sind macuser der lezte dreck ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von samoth, 28. September 2001.

  1. samoth

    samoth New Member

    bei der telekom, wahrscheinlich schon. freudestrahlend nahm ich heut mein DSL paket entgegen. erste ernüchterung, alles für pc ausgelegt.

    ich die hotline angerufen, warum man nicht die kunden vorher hinsichtlich ihrer bedürfnisse ( betriebssystem ) anschreibt, betretenes schweigen, ja sie haben ja recht, blabla, als wenn ich unter einer bewußtseinsstörung leiden würde......

    von 4 typen, die ich angerufen habe, über verschiedene service nummern, sagten mir 2, das splitter u. modem sowohl für mac, als auch pc ausgelegt seien, die anderen 2 torfnasen haben das gegenteil behauptet.

    damit noch ne genug auf meinen hinweis das auf der treibersoftware nur exe dateien sind, wußte gar keiner etwas damit anzufangen, einfach nicht zu fassen.

    man, da regt sich alle welt über die zone früher auf, aber wo die die gesetze der marktwirtschaft erlernt haben, also ich weiß nicht.

    wenn es mir nicht darum ginge endlich einen schnellen internetzugang nutzen zu können, könnten die mir mal im mondschein begegnen.

    kann nur hoffen ihr seit schlauer.
     
  2. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Hallo,

    die Telekomiker können einem ganz schön auf die Nerven gehen, aber ganz so schlimm ist es nicht. Die gesamte HW (Splitter, Modem, Kabel) ist für alle Computer geeignet, die die Internet-Standards verstehen. Der Mac hat keine Probleme mit der Telekom-Hardware.
    Die Treiber kann man sich aus dem Internet runterladen, bei OS X oder bei Verwendung von Airport braucht man keinen Treiber. Mein Tipp: Verzichte auf weitere Anrufe bei den Telekomikern, das kostet nur Geld und bringt nix.
    Die Web-Adresse für die Treiber weiß ich jetzt nicht, aber über die Suche-Funktion im Forum solltest du sie finden.

    Thomas

    Thomas
     
  3. DonRene

    DonRene New Member

    im paket von der telekom is nur pc kram dabei

    genauso is es bei 1+1 auf deren cd ist auch nix mac mäßiges

    auf der t-online cd die aber nicht dabei ist, ist mac mäßig alles dabei.

    genauso is es bei 1+1 auf deren cd ist auch nix mac mäßiges

    ich würd da aber mal versuchen über der sache zu stehen. den linux leuten gehts nicht besser.

    falls der telekom treiber bei dir nicht funzt hab ich noch was besseres als macpoet ;-)

    rene
     
  4. Kevin

    Kevin New Member

    Hier ist der Treiber:
    http://www.t-online.de/service/index/hdosvxeb.htm

    Es stimmt, dass alle Telekomiker Anfänger sind. Ich hab auch nach dem Treiber gesucht, geb dem Pinken Männchen auch noch den Hinweis, doch bitte mal auf der Firmeneigenen Homepage zu schauen - "Nein, wenn´s da was gäbe, dann wüsste ich das".
    Ich geh zum Mac Händler: Ja, genau, die gibt´s auf der T-online Homepage !!!
    HansWürste...
     
  5. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Bei mir war alles OK, T-Online für Mac-CD war dabei. Installation easy und gut. Und DSL rockt.

    Zerwi
     
  6. samoth

    samoth New Member

    na ich stürtze mich mal in das abenteuer DSL,oh und dann steht noch os x an. was da noch werden soll???
    na wenn ich nen psychologen brauche melde ich mich wieder :)))))))
     
  7. SeBiG

    SeBiG Member

    s an die Telekom weiter.

    Laß' Dir den Spaß nicht vermiesen - MAC RULEZ!

    SeBiG
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Bei banken auch Pfeiffen.
    Frage heute nach HomeBanking und Sicherheit usw. Alles ganz einfach - sagt der nette Herr. Bloß ins Internet und Kontakt zur Bank aufnehmen und alles ist sicher. Ich frage, muß ich nicht eine spezielle Software haben, die meine Daten bevor ich sie durchs Kabel schicke verschlüsselt? Nein, nein - das macht der Rechner in der Bank. Aha. Ich sage ich habe einen Mac und wenn ich doch eine spezielle Software brauche, läuft die auf Mac. Er fragt: Mac? wie schreibt man das? Na MacIntosh eben. Ach so, ja - was ist denn das fürn Betriebssystem? Ich: Das ist der Rechner. Betriebssystem ist OS 9.2.1. Aha, ich ruf mal eben an. Keine Neuigkeiten. Alles ganz einfach per Internet. Er gibt mir auf Nachfrage noch Broschüren übers HomeBanking mit. Zuhause schau ich rein. Alles supertolle Leute jung dynamisch mit leeren Schreibtischen - der übliche Werbedeppenheileweltscheiß eben und - vom Sofa an die Börse, ein Depot für alle Wege, selbst ist der Broker, direktbrokerage(Anglizismenweltoffendummdeutschgeschwafel) mit der Kreissparkasse. Noch die üblichen wenn-was-schief-geht-sind-wir-nicht-schuld-Geschäftsbedingungen - aber über HomeBanking kein Wort.
    Alles Deppen.
     
  9. petrus

    petrus New Member

    ....aber manchmal hat man auch Glück mit der telekom - habe ja meine Auftragsabwicklung für DSL per Telephon gemacht. Hatte eine sich jung anhörende Dame an der Leitung, die doch eine gewisse Ahnung zu haben schien. Hatte gleich mitgeteilt, dass hier ein Mac steht und kurze Zeit später kam via e-mail der link unter dem die Sofware für Mac zu finden ist... war doch einmal auch ein nettes Erlebnis

    Grüsse

    petrus
     
  10. robeson

    robeson Active Member

    Ich bin mit T-DSL voll und ganz zufrieden! Habe seit fast einem Jahr T-DSL und hatte nur ein einziges Mal Probleme, lag allerdings an der Vermittlungsstelle (?) für meinen Berliner Bezirk und es wurde am nächsten Tag behoben.
    Im Moment bin ich in München (arbeitstechnisch) und mit einem 56er Modem unterwegs - ich vermisse meine Flatrate und die Geschwindigkeit schon sehr...
    Von MacPoet kann ich nur abraten - der Telekomtreiber ist viel besser & schneller!
    P.S. warum fragst Du bei der Hotline der Telekom nach, wenn Du dieses Forum kennst??? Hier gibt es sehr viele hilfsbereite Menschen mit einem ungemein großen "Mac-Wissen" - Sie stellen zumindest die meißten (vielleicht auch alle) Hotline-Mitarbeiter der Telekom in den Schatten !!!
     
  11. samoth

    samoth New Member

    das es hier ne menge kompetente leute gibt, das weiß ich seit langen,
    nur wenn ich der telekom über 100 glocken im monat in den rachen schmeiß,dann kann ich doch wohl etwas service erwarten, oder nicht.

    aber wahrscheinlich haben wir uns schon zu sehr daran gewöhnt , das man eh nur ne abfuhr bekommt.
     
  12. desELend

    desELend New Member

    Ja, die Erfahrungen mit der TO habe ich leider auch alle machen müssen.

    ES: Welches Windows haben Sie den?
    ICH: ne ich habe Mac OS 9.0.4
    ES: äh Mäck........ gehen Sie doch mal auf Start
    ICH: Gibts hier nicht :)
    ES: wie Sie haben kein START......?!
    ICH: ich könnte ein Apple Menü bieten
    ES: einen moment bitte............................
    ICH: AUFGELEGT

    und die typen da die sind echt hartnäckig, auch wenn Sie null ahnung haben Sie versuchen es immer wieder, irgendwann habe ich angefangen bei dem ersten lufthohlen der CCenter Mitarbeiter(in) gleich zu fragen kennen Sie sich mit Mac OS und DSL aus leider haben 98% TO leute mit JA klar geantwortet 2% antworteten mit "einen moment bitte" ;)
     
  13. samoth

    samoth New Member

    kommt mir bekannt vor :)))))
     
  14. robeson

    robeson Active Member

    Ich habe mich schon viel zu oft über sooooo viel Dummheit (T-Online-Hotline) geärgert - und auch übers Arbeitsamt, die ja die ganzen ABM-Kräfte bezahlen....
    Deshalb lese ich auch jeden Tag dieses Forum und lerne unendlich viel über den Mac und mache irgendwann eine eigene Hotline auf.... ;-)
     
  15. SRALPH

    SRALPH New Member

    für fragen gibt es doch das forum oder etwa nicht?
     
  16. desELend

    desELend New Member

    klar aber offline bringt das beste forum nix :))
     
  17. SRALPH

    SRALPH New Member

    traurig,aber wahr :)
     
  18. Radiostar

    Radiostar Gast

    Hallo!

    Ich bin eigentlich mit der Telekom sehr zufrieden bisher. DSL ist schon 5 Tage eher gekommen (und war schon freigeschaltet). MAC Software war dabei, Tipps zum Aufbau mit ner Airport Station gab es hier im Forum (Danke, war aber gar nicht schwierig!) und ein bisher aufgetretenes Problem wurde von der Telekom schnell erledigt (mir pers. Rueckruf!!!).

    Sehr zufrieden bis positiv ueberrascht!!!

    Wenn ich jetzt nur noch wuesste was ich mir runterladen soll...mmhh...mhhh...GENAU...ich lade mir das ganze Internet auf meine HD und dann muessen alle fuer ne Nutzung bei mir blechen...HAHA...da hat keiner mit gerechnet - ich bin reich, ja reich....uahhhhhhhhhhhh!

    Viele Gruesse, Radiostar (Anfall wieder vorbei!)
     
  19. desELend

    desELend New Member

    ja mit der telekom bin ich mittlerweile (seit 1 1/2 jahren dsl kunde) auch zufrieden, nur mit der hotline hab ich probleme den im gegensatz zu der to technik hat sich die hotline in dieser zeit kein stück verändert.
     
  20. ughugh

    ughugh New Member

    ja, als Macianer ist man bei der Telekom echt gearscht - gleich mal vorneweg - wenn es einmal läuft, dann läuft es (und das sehr gut) aber bis dahin :( .

    1. Akt DSL bestellt. Damals in der heissen Phase,als alle es haben wollten, und die Telekom es nicht rausgeben wollte *g*.
    Hotline: Wollen sie die Netzwerkverbindung als Karte oder als Box?
    Ich: Gar nicht, mein 5 Jahre alter Mac hat Ethernet schon serienmäßig eingebaut.
    Hotline: sowas gabs damals nicht, also als Karte oder als box?
    Ich: Gar nicht, mein Alter Mac hat es und mein neuer wirds auch haben.
    Hotline: ... ähhh ... karte oder Box
    Ich: *seufz* ... als Karte, die nimmt weniger Platz in meinerm Mülleimer weg.
    Hotline: das können sie machen wie sie wollen.

    2. Akt Angekündigt im Oktober kam natürlich nichts - auch mehrere Mail sorgten nur dafür, daß die Telekom einfach toter Mann spielte. T-online-Paket war schon da, aber sonnst nichts. Natürlich war auch mein neuer G4 schon da, womit ich dann zwar einen ethernet-Anschluss hatte, aber kein Ethernet-Modem *fluch* ... und ndatürlich paßte mein altes serielles Modem auch nicht mehr an den USB .... also neues Modem und der telekom eine nette Mail geschrieben, daß ich ihnen dieses und alle weiteren anfallenden Kosten einfach in Rechnung stelle - 3 tage später stammt der Telekomklempter vor der Tür und murmelte irgendwas von stöhrung in meiner Leitung ... naja, anyway, nachdem ich mir einen Votrag anhöhren dürfte, was für eine obskure Konstruktion ich da an der Wand hängen habe gab es tatsächlich einen riesigen Kabelsalat vor mir liegen, aus dem mich ein grünes Lampchen anleuchtete. Meine Frage, ob denn die Telekom technisch überfordert sei, das alles in einen Kasten zu packen (wer braucht schon ein DSL-Modem oder einen Splitter ohne das andere?) wurde mit dem Hinweis quitiert, daß ich froh sein möge, nicht das Siemens-Modem zu bekommen, weil das noch deutlich größer ist - ich muß dann irgendwie entsetzt ausgesehen haben, denn er ging lachend von dannen.

    3. Akt da saß ich nun, und versuchte ins Netz zu kommen. Klappte natürlich nicht, weil nicht nur die mitgelieferte Software veraltet war, sondern auch die mitgelieferte Anleitung. Beides nicht auf DSl ausgelegt, und beides nur bedingt Mactauglich. Also bei der Hotline angerufen und das Spiel begann. Also gehen sie erstmal auf Start .... (den rest spar ich mir, das kann man hier zur genügen nachlesen) ... irgendwann konnte ich der tante dann tatsächlich klar machen, daß ich vor einem Mac sitze (der einfache satz: Ich habe keinen PC ich habe einen Mac hilft da nicht) was dazu führte daß ich erfuhr, daß die "Macexperten" nur dienst bis 18.00 Uhr haben. was mich natürlich besonders fröhlich stimmte - denn die PC-Fuzies haten ein 24-Stunden-Rundum-Sorglos-Paket.

    4. Akt ein paar Tage später hatte ich tatsächlich mal früh genug feierabend, um mal einen "Mac-Experten" zu bekommen - (die 15 Minuten afrikanischer Musik kennt Ihr sicherlich auch alle *g*) der mich dann erstmal für Blöd hinstellte ("Sie haben auch sicher den Treiber für das Modem installiert?") - bis er dann auf einmal damit rausrückte, daß die Software veraltet währe (und daraus resultierend die ganze Anleitung) und ich doch dieses oder jenes bitte per Hand eingeben möge - aber natürlich nicht so, wie es im Begelitheft steht, sondern so, wie er es mir jetzt sagt ... und da ich glücklich war, einfach nur ins Netz zu können, habe ich gar nicht mal gefragt, warum ein Konzern wie die Telekom nicht in der Lage ist, aktuelle Software auszuliefern, oder wenigstens zum Download bereit zu stellen - oder doch wenigstens verdammt nochmal darauf hinzuweisen.

    5. Akt. 2 Tage hatte ich DSL dann lief nix mehr. ich bekam einfach keine Verbindung, also wieder die Hotline angerufen, wo erst einmal das übliche feindbild abgearbeitet wurde (Der Kunde ist immer schuld, bis er das Gegenteil bewiesen hat)
    - Ihre Kundennummer?
    - Sind die angemeldet?
    - Haben sie überhaubt ihre Rechnung bezahlt?
    - Sind sie gesperrt?
    - Ich überprüfe das einfach nochmal
    und als ich dann als rechtschaffener Bürger geoutet war ging es weiter
    - Haben sie ihren Rechner eingeschaltet?
    - Haben sie die Software installiert?
    - Schauen sie doch mal ob das Kabel drin ist
    Hier habe ich mir dann erlaubt, einzuwerfen, ob sie denn meine, daß ich total verblödet bin. Irgendwie verlief das Gespräch danach im Sande weil sie sich dazu entschloss mich "weiterzuverbinden" ... nach ungefähr 5 Minuten afrikanischer Musik legte ich dann wieder auf *g*
    Nochmal angerufen andere Person erwischt deren Fragen deutlich kompetenter waren - aber auch nicht weiterhalfen. darauf fragte sie irgendwoanders nach (25 Minuten ohne eine reaktion, aber diesesmal wollte ich mich nicht mehr abwimmeln lassen) kam nach diesen 25 Minuten wieder, meinte, es würde noch etwas dauern und war wieder raus, nach 10 Minuten kan sie wieder rein und meinte: Sie könne mir nicht weiterhelfen und würd emich zur technischen Abteilung weiterleiten - was mir weitere 30 Minuten afrikanischer Musik bescherte (dieses Gedudel werden nur Elektroschocks aus meinem Gedächtniss löschen können *g*) bis dann ein "Techniker" dran war, der genau 30 sekunden brauchte um mir zu sagen, daß ich das Modem von Stromnetz trennen möge, eine Minute warten und wieder ans Netz gehen soll - und es lief.
    Also Runde 1 Stunde 10 Minuten habe in bei der Telekom gehangen (Lauthöranlage sei dank, sonnst hätte ich wahrscheinlich heute noch Nackensteife) wovon ich 10 Minuten geredet habe - ich kann mir nicht helfen, aber für mich ist es kein Service, Kunden einfach mal eine halbe Stunde in der Schleife hocken zu lassen - jedes andere Unternehmen würde da normalerweise zurückrufen.

    Aber wie gesagt - die technik an sich ist klasse - läuft alles klasse und ich hatte noch NIE einwahlprobleme (wie auch, man wählt ja nichts mehr *g*) ... nur einmal war DSL einen Tag ausgefallen, aber das traf dann gleich die ganze Stadt, ist also im Rahmen zu sehen.

    Ugh
     

Diese Seite empfehlen