Software deinstallieren - HILFE!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von heikoal, 20. März 2002.

  1. heikoal

    heikoal New Member

    Wie man durch meine letzten Nachrichten merkt, bin ich ja erst vor kurzem auf Mac umgestiegen. Ein paar Kleinigkeiten lernt man eben doch nich soo schnell, aber darum gibt es ja ein so praktisches Forum!

    Diesmal hab ich vielleicht eine etwas blöde Frage:

    Bei Windows gibt es ja ein extra Programm, mit dem man Software löscht, gibt es das bei Mac auch?
    Oder muss man die Dateien von der Festplatte wählen und zieht sie dann in den verchromten OSx Mülleimer?
    Wie entferne ich also am besten und einfachsten Software vom HD?
    Was mache ich bei Software Teilen, die nicht zu löschen sind?

    Vielen Dank für eure Mithilfe!
    Grüßle
    Heiko
     
  2. Moese

    Moese New Member

    hallo

    du hast das ganze ja installiert mit einem Installer. Meistens kann man im installer Menue auch wieder deinstalieren. Oder du ziehst das ganze in den kübel. falls gemotzt wird wegen zugriffsrechten und so. zuerst im Netinfo manager ein pw festlegen. dann im terminal mit sudo -s (enter) einloggen und pw eingeben. dann rm -r und das programm in das terminal ziehen.

    ich hoffe da wird dir geholfen

    Gruss Moese
     
  3. heikoal

    heikoal New Member

    Ich hab mal, noch zu Windows zeiten, gehört dass man nie direkt von der Festplatte löschen soll (über Mülleimer mein ich damit) sondern immer über <Software entfernen...>, stimmt das?
     
  4. Svenster

    Svenster New Member

    Für die meisten Mac- Programme gilt das nicht - hier gibt es keine registry o.ä., es werden auch keine dlls irgendwo hin geschrieben. Daher kannst Du meistens getrost in den Papierkorb schieben.
    Einiges läßt sich so allerdings nicht deinstallieren. Die Demos von Norton bekomme ich z.B. nicht mehr aus dem System - bei jedem Start wird kurz angezeigt, dass noch irgendetwas von Norton gestartet wird. Ebenso bei Dave - ich habe es versuchshalber installiert, dabei kam es zur Kernel-Panic, genauso bei der Deinstallation. Seit dem taucht es bei jedem Start mit auf, obwohl ich als root alles durchsucht und gelöscht habe...

    Gruß
    Sven
     
  5. ihans

    ihans New Member

    Habe meinen Mac auch erst seit August 2001!!!Lösche immer über Mülltonne, bisher keine probleme, ich durchforste dann aber auch ab und zu per Hand und hau wech was wech muß! Mac Army knife hat sehr genaue Suchfunktion
     
  6. heikoal

    heikoal New Member

    ich frag eigentlich nur aus dem Grund, weil ich palm desktop installiert habe, dann über das ziehen in den Mülleimer gelöscht habe und nun nicht mehr komplett installieren kann.

    Muss ich jetzt formatieren, nur weil ich die 4-5 dateien nich löschen kann?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  7. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Hoi Heiko,
    manche Installer bieten auch eine Deinstallationsroutine an - einfach noch mal den jeweiligen Installer starten und im Dropdownmenü "Einfache Installation, benutzerdefinierte Installation, usw." nachschauen!
    Falls Du dort nicht fündig wirst, musst Du tatsächlich zu Fuß löschen; eine Sherlocksuche und eventuelle Installationsprotokolle helfen Dir dabei, Alles zu finden. Die meisten Mac-Prox begnügen sich damit, ihre Dateien im eigenen Ordner, in "Application Support" (davon gibt's einen auf root-Ebene und einen für jeden User) und in den jeweiligen Userprefs abzulegen. Dateien, die sich nicht löschen lassen, sollte man gründlich auf ihre Entbehrlichkeit prüfen, bevor man den "sudo-rm-Holzhammer" schwingt.
     
  8. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Manchen Anwendungen legen einigen Dateien auch in /Library/ ab, z.B. /Library/Application Support. Da lohnt sich evtl. auch noch ein Blick...

    Besonders hartnäckig (und destruktiv im Hinblick auf die Systemfunktionalität) können alte Druckertreiber sein: Den Lexmark X83 (der unter X sowieso nicht anständig läuft!) bin ich nur endgültig durch Löschung von /Library/Printers/Lexmark X83 losgeworden, und das trotz Deinstall-Routine. Da muss Lexmark aber noch nachbessern!!!
     
  9. henningberg

    henningberg New Member

  10. mhe

    mhe New Member

    Also bei mir hat das mit dem uninstall von Dave wunderbar funktioniert.
    Einfach den Installer noch mal aufgerufen und uninstall gewählt, das wars.

    Manuel
     

Diese Seite empfehlen