unterordner eines Ordners automatisch anzuwenden (z.B. in der iPhoto-Library)?
    Das würde mir sehr helfen.

    Danke schon ein mal!
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Möglich ist das sicher. Wenn du aber mit den UNIX-Befehlen im Terminal nicht sehr gut vertraut bist würde ich mit Experimenten damit dringend abraten. Mit einem falsch gesetzten Befehl oder den zugehörigen Parametern kannst du problemlos deinen kompletten Datenbestand ins Nirwana schicken. Der von dir beschriebene Befehl "rm" (remove) mit dem Parameter "-r" löscht z. B. alle nachstehenden Dateien ohne Gnade und Rücksprache. Zumindest solltest du vorher ein aktuelles BackUp machen.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen