SMB vs. Appletalk

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von XYMOS, 22. Januar 2003.

  1. RaMa

    RaMa New Member

    nimm auf jedenfall netatalk...
    smb ist langsam...

    aus eigener erfahrung...

    ra.ma.
     
  2. RaMa

    RaMa New Member

    nimm auf jedenfall netatalk...
    smb ist langsam...

    aus eigener erfahrung...

    ra.ma.
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    nimm auf jedenfall netatalk...
    smb ist langsam...

    aus eigener erfahrung...

    ra.ma.
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    ist schon recht habe ich auch nicht als Angriff verstanden.

    Die NetATalk zur SGI geht aber mehr konnte ich bisher noch nicht testen (NFS), das wäre natürlich wenn das wie bei Irix ist genial.
    Schnell, aber ich habe da die Befürchtung das es nicht auf dem Schreibtisch erscheint das NFS Laufwerk.

    Joern
     
  5. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    ich bin hier gerade am planen von einem netzwerk das einen zentralen fileserver nutzen soll. dummerweise steht mir sehr wenig budget zur verfügung. die clients sind zwar alles macs mit OSX aber das server sollaus kostengründen wintel hardware unter Linux sein. nun stellt mir vollgende frage:

    da OSX ja SMB kann, würde mich es interssieren ob es dann noch sinn macht auf linux "netatalk" zu implementieren ?? ( aus geschwindigskeitsgründen )

    können macs die daten schneller via "netatlak" oder "smb" anfordern ?

    muss nämlich sagen, das ich keine böcke habe das hier auszuprobieren.
    oder nutzte ich gleich komplett NFS ??

    thx

    xymos.
     
  6. JosBert

    JosBert New Member

    Bei ansteuerung des servers via smb unter X fehlt bei den auf dem server liegenden dokumenten die Data Fork, Resource Fork. Das heißt: dokumente stellen sich ohne icon (als weißes Blatt) dar und werden von den Programmen nicht als zugehörige Datei erkannt.
    Daher sollte man darauf achten bei mit server verbinden  vorangehend ein afp (steht für :apple file protocol) anzugeben.

    mfg
    josbert
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Bei X Clients sollte das nichts machen denn hier klappte das auf einem NT Server und der sprach auch SMB. Da sind die Forks Nebensache nur unter Classic extrem wichtig sonst das KF File Exchange anpassen, das das Macsystem auf die Extension reagiert.

    Joern
     
  8. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    das das funzt, dessen bin ich mir bewusst..;-) die frage war die der geschwindigkeit ?

    -xymos.
     
  9. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi xymos,

    daraufhatte ich auch keine Antwort gegeben, denn ich habe hier nie Benchmarks gemacht.

    Aber das AT over TCP ist eine Ecke fixer als AT solo. So zumindest bei X und Classic Clients.
    X zu X geht superfix, kann ich nicht klagen, empfinde es im 10/100MBit LAN nicht schneller oder langsamer als SMB.
    Aber einfacher zu benutzen am Mac.

    Joern
     
  10. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi joern,

    das sollte auch kein angriff sein, sorry ;-)

    die sache ist eben einfach die, das ja linux net einfach so "appletlak" spricht sondern eben erst durch "netatalk" dazu gebracht werden kann. ich werde einfach einmal "netatalk" installieren und testen. den meldet sich die linuxkiste als appletalk fileserver..;.)

    wie siehts mit NFS aus ? hast du schon was testen können ?

    -xymos.
     
  11. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    osx soll ja NFS beherrschen, also warum sollte das mit dem mounten der NFS volums net funzen ?

    -xymos.
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Mounten schon aber wahscheinlich nur unter /Volumes und nicht auf em Schreibtisch abgelegt. Aber kann auch anders sein, bei Apple weiß man ja nie ;-))
     
  13. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    na das macht mich jetzt neugierig, werde das mal austesten ;-)
     
  14. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Und bitte nicht vergessen Rückmeldung zu geben denn es würde mich auch interessieren und vielleicht den einen oder anderen auch ;-)
     
  15. XYMOS

    XYMOS New Member

    na logo, das werde ich. nur eines würde mich interessieren, apple startet auch im startforgnag nfs services, kann ich den nun OSX auch als NFS server nutzen ?

    -xymos.
     
  16. XYMOS

    XYMOS New Member

    @ra.ma.

    ok, danke für die info ! aber weist du noch was in bezig auf NFS ?

    kann ich NFS volumes mounten bzw. unter OSX NFS laufen lassse ?

    -xymos.
     
  17. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

  18. SHeise

    SHeise New Member

    SMB kann die längeren Dateinamen - oder ich hab eine einfach zu alte NetATalk-Version ;)

    Geschwindigkeit kann ich nix zu sagen - bzw. hab ich keinerlei Unterschiede bisher gemerkt. aber wirklich getestet bzw. drauf geachtet hab ich auch noch nicht...

    NFS würd mich auch interessieren. Berichte mal.

    Sebastian
     

Diese Seite empfehlen