Snow Leopard 10.5.8 auf 10.6.3 updaten - bringt das was?

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von cruiser3, 14. Juli 2011.

  1. cruiser3

    cruiser3 New Member

    Hallo Leute,

    ich habe einen iMac, System Snow Leopard 10.5.8. Ich habe immer regelmäßig online aktualisiert.

    Ich kann ja Snow Leopard 10.6.3 kaufen. Also eine höhere Version. Macht das für mich einen Sinn, gibt es eine echten Nutzen für mich.

    Danke Euch!
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Um es mal so zu formulieren: System 10.6.x (Snow Leo) ist im Prinzip eher ein Update auf 10.5.x (Leo) um die neuesten Intel-CPUs mit Core ix bedienen zu können. Das heißt die Neuheiten befinden sich in erster Linie im System-Kern, der nur vollständig in 64Bit geschrieben ist. Neu ist allerdings auch der Finder, der in SL ebenfalls in 64Bit geschrieben ist. Vorteil: Programme können nun mehr als 4,2GB RAM benutzen. Beim 32Bit-Finder des Leo gibt es diese Unterstützung nur für den Programmkern und nicht für die Benutzer-Oberfläche.
    Probleme kann es beim SnowLeo geben mit alten Kernel-Exensions wie Hardware-Treibern, da diese mit dem 64Bit-Kernel nicht mehr laufen. Solltest du dich mit dem Gedanken spielen auf 10.7 (Lion) zu aktualisieren wirst du über den kauf des SnowLeo nicht hinwegkommen. Zumindest nach derzeitigem Informationsstand ist ein installierter SnowLeo die Voraussetzung für Lion.


    MACaerer
     
  3. cruiser3

    cruiser3 New Member

    Danke MACaerer, das hilft weiter.

    Probleme mit Hardware-Treibern, z.B. Drucker ? Kann ich das für meine Geräte im Voraus klären?

    Gibt es bei Software, wie Adobe CS3 etc eventuell auch Probleme?

    Danke!
     
  4. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Mit älteren Geräten kann es durchaus zu Problemen kommen. Mein alter Agfa Scanner wollte z.B. unter SnowLeo nicht mehr und aktualisierte Treiber waren hier nicht mehr aufzutreiben.

    Die CS3 sollte unter SnowLeo sicher noch laufen. da meine CS1 ja auch noch funktioniert. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob die CS3 auf Intel-Mac's Rosetta benötigt. Falls ja wäre ein Umstieg auf Lion nicht mehr möglich, da hier das Programm Rosetta nicht mehr vorhanden sein wird.


    Gruss GU
     
  5. cruiser3

    cruiser3 New Member

    Danke Ghostuser,

    ich werde am Wochenende den Umstieg angehen und hoffe das nachher nicht zu große Probleme auftauchen.
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Für den Umstieg auf ein neues System lohnt es sich (meiner Meinung nach) auf einer externen HD eine zusätzliche Partition für erste Tests zu verwenden. So kannst du neben deinem "produktiven System" ein "Testsystem" ohne viele Daten aufbauen. Erst wenn du dir Klarheit über alle dir wichtigen Aspekte verschafft hast, wird der Update auf das produktive System gebracht.

    Das gibt zwar zusätzlichen Aufwand, aber auch eindeutig Klarheit was von der bestehenden Hard- und Software mit dem neuen System noch funktioniert.

    Persönlich bevorzuge ich beim Update eine Neuinstallation auf einer neu formatierten HD (allenfalls Partition) und den anschliessenden Datentransfer von einem Backup.


    Gruss GU
     
  7. cruiser3

    cruiser3 New Member

    Gostbuster, verdammt guter Vorschlag. Ich habe nämlich etwas Bedenken weil ich mitten in einer wichtigen Produktion stecke die auch noch eine zeitlang läuft. So kann ich testen und wenn etwas nicht funktioniert kann ich auf das "alte" System zurückgreifen.

    Danke Dir!
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Seit heute ist Lion verfügbar und Apple meldet EOL von SnowLeo! Wer jetzt nicht kauft, kann Lion vergessen!
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das glaube ich nicht. Apple wird wohl kaum so unprofessionell sein und die vielen Mac-Anwender mit derzeit noch System 10.5.x komplett von Lion auszuschließen. Ich bin überzeugt davon, dass es über kurz oder lang auch eine Upgrade-Option geben wird, die auch von einem System niedriger als 10.6.8 möglich ist. Allerdings wird man sich den Vertriebsweg überlegen müssen, denn ein solches Upgrade wird noch voluminöser sein und daher über den App-Store nur noch für die Glücklichen mit einer wirklich schnellen Internetverbindung zumutbar.

    MACaerer
     
  10. MacS

    MacS Active Member

  11. cruiser3

    cruiser3 New Member

    CS3 macht Probleme mit Snow Leopard. InDesign stürzt direkt ab. Also zurück. Habe irgendwo gelesen das Adobe CS3 nicht mehr weiter entwickelt. CS1 und CS2 sollen ironischer Weise laufen.
    Wenn das alles so ist ist das eine Unverschämtheit von Adobe. Schließich ist CS3 ja noch nicht alt.
     

Diese Seite empfehlen