Siegfried Kauder und die Pressefreiheit

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von vulkanos, 24. November 2010.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

  2. maximilian

    maximilian Active Member

    „Siegfried Kauder, der auch Vorsitzender des Bundestages-Rechtsausschusses ist, hatte zuvor erklärt, geheimdienstliche Erkenntnisse seien nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.“

    Und, wo ist das Problem? Sonst würde es ja wohl kaum Geheimdienst heissen. Selbst die Amimedien, die ständig ihren merkwürdigen „freedom of information act“ beschwören, halten sich bei sowas zurück. Sonst könnte man es nämlich besser gleich bleiben lassen.
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Es gibt zwei Kauders ! :augenring
     
  4. McDil

    McDil Gast

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Diese Ähnlichkeit. :augenring
     
  6. vulkanos

    vulkanos New Member

    Wenn Geheimdienste ohne ausreichende Kontrolle durch Parlament und freie Presse zu eigenmächtig und unkontrollierbar werden - das ist das Problem. Es geht nicht an, dass Politik, Verwaltung und Sicherheitsorgane allein bestimmen, was die Öffentlichkeit erfahren darf und was nicht.
     

Diese Seite empfehlen