So geht man mit Kunden um!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von RosenmontagG4, 30. September 2005.

  1. RosenmontagG4

    RosenmontagG4 New Member

    Hallo,

    muss mich gerade furchtbar aufregen, denn mein Chef ist wohl völlig übergeschnappt!
    Kunde (ein sogenannter Druckvermittler) bestellt telefonisch 1000 Kuvert --> 100gr./m2 und liefert die angaben schriftlich nach.

    Chef übergeht die Stärke und bietet 80 gr./m2 an.
    Gibt das aber nicht extra erkennbar am Angebot an.

    Kunde gibt ok.
    Auftrag wird auf 80 gr/m2 Kuvert abgewickelt.

    Kunde reklamiert die Papierstärke am Telefon.

    Chef flippt aus und beschimpft den Kunden und legt dann einfach auf.

    Kunde ruft zurück beendet die Zusammenarbeit. Verständlicherweise.

    Schade um die schönen Aufträge. Die Angebote mussten zwar immer mit dem Grenzkostensatz gerechnet werden, aber es waren trotzdem immer schöne Aufträge.

    Ich möchte jetzt meinem Chef so richtig eine auflegen!

    Mann, habe ich jetzt einen Hals!


    Gruß,

    Rosenmontag

    PS: und dabei können wir wirklich nicht behaupten zuviel Arbeit im Haus zu haben...
     
  2. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Kann ich vollkommen verstehen, das ist nicht professionell gelaufen. Offenbar hatte dein Chef aber keine Lust mehr auf eine Zusammenarbeit mit dem speziellen Kunden.

    Der Kunde wiederum hätte aber auch sagen können, warum ihm die 80 g/m2 nicht passen, denn 80 g/m2 sind üblich, und oft geht es um wenige Gramm, damit ein Brief mit mehreren Seiten noch innerhalb der 55 ct bleibt. Es kommt auch auf die Papiersorte an: 80 g/m2 Volumenpapier können haptisch wertiger oder fester wirken als 100 g/m2 Normalopapier.

    Trotzdem blöd gelaufen.
     
  3. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    Kenn ich auch von meinem Vater :nicken:
     
  4. verdun_de

    verdun_de & verdüne

    @ Rosenmontag

    Du kannst Deinen Kunden ja zu uns schicken ;)

    Dein Chef meint wohl, dass Ihr zuviele Kunden habt. Meiner ist der Meinung, dass wir nicht genug haben können.
     

Diese Seite empfehlen