So nun sind alle Fotos online

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von chiwawa, 22. Juni 2004.

  1. chiwawa

    chiwawa New Member

  2. RaMa

    RaMa New Member

    als hausmeister?? ;-)

    versuchs halt mal... lachen werden die nicht.
     
  3. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Mir gefallen die Bilder zwar ganz gut, aber mittlerweile sind s/w-Fotos halt ein alter Hut. Ich spreche aus indirekter Erfahrung. Ein Kumpel hat für seine Bewerbung sogar handgemalte gebraucht...
     
  4. akiem

    akiem New Member

    mundgemalt verlangt aber noch niemand?
     
  5. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Mundgemalt und arschgetrocknet!!!
     
  6. iGelb

    iGelb New Member

    Zu welcher Uni willst du?

    Was man inhaltlich bemängeln könnte: die etwas schräge Dramaturgie: erst Mädel, das auf die Staße guckt und dann KZ-Gedenkfeier. Das passt nicht so richtig zusammen.

    Die Fotos von der Gedenkfeier finde ich besser, als die mit dem Mädel - die Sache mit dem melancholisch-nach-unten-gucken-in-schwarzweiß ist ein alter Hut.

    Ich denke, eine Design-FH oder Ähnliches wollen neue Ideen und Ansätze sehen.

    Viel Glück!
     
  7. SC50

    SC50 New Member

    Warum machst du das Abi nicht nach, notfalls per Abendschule?

    Deine Bilder sind technisch sicherlich nicht schlecht gemacht (zumindest nach meiner bescheidenen Meinung), aber sie sie bringen außer dem direkt sichtbarem Inhalt recht wenig zum Ausdruck.
    Ob das für "äußerst begabt" reicht habe ich meine Zweifel.
     
  8. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Braucht man an der Uni 'ne Mappe? Mag sein.

    Wenn du an einem Mappenlotto teilnimmst, wird das nicht nur mit Fotografien gehen.
    Du wirst deine künstlerische Entwicklung der letzten Jahre dokumentieren müssen.

    Lass dir Infomaterial schicken, da steht alles drin.
    Geh' 'mal vorab zu 'nem Mappenlotto und schau dir das an.

    Kommst du in den engeren Kreis, bekommst du eine Hausarbeit und wirst dann nochmal vor Ort getestet.

    "Äusserst begabt"? Ich sag' jetzt 'mal: Nein.
     
  9. Anna_K

    Anna_K New Member

    dito


    Allerdings finde ichs auf Hobbylevel wirklich OK und hoffe dass Du damit viel Spass hast.
    Würde auf jedenfall zuerst Abi machen, später kannst Du es noch immer versuchen.
     
  10. Olli S.

    Olli S. New Member

    Ich wünsch' dir auf jeden Fall viel Erfolg bei dem was du anstrebst! Und sollte es auf dem einen Weg nicht klappen, dann, sofern´s einen gibt, auf dem anderen. Mache gerade auch die 11 - 13 Klasse auf einem Kolleg nach. Ich muss allerdings ehrlich sagen, dass mich die Schule wirklich ziemlich nervt, nachdem man 3 Jahre 'ne Ausbildung gemacht hat. Noch schlimmer ist´s vielleicht, wenn man schon länger gearbeitet hat. Vielleicht ist es aber auch gerade dann ganz nett. Und wenn du ein festes Ziel hast, denn wirst du auch genug Motivation für die Schule etc..haben.

    Viel Erfolg, Olli
     
  11. rollercoaster

    rollercoaster New Member

    Äusserst begabt"? Ich sag' jetzt 'mal: Nein.


    dito

    Diesen Thread habe ich auch mit Interesse verfolgt, da ich vor langer zeit auch (mal kurz) daran dachte, Fotograf zu werden.

    Ein damaliger bester Freund studierte an der Werkkunstschule in Düsseldorf Visuelle Kommunikation.
    Für ihn gab es nur den einen Weg: fotografieren und dies Tag und Nacht. Mit siebzehn hatte er schon mindestens einen Preis auf der Fotokina eingeheimst, seine Bilder waren so gut, ich mußte weinen, entweder vor Neid oder vor dem Ausdruck, also dem "Auf den Punkt - in dieser Sekunde".

    Als er anfing, Colorarbeiten anzufertigen, war es ganz aus. Seine Porträts oder Sachaufnahmen oder Momentaufnahmen waren in meinen Augen absolute Sahne.

    Durch unsere vielen Reisen und das "Abarbeiten" der Motive habe ich viel gelernt - er aber war/ist Spitze.

    Als Abschlußarbeit fotografierte er für eine kleine Besteckfabrik (umsonst) Messer, Gabel, Löffel etc..

    Kaum waren die Kataloge gedruckt und seine Prüfung beendet, rief Rosenthal an.....

    Wir haben uns aus den Augen verloren aber noch heute habe ich manche seiner Bilder vor Augen, kennt ihr das?

    Meine damalige Meßlatte war Henri Cartier-Bresson, der Meister des gefrorenen Augenblicks mit Tiefgang ;-)

    Wenn du also Talent weiterentwickelst, mußt du innerlich "brennen", um Erfolg zu haben, sonst lass' es - wie ich.

    Grüsse roller
     
  12. Olli S.

    Olli S. New Member

    Ist die Frage, ob es unbedingt Uni sein muss, oder wie du sonst eine deinem Interessen befriedigende Beschäftigung erlangen kannst? Es gibt doch sicher noch mehrere Wege oder stehst du am Anfang deiner Überlegungen?

    Grüße, Olli
     
  13. chiwawa

    chiwawa New Member

    ich will fotografieren!!!
    aber ich habe keine ausbildung als fotograf, und mich auch gar nicht mit der materie befasst...
    aber ich liebe es, und ich fand die fotos immer toll, nur mittlerweile denke ich das jenes besser geht und nichts besonderes ist...

    @rollercoaster :

    Aber wie kann man mi 17 Jahren studieren???

    Noch was, gute Nachrichten:

    Ich wurde am OSZ Druck und Medientechnik angenommen:party: :party: :party: da kann ich ein fachabi machen...
     
  14. friedrich

    friedrich New Member

    Also, das Thema der Photoserie finde ich nicht besonders interessant.

    KZ-Besuch mit der Klasse und dabei geknipst. Das reicht nicht. Du mußt Dir selbst Themen suchen und nicht das photographieren, was Dir auf die Füße fällt.

    Ob s/w oder Farbe ist eigentlich schnuppe. Über Bildaufbau lernst Du mehr resp. einfacher bei s/w, deshalb ist das für den Start vielleicht das Beste.

    Einfach knipsen, knipsen, knipsen und schauen, was die Großen so machen.
     
  15. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    oh mann bleib beim knipsen... wenn da scholz gut zu gesagt hat kenne ich mindestens ohne lange nachzudenken zehn leute die aus dem stehgreif weitaus bessere fotos machen.

    einer meiner dozenten hätte dazu gesagt: (nimms mir nicht übel) das ist nix, das ist optische umweltverschmutzung. klingt vielleicht hart kann aber sehr heilsam sein.

    deine fotos sind grossteils sehr flau, haben so gut wie keine tiefenschärfe, sind weder pfiffig noch mit einem guten auge fotografiert, haben einen misserablen kontrast... alles in allem langweilig und allerhöchstens guter durchschnitt aber davon gibts tausende - und die meisten sind arbeitslos oder arbeiten beim media markt...

    kauf dir mal ne lomo und mach mal ein paar fotos... dann weisst du vielleicht wie interessante fotos aussehen.
     
  16. friedrich

    friedrich New Member

    aoxomoxoa,

    halt mal den Ball flach. Er ist 17 oder so. Da macht man im Kunst-LK auf dem Gymnasium gerade die ersten Bilder und lernt, was Kontast, Tiefenschärfe etc. ist.

    Das, was er hier ins Netz gestellt hat, ist immerhin ambitioniert, soll heißen: Es ist ein Wille zu sehen.

    Willst Du ernsthat einen 17-Jährigen das Potential absprechen, weil die Grauwerte seiner Scans zu matschig sind? Wie früh gibst Du auf?
    Für Dich erschöpfte sich mit 17 das Thema Innenarchitektur doch auch auf ein Doors-Poster... oder so.
     
  17. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member


    ...kennst du den schon ??
    wer lesen kann ist klar im vorteil... :D

    zur erklärung:
    er ist zwanzig, es ist bereits der zweite hread über dieses thema. er hat null ahnung. er meint erst die arroganz macht den macuser aus. er hält die meisten anderen für ziemlich bescheuert und für durchschnittsmenschen. er quasselt dermaßen wirres zeug und hat von nix ne ahnung... abi, fachabi, fachhochschule, uni, ausbildung und und und, scholz & friends haben ihm angeblich grosses talent bescheinigt... und was weiss ich nicht alles.. lies einfach das dann reden wir weiter.

    ... aber was soll die bemerkung :
    Für Dich erschöpfte sich mit 17 das Thema Innenarchitektur doch auch auf ein Doors-Poster... oder so..
    verstehe ich nicht so ganz... ersten bin ich keine 17, zweitens gibt es kein doors poster sondern wenn schon ein avatar und drittens was hat das alles mit dem thread und innenarchitektur zu tun.:confused: :shake: :shake: :shake:
     
  18. friedrich

    friedrich New Member

    Na, meinetwegen ist er zwanzig, auch relativ Wurst. Und meinetwegen quasselt er auch wirres Zeug. Und ich weiß, das ihr euch nicht mögt, aber auch das ist nicht sehr relevant.

    Relevant ist, daß er Bock auf Photographie hat. Und daß er, da hast Du wohl Recht, null Ahnung hat - von professioneller Photographie, vom Weg dorthin und davon, was er im Leben so machen soll, vielleicht auch nicht. Deshalb fragt er ja nach.

    Wenn ein Kollege bei S&F ihm großes Talent bescheinigt hat, kann ich das so nicht nachvollziehen. Aber daß er ein Versager werden wird in dem Gebiet, dafür sehe ich keine Anzeichen. Großspurigkeit ist vielleicht kein schöner Charakterzug, aber unter Photographen ziemlich verbreitet und insofern offensichtlich nicht hinderlich.

    Was das mit dem Doors-Poster soll, kann ich Dir einfach erklären. Du bist nicht mehr 17, warst es aber mal und hattest damals von Deinem jetzigen Beruf wahrscheinlich keinen blassen Schimmer (Innenarchitektur = Einrichtung = Poster). Das hat sich offensichtlich geändert, und das kann sich auch bei ihm ändern.

    Mit 17 und auch mit 20 konnte ich auch keine Helvetica von einer Times unterscheiden geschweige denn einen Computer bedienen. Und verdiene mittlerweile ausreichend Geld damit in einem Beruf, der mir Freude bereitet.
     
  19. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ...aha noch einer der nicht schlafen kann oder der noch am arbeiten ist !!! war es in deutschland heute auch so schwül ???

    ich habe nichts gegen chiwawa, finde aber dass man sich erstens mit solchen dingen auseinandersetzen kann bevor man wirbelt, und zweitens das man heutzutage mit zwanzig schon ein ganz kleines bischen wissen sollte wohin der zug fährt.

    ansonsten, warum soll ich ihm sagen ... "die fotos sind gut" wenn sie es ganz einfach nicht sind. sie sind langweilig. nimm einfach das mädel das auf der strasse sitzt.. überbelichtet, kein kontrast, flau, schwammig.... es gibt zwei drei fotos die gehen, aber das ist selbst mit einer 0815 digi keine kunst. einfach hundert mal draufgehalten, ab in iphoto oder besser noch in photoshop und schwupps hat man ein nettes foto.
    jeder der sich gedanken macht irgendetwas mit fotografie zu machen sollte analog anfangen UND mit agfaklick kameras fotografieren. ohne mac und photoshop !!!! dann erst sieht man ob jemand ein auge hat oder nicht.

    innenarchitektur hat nur bedingt etwas mit einrichtung zu tun. ich habe mein dipl im fachbereich kd mit abschluss designer gemacht. also im normalfall landet man dann nicht bei ikea.
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    Also völlig egal wer jetzt wie alt ist und was erzählt, ahnung oder nicht talent oder auch keins hat.
    aoxo hat hier vollkommen Recht.
    Unter 20 Leuten die ich kenne sind 12 davon im Schnitt Fotografen. Und sie sind wirklich Fotografen. Haben studiert, gelernt und Referenzen da fliegt einem der Arsch weg.
    Und Jobs findet keiner. Es gibt zuviele. Mich fragt alle 2 Wochen ein anderer das er ja "Photograph" sei und ob er/sie nicht unsere bandfotos machen könne und jeden Monat kommt ein neuer dazu , der auch Photograph ist ... und ebenso keinen Job hat.

    Ob chiwawa nun 17 oder 20 ist: wer hier der meinung ist es "gut meinen zu müssen" der sollte überlegen ob es nicht besser ist einfach ehrlich zu sein.
    Wollt ihr einen 17/20 jährigen mit mäßigem Talent tatsächlich ein Studium in einem fachbereich empfehlen indem es heute schon TAUSENDE arbeitssuchende gibt die zudem weit mehr Erfahrung , Referenzen, Kreativität, und talewnt zurückgreifen können - aber trotzdem keinen Job finden?

    Also wenn es Sinn und Zweck eines Studiums sein soll, das man anschließend gut gebildeter Taxifahrer ist, dann sprecht dem Burschen Mut zu und schickt ihn damit an die Uni.

    Wenn der Bursche aber mit seinem erlernten auch mal ne Chance haben soll Fuß auf einem Markt zu fassen, dann seid so ehrlich und gesteht euch ein das der Markt für Photographen geradezu überfüllt ist mit Leuten die über weit mehr Fähigkeiten auf diesem gebiet verfügen ... und gebt ihm den Tipp sich ein gebiet zu suchen wo er nicht nur Spaß dran hat, sondern wo er auch ne Chance hat gemessen an seinbem vorhandenen Talent mal nen Job zu finden.

    Mir macht auch so vieles andere Spaß - aber deswegen muss ich das nicht beruflich machen weils da einfach bessere gibt. Also behalte ich meinen Spaß und mach das für mich als Hobby, anstatt mich unter falschen Hoffnungen in ein Studium meines Lieblingshobbys zu stürzen.
     

Diese Seite empfehlen