Sinnvolle Einrichtung von mehreren Benutzern für Mac-Neulinge?

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von visible, 23. Juli 2011.

  1. visible

    visible New Member

    Hallo zusammen,

    ich kenne mich mit Mac OS X noch nicht so gut aus und habe folgendes Problem unter Mac OS X Lion:

    Ich habe aktuell genau einen Account mit einer recht großen iTunes Mediathek, vielen Fotos und einigen Programmen. Der iMac wird jedoch von 2 Personen genutzt und wir hätten gerne getrennte E-Mail Programme und getrennte Kalender. Alles andere soll jedoch möglichst gleich sein.

    Ich habe bereits die Möglichkeit in den Systemeinstellungen entdeckt, einen anderen Benutzer anzulegen. Jedoch ist dieser dann wirklich komplett neu und er kann z.B. nicht auf die iTunes Mediathek des ursprünglichen Nutzers zugreifen.

    Gibt es eine einfache Möglichkeit alle Daten der Programme iTunes und iPhoto zu teilen und nur die wirklich persönlichen Daten (E-Mails, Kalendereinträge und einige wenige Dokumente) vor dem jeweils anderen Benutzer zu verbergen?

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Was Du da vor hast, ist definitiv nicht leicht zu bewerkstelligen...aber ein paar Ansätze hätte ich...evtl. haben die anderen hier sowas in der Art schon mal getestet oder können meine Vorschläge mit "funktioniert nicht" ad acta legen...

    Wenn man dir iTunes Mediathek in einen Ordner außerhalb des Benutzerprofils legt, diesen Ordner mit Rechten für beide Benutzer versieht, sollte das mit iTunes eigentlich klappen (habs aber selber noch nicht ausprobiert). Die jeweiligen iTunes der zwei Benutzer muss natürlich auf diese gemeinsame Library eingestellt werden.

    Mit iPhoto könnte das etwas ekliger werden. Kann man die iPhoto-Library irgendwo hin verlagern..? Ich find in den Einstellungen keine Möglichkeit, den Speicherort der Library anzugeben. Evtl. wärs ja ne Möglichkeit, die bestehende iPhoto Library (wie oben) in einen anderen Ordner zu legen und nen Symbolischen Link darauf in den Ordner Photos der beiden Benutzer zu legen.

    Das Ganze ist imho schon ein wenig Gebastel und obs von Erfolg gekrönt ist, steht nochmal auf nem anderen Blatt. Was aber auf jeden Fall gefährlich werden könnte, ist, wenn der erste Benutzer angemeldet ist, iPhoto und/oder iTunes geöffnet hat und sich der zweite Benutzer über "Schnellen Benutzerwechsel" auch anmeldet und dann iTunes oder iPhoto startet. Dann wäre die gleiche Datei (die jeweilige Library) zweimal geöffnet. Ich glaube, das würde die Librarys evtl. unbrauchbar machen oder zumindest nicht so funktionieren wie gewünscht.

    Ein anderer Ansatz wäre, die beiden Ordner mit den Librarys in den beiden Profilen mit einem Tool zu synchronisieren. Ist sowas zu bewerkstelligen ohne die Rechte der beiden Profile komplett "aufzumachen"..?

    Eines ist aber sicher...supportet ist das von Apple sicher nicht und ein Datenverlust ist auch nicht auszuschließen bzw. imho sogar wahrscheinlich...

    Jm2C,
    John L.
     
  3. visible

    visible New Member

    Danke für die Tipps. Aber das hört sich tatsächlich etwas nach möglichem Datenverlust und Frickelei an. Ich habe eigentlich gehofft, dass es ich nur irgendwo einen Haken "gemeinsame Mediatheken verwenden" oder so übersehen habe ;)

    Ich verstehe nicht, warum das nicht unterstützt wird. Gut, unter Windows geht das auch nicht so viel ich weiß.

    Aber es ist doch nicht unüblich, dass sich eine Familie einen iMac teilt und größtenteils gemeinsame Medien verwendet und nur ein paar persönliche Dinge trennen möchte. Ich finde es sehr unkomfortabel, dass jedes Familienmitglied seine eigene Mediathek für Fotos, Lieder und Videos braucht, die ja schnell mal etliche Gigabyte ausmachen können.

    Alternativ würde mir auch schon reichen, wenn z.B. beim starten des Mail-Programmes eine Benutzer-Abfrage käme, so dass jeder seine eigene "Mail-App" hat. Aber ich vermute das geht auch nicht?!?
     
  4. John L.

    John L. Active Member

    Nö, das geht leider auch nicht...Apple geht davon aus, dass jedes Familienmitglied seinen eigenen Mac hat. Und dann lassen sich die Mediatheken übers Netzwerk freigeben (ich hoffe, ich hab das richtig in Erinnerung).

    Wegen der Mail Geschichte hätte ich nur den Vorschlag, Mail gar nicht zu konfigurieren und jedes Familienmitglied liest seine Mails über den Browser und meldet sich nach dem Lesen wieder korrekt beim Maildienstleister ab...dann kann auch niemand anders die eigenen Mails lesen...

    John L.
     
  5. mex

    mex New Member

    Einen dritten Benutzer fuer iPhoto etc. anlegen waere auch eine Moeglichkeit.
     

Diese Seite empfehlen