SMTP Server streikt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von kkuechemann, 11. Mai 2003.

  1. kkuechemann

    kkuechemann New Member

    Ich habe Zugang zu drei E-Mail-Konten bei drei verschiedenen Providern. Zwei Konten
    funktionieren reibungslos. Bei dem dritten Konto ist
    der Empfang von E-Mails ebenfalls ungestört. Bei dem Versuch, von diesem Konto Mails zu versenden,
    kommt regelmäßig die Fehlermeldung "The outgoing
    mail server...failed to deliver this message. Check your SMTP server settings in Mail preferences...".
    Manchmal heisst es auch "Versand über Port 25 nicht möglich" oder dergleichen.
    Als Programm benutze ich Mail mit OS X, derzeit 10.2.6 (mit 10.2.5. vorher das gleiche Problem). Die
    Einstellungen sind einwandfrei. Bei Versand von Mails
    mit den gleichen Einstellungen über Outlook Express
    und OS 9.2.2 gab es keine Probleme.
    Das Problem tritt auf 3 verschiedenen Computern
    (iMac, PowerMac und PowerBook) auf. An meinen Einstellungen kann es nicht liegen.
    Hat einer eine Erklärung oder einen Tip, was man machen kann?

    K. Kuechemann
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    Wer ist denn der Provider des nicht funktionierenden Accounts? Es gibt verschiedene Sicherungsmechanismen, an denen die Fehlfunktion liegen könnte, z. B. muss man bei manchen Providern erst Mail empfangen, bevor man senden kann, andere verlangen eine Identifizierung dem SMTP-Server gegenüber. Yahoo wiederum setzt auf Webmail und lässt POP/SMTP nur unter bestimmten Bedingungen zu...
     
  3. kkuechemann

    kkuechemann New Member

    Der Account ist bluewin.ch.
    Die beiden anderen sind .mac. und t-online.
     
  4. teorema67

    teorema67 New Member

    Dazu fällt mir nun gar nichts mehr ein, da bluewin eine klare Anweisung für Mail gibt ( http://www2.bluewin.ch/support/settings/email_browser/macosx/applemail/config_d.html ) und Port 25 die absolut gängige Standardeinstellung ist.

    Eine Fehlerquelle könnte noch aus Proxy Servern resultieren, wie sie m. W. bei verschiedenen Internet Providern (z. B. T-Online) üblich sind. Vielleicht bringt ein Anruf oder E-mail an bluewin mehr Klarheit.

    Gruß!
    Andreas
     
  5. kkuechemann

    kkuechemann New Member

     
  6. kkuechemann

    kkuechemann New Member

    Ich habe Zugang zu drei E-Mail-Konten bei drei verschiedenen Providern. Zwei Konten
    funktionieren reibungslos. Bei dem dritten Konto ist
    der Empfang von E-Mails ebenfalls ungestört. Bei dem Versuch, von diesem Konto Mails zu versenden,
    kommt regelmäßig die Fehlermeldung "The outgoing
    mail server...failed to deliver this message. Check your SMTP server settings in Mail preferences...".
    Manchmal heisst es auch "Versand über Port 25 nicht möglich" oder dergleichen.
    Als Programm benutze ich Mail mit OS X, derzeit 10.2.6 (mit 10.2.5. vorher das gleiche Problem). Die
    Einstellungen sind einwandfrei. Bei Versand von Mails
    mit den gleichen Einstellungen über Outlook Express
    und OS 9.2.2 gab es keine Probleme.
    Das Problem tritt auf 3 verschiedenen Computern
    (iMac, PowerMac und PowerBook) auf. An meinen Einstellungen kann es nicht liegen.
    Hat einer eine Erklärung oder einen Tip, was man machen kann?

    K. Kuechemann
     
  7. teorema67

    teorema67 New Member

    Wer ist denn der Provider des nicht funktionierenden Accounts? Es gibt verschiedene Sicherungsmechanismen, an denen die Fehlfunktion liegen könnte, z. B. muss man bei manchen Providern erst Mail empfangen, bevor man senden kann, andere verlangen eine Identifizierung dem SMTP-Server gegenüber. Yahoo wiederum setzt auf Webmail und lässt POP/SMTP nur unter bestimmten Bedingungen zu...
     
  8. kkuechemann

    kkuechemann New Member

    Der Account ist bluewin.ch.
    Die beiden anderen sind .mac. und t-online.
     
  9. teorema67

    teorema67 New Member

    Dazu fällt mir nun gar nichts mehr ein, da bluewin eine klare Anweisung für Mail gibt ( http://www2.bluewin.ch/support/settings/email_browser/macosx/applemail/config_d.html ) und Port 25 die absolut gängige Standardeinstellung ist.

    Eine Fehlerquelle könnte noch aus Proxy Servern resultieren, wie sie m. W. bei verschiedenen Internet Providern (z. B. T-Online) üblich sind. Vielleicht bringt ein Anruf oder E-mail an bluewin mehr Klarheit.

    Gruß!
    Andreas
     
  10. kkuechemann

    kkuechemann New Member

     

Diese Seite empfehlen