So langsam wird es wirklich grotesk

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von ughugh_at work, 18. Dezember 2002.

  1. shiva

    shiva New Member

    Irgendwann geht die Welt wohl immer von vorne los...
    Dann ist die Zeit wohl wieder am Ursprung angelangt...
     
  2. joerch

    joerch New Member

    zuviel Lexx gesehen ?

    ;-)
     
  3. Also bei aller Liebe, aber bei Lexx wurde nun wirklich nicht die Enthaltsamkeit propagiert :)
     
  4. noah666

    noah666 New Member

    Grotesk ist gar kein Ausdruck. Jetzt spielt sich dieser kleine Diktator schon als Moralapostel auf.

    ... bin gespannt, wann er seine eigene Religion ausruft und seine Frau köpfen lässt ;-)
     
  5. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Nun ja, die differnezierte Betrachtung eines Themas ist die Stärke der meisten unserer Forumsuser jedenfalls auch nicht.

    Aber noch viel Spaß beim Schlagen auf eure Pappkameraden!
     
  6. Ich bin beeindruckt von Deinem differenzierten und fundierten Beitrag.

    Betrachte doch mal differenziert, vielleicht geht denen, die dazu Deiner Meinung nach nicht in der Lage sind, ein Licht auf - und vielleicht auch Dir, daß hier niemand auf einen Pappkameraden einschlägt - zum einen ist die Bushadministration alles mögliche, nur nicht von Pappe, und zum anderen, würde ich es mir verbitten, diese als meine Kameraden zu bezeichnen :)

    *wart*
     
  7. noah666

    noah666 New Member

    Differenzierte Betrachtung ?

    Seit George W. Bush Jr. sich die Macht in den USA angeeignet hat (die Stimmenmehrheit hatter er nicht), steuert das Land mit Volldampf auf eine Rezession zu. Diese Schulden (verursacht durch astronomisch hohen Wehretat, etc) können nur durch ein Umdenken der Politik wieder gutgemacht werden.... oder durch Kriegsbeute.
    Im Afghanistan Krieg, einem unprovoziertem Angriff auf ein sehr rückständiges Land, gab es mehr Tote als bei allen mutmaßlichen Anschlägen islamischer Terroristen in den letzten 20 Jahren.
    Wir wollen auch nicht vergessen, dass Afghanistan den USA nichts getan hat. Es ist immer noch unbewiesene Vermutung, dass Osama Bin Laden überhaupt in Afghanistan war, das das Talibanregime etwas von dem "Anschlag" wusste... es gab keinen Grund für dieses Angriffskrieg... mit Ausnahme dessen, dass man dem Volk einen Sündenbock präsentieren muss, weil man sonst Gefahr läuft abdanken zu müssen.

    Was die USA in Afghanistan getan hat war ein Kriegsverbrechen, (von Korea, Vietnam, Irak, .... wollen wir jetzt garnicht reden).
    Und jetzt stellt sich der Präsident hin und verkündet, dass "Sex vor der Ehe" eine Sünde sei, und nicht dem amerikanischen Weg entspräche....

    Diese Vermischung von Politik und Glaubensdogmen habe ich schon einmal im Geschichtsunterricht gehört, und die Resultate waren immer katastrophal.

    Also, welche differenzierte Betrachtung soll ich denn anwenden ?
    Darf ich keine Analogien erkennen und ausprechen ? Soll ich die Augen verschließen vor dem, was in den USA zu Zeit passiert (so wie Churchill und Roosevelt die Augen vor dem verschlossen haben was in Deutschland passiert ist...)?

    Ich sehe hier eine gefährliche Situation,die, mit einem geistig minderbemittelten Staatmann und der mächtigsten Streitmacht der Erde auch zu einer Katastrophe werden könnte. Und ich sehe, dass sich die meisten Deutschen, vor allem unsere Regierung, weigern, die Konsequenzen zu ziehen und Kritik zu üben.
    Ich sehe, dass ein Großteil der Deutschen immernoch in dem Glauben lebt, dass sie keine Kritik üben dürfen da sie geschichtlich vorbelastet sind.

    Und langsam macht mir Angst was ich sehe.

    mfg Noah
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Als streng römisch katholisch vor mich hin lebender Gläubiger kann ich das nur unterstützen! Weiter so!
     
  9. noah666

    noah666 New Member

    Oha... Freitags kein Fleisch... Sonntags früh in die Kirche... Nur Sex wenn es der Fortpflanzung dient... bin ich froh, dass ich aus der Kirche ausgetreten bin... *g*
     
  10. noah666

    noah666 New Member

    Stimmt, das habe ich noch garnicht bedacht. George Bush als Kameraden zu bezeichnen ist wirklich eine Sauerei.

    Oder wie es Mathias Richling formuliert hat:

    "Der Vergleich George Bush mit Hitler.... tststs... das kann man doch nicht machen. Man kann noch nicht Parallelen ziehen zwischen einer Nazigröße... und so einem kleinen Schurken...."
     
  11. noah666

    noah666 New Member

    Das sind die richtigen... erst Austoben und Spaß haben. Und wenn sie fertig mit toben sind alles verbieten was Spaß macht..... grausame Welt ist das ....*g*
     
  12. Dradts

    Dradts New Member

    da kann man nur zustimmen!
     
  13. maiden

    maiden Lever duat us slav

    bin auch dafür. Amerikaner sollten überhaupt keinen Sex mehr haben. Weder vor noch in noch nach der Ehe.
     
  14. shiva

    shiva New Member

  15. noah666

    noah666 New Member

    *grööööööööööööööööööhlll*

    Das ist die beste Antwort die ich heute gelesen habe ;-)
     
  16. noah666

    noah666 New Member

    Libanesische Bergziege ? Gott sei dank. Ich dachte schon es wäre ein Schabrackentapier.... *g*
     
  17. charly68

    charly68 Gast

    SEX vor der ehe ist doch auch wiederlich ihhhhhhhhhhh
     
  18. noah666

    noah666 New Member

    Stimmt. Am besten niemals heiraten.... Dan gibt es kein "vor der Ehe" und man kann........machen was man will... *g*
     
  19. charly68

    charly68 Gast

Diese Seite empfehlen