so schnell ist ein pentium 4 :-)))

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MACrama, 18. April 2001.

  1. DonRene

    DonRene New Member

    eben gerade bei macguardians gefunden, da lachen die hühner:

    Heißer als die Polizei erlaubt

    Warum der 1,5GHz P4 heimlich auf 750MHz runterschaltet
    von roland | 19:36 Uhr

    Scheint, dass Intel sich mit dem neuen P4 - wir erinnern uns an die netten TV-Spots mit den blauköpfigen Hupfdohlen - selbst ins Knie geschossen hat. So verrät Intels Thermal Design Guide auf Seite 23, dass das neue CPU-Flaggschiff, der 1.5GHz P4 satte 72.9 Watts an reiner Heizleistung verbrät. Das Lustige daran: Das sind coole 33% mehr als Intel in der eigenen System Design Specification für den P4 erlaubt. Tztztz. Da laut eben dieser Spezifikation bei mehr als 54.7 Watt Abhitze der plötzliche Hitzetod eintreten kann, ist man auf einen eleganten Dreh gekommen: Wenn die CPU bei rechen- und hitzeintensiven Jobs über die besagte Grenze kommt, schaltet sie einen Gang zurück. Nämlich auf einen 50% Erholungsmodus (abwechselnd 2 Mikrosekunden ein, 2 Mikrosekunden aus), solange bis die CPU-Temperatur unter den kritischen Wert gefallen ist. Anders gesagt: Der 1.5GHz Prozessor wird zum 750MHz Prozessor. Und das genau dann, wenn der User eigentlich maximale Leistung verlangt... Guter Trick, Intel! Vielleicht sollten die kühlblauen Intelköpfe besser in ein hitziges Feuerrot umgespritzt werden ;-)

    tolle wurst, nä :))))

    rene
     
  2. MACrama

    MACrama New Member

    ich hab mir eine neue küche gekauft, mit pentium 4 prozessor, in der werbebroschüre stand da kochen sie doppelt so schnell, tja da wurde ich wohl über den tisch gezogen? ;-)

    hähä

    ra.ma.
     
  3. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi don,

    wir hatten schon bei uns nen iNtEl truck in dem ne promotion stattfand- sinn war es dem endverbraucher aufzuzeigen wie schnell doch der PIV ist doch mit welchem erfolg:

    ich kam also mit diesem gutem mann ins gerede und musste ihm sogleich stecken, das wenn ich das wort intel höhre es mich innerlich so schüttelt das ich brechen könnte. er wollte dann wissen warum, denn der PIV sei doch ne tolle sache.....ich sagte dann intel erinnert mich an billyboy gates- das reichte ihm dann.
    ich quetschte ihn dann sogleich mal über das proz design des PIV aus und er meinte der "einfall" von intel auf rambus zu setzen sei genial.
    ich fragte dann gaanz erfrig und gewiss auch neugierig warum denn das so toll wäre- er darauf es iss der turbo im system!!!
    ich dann: "ok, das will ich net abstreiten, aber mit welchen folgekosten in der aufüstung?" mmmm denk denk....das viel dann unter den tisch.
    als ich ihm dann noch sagte, das das schlimme eigentlich der chipsatz sei, fragte er mit großem augen warum....
    nun euer superchipsatz unterstützt nur rambus, keine rede von SDRAM oder DDR-RAM.
    und da ich gerade am am meckern war musste ich noch loswerden, das das prozdesgin in meinen und in den augen anderer eigentlch nur lachhaftt sei. zu lange pipeline die erst ihre power auspielen kann wenn prozessor ordentlich MHz hat. (ok dieses desgin lässt neue MHz recorde erwarten, aber das icst ja bekanntlich net alles)
    Und der oberhammer stand heute bei macguardinas:

    17-4-2001

    Heißer als die Polizei erlaubt
    Warum der 1,5GHz P4 heimlich auf 750MHz runterschaltet
    von roland | 19:36 Uhr
    Scheint, dass Intel sich mit dem neuen P4 - wir erinnern uns an die netten TV-Spots mit den blauköpfigen Hupfdohlen - selbst ins Knie geschossen hat. So verrät Intels Thermal Design Guide auf Seite 23, dass das neue CPU-Flaggschiff, der 1.5GHz P4 satte 72.9 Watts an reiner Heizleistung verbrät. Das Lustige daran: Das sind coole 33% mehr als Intel in der eigenen System Design Specification für den P4 erlaubt. Tztztz. Da laut eben dieser Spezifikation bei mehr als 54.7 Watt Abhitze der plötzliche Hitzetod eintreten kann, ist man auf einen eleganten Dreh gekommen: Wenn die CPU bei rechen- und hitzeintensiven Jobs über die besagte Grenze kommt, schaltet sie einen Gang zurück. Nämlich auf einen 50% Erholungsmodus (abwechselnd 2 Mikrosekunden ein, 2 Mikrosekunden aus), solange bis die CPU-Temperatur unter den kritischen Wert gefallen ist. Anders gesagt: Der 1.5GHz Prozessor wird zum 750MHz Prozessor. Und das genau dann, wenn der User eigentlich maximale Leistung verlangt... Guter Trick, Intel! Vielleicht sollten die kühlblauen Intelköpfe besser in ein hitziges Feuerrot umgespritzt werden ;-)

    jo das sagt alles:

    als er dann noch sagte, der piv sei der schnellste rechner zum spielen, sagte ich, ja wenn den geforce III drinnen rockt.
    dummerweise unterstützen kaum programe die ISS2 einheit des chips ausser der windoof mediaplayer.

    bis dahin
    think different

    xymos
     
  4. DonRene

    DonRene New Member

    hi xymos,

    als ich diesen thread eröffnete habe ich diesen macguardians artikel hier posten als ich eben hierher klicke ist er weg.

    heut mittag hat hier was nicht gestimmt, aber gut das du ihn nochmal hier her gestellt hast.

    ist aber lustig was die so machen. manchmal glaub ich die ganze pc-abteilung wird total verarscht.der amd 1,3 ist ja auch schneller als der pa.

    irgendwann demnächst komm ich mal vorbei, wann arbeitest du nochmal habs vergessen, sorry

    rene
     
  5. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi don,

    habe immer unterschiedlich dienst. den rest der woche muss ich ackern!
    schaue mal unter http://www.chip.de ein da ist nen test AMD 1,3 GHZ iss nen toller artikel vorallendingen das ende was ich jetzt mal vorweg nehme, das prägedatum im die is von 1 9 9 9 !!! hammer oder???
    und die kiste rennt übertaktet auch mit 1,6GHz stabil.
    ich welcher druckerrei arbeitest du???
    kenne nämlich den paar. viele freunde von mir kommen aus der druckvorstufe und daher kenne ich auch nen paar druckerein.......

    xymos
     
  6. XYMOS

    XYMOS New Member

    habe ja noch vergessen zu sagen, das der promo auch noch behauptete die einführung der MMX einheit hätte damals dieses geschwindigskeitszuwachs bebracht. was für nen shit....
    es war nur lustig als ich dann wahrlich wiederhohlt grosskotzig sagte das liegt nicht an der MMX einheit sondern am verämderten prodesgin und der umstellung 32kb cache und und und bla bla..
    der MMX müll war bis dato nur werbewirksam. es hat ja dann doch eine weile gedauert bis sich die programmiierer entschlossen haben ihre programme auf MMX zu optimieren!!!!
    schade nur, das amd ihr eigendes konzept zu gunsten von intel aufgeven haben.
    nichts des do trotz das wird ein heisser sommer, nicht nur für uns- vielmehr für intel prozessoren .-) burn baby burn

    xymos
     

Diese Seite empfehlen