Software für (Bücher-)Bibliotheksverwaltung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von meik, 7. Dezember 2007.

  1. meik

    meik New Member

    Meine Privatbibliothek von ca. 2000 Bänden befindet sich an 3 verschiedenen Standorten und manchmal weiß ich nicht mehr , wo welches Buch steht. Deshalb würde ich die Bücher gerne in eine elektronische Datei aufnehmen. Ich hätte nichts gegen etwas haptisches á la Coverflow. Hat jemand gute Erfahrungen mit einem bestimmten Programm? Kommt Numbers in Frage und wenn ja, gibt es dafür vorgefertigte Schablonen?
    Beste Grüße, Meik
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Guck mal da:
    http://www.filemaker.de/bento/previ...at_url=http://www.filemaker.de/bento/preview/
    Eine sehr, sehr leicht zu bedienende, schlanke und wunderhübsche Datenbank vom Datenbankspezialisten Filemaker. Die Demo ist voll funktionsfähig – allerdings noch englisch – und läuft bis nächstes Jahr, wenn die Verkaufsversion fertig ist. Das Ding wird übrigens mit ca 30 EUR sehr preisgünstig zu haben sein.
     
  3. Michael1970

    Michael1970 New Member

    Ich verwende DELICIOUS LIBRARY - kostet knapp 30 Euro. Damit kann ich meine Bücher, Platten, Games und DVDs archivieren. Der Clou: die Software verwendet die iSight-Kamera wie einen Barcode-Scanner. So kann man die meisten Titel ziemlich schnell ins Archiv aufnehmen. Titel, Infos und Cover holt sich das Programm über Amazon. Man kann natürlich auch selbst Infos ergänzen und - ähnlich wie bei iTunes - bewerten und Listen erstellen. Genial einfach und gut durchdacht. Macht Spaß.
     
  4. Lila55

    Lila55 New Member

    Ich habe dafür Bookpedia. Es kostet € 18, aber du kannst es erst mal herunterladen und ausprobieren.
     
  5. ChinaNorbert

    ChinaNorbert New Member

    achte bei deinen Überlegungen, dass das neue Programm kein Datengrab ist. Das Programm muss die Möglichkeit haben, die eingegebenen Daten in Standardformate zu exportieren. Sonst bist du immer abhängig von einem Programm, von dem du nicht weist, ob es in einigen Jahren noch läuft bzw. entwickelt wird.
    FileMaker ist immer eine gute Wahl.
    ChinaNorbert
     
  6. physio40

    physio40 physio40

    hier eine open - source software - in deutsch
    mit integration der isight camera - katalogisiert dann selbständig.
    http://books.aetherial.net/de/
    karl
     
  7. meik

    meik New Member

    Besten Dank für die Empfehlungen. Wenn ich es richtig sehe, muß man sich entscheiden zwischen einem spezialisierten Bibliotheksprogramm mit vielen spezifischen Funktionen und eher spärlichen Exportmöglichkeiten und auf der anderen Seite Datenbankprogramme, die mit etwas Glück auch noch ein Formular für eine Bibliotheksverwaltung mitbringen.
     
  8. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Die du dafür aber sehr schnell auf exakt deine Bedürfnisse zuschneidern kannst.
    So ist das halt: entweder du kaufst was fertiges oder du machst es selbst. :)
     
  9. meik

    meik New Member

    Da hast Du recht. Ich tendiere inzwischen auch zu dem von Dir empfohlenen Bento. Trotzdem schade, daß man dann auf Comfort wie automatische bibliographische Abfragen per ISBN und Barcode verzichten muß.
     
  10. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Barcode? Die oben genannte Delicious Library hilft dir nicht weiter?
    Ich hab das noch gefunden:
    http://www.deepprose.com/
    Kann auch ISBNs einlesen.
     
  11. meik

    meik New Member

    Sieht gut aus, danke. Booxter scheint so etwas wie ein Mercedes zu sein. Das gefällt mir.
     

Diese Seite empfehlen