Software Restore für OSX

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von shy, 22. Februar 2002.

  1. shy

    shy New Member

    gibt es das? diese sehr praktische einrichtung aus klassischen MacOS-Tagen?

    es ist so: mein system wird langsam marode: seit längster zeit informiert Mail mich beim starten, dass es mein postfach nicht öffnen kann weil es bereits durch mich benutzt wird, oder OmniWeb meldet, dass es bereits läuft, Disk Copy geht schon am stock - erstellt oder konvertiert keine images mehr, mountet nur noch, und nun funktionieren auch die unix tools nicht mehr. (entdeckt bei SNAX: kompression und hex-view funktionieren nicht)
    ob abstürze sich häufen kann ich nicht sagen; so stabil wie beschworen ist X bei mir nie gelaufen.

    PR-zappen hilft nichts, MacJanitor schicke ich fast täglich durch die flure. als wartungs tools hab ich sonst nur Disk Utility (nicht besonders potent) und TechToolPro 3.5 (hat für OSX, glaub ich, auch nicht all zu viel auf dem kasten)

    das schönste wär also eine art Software Restore. sonst sehe ich nur (düster, düster) komplette neuinstallation als letzte möglichkeit.

    hat jemand erfahrung? (kann man z.B. OSX einfach nochmal oben drauf installieren?) oder empfehlungen?

    gruss und danke
    shy
     
  2. quick

    quick New Member

  3. shy

    shy New Member

    das macht ja wohl erst nach der neuinstallation sinn...

    ...dann aber dafür sehr!

    danke.
     
  4. kegon

    kegon New Member

    Hallo Shy,

    starte die Kiste doch mal im verbose-mode und gib dann fsck -y ein, mach das solange, bis Du eine Meldung erhältst die so was wie "the volume seems to be OK" erscheint. Ich glaub das heißt hier Single User Mode und wird aufgerufen indem mann Befehl + s beim starten gedrückt hält... viel glück
     
  5. shy

    shy New Member

    was tut den fsck -y ?
     
  6. kegon

    kegon New Member

    erneuert das Verzeichnis der Platte. Das Filesystem ist bei UNIX n bissl wichtiger geworden.
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Zur frage vom Anfang.
    Du kannst die System-CD nochmal rüberbügeln.Dabei werden die vorhandenen Daten geprüft,fehlendes hinzugefügt u. optimiert.
    Mußte ich einmal machen.Hatte dabei keinen datenverlust.
     
  8. shy

    shy New Member

    hab's probiert: war schon alles ok.

    (diese funktion wird doch wahrscheinlich auch von Disk Utility ausgeführt, oder?)
     
  9. shy

    shy New Member

    leider nicht: hab ich schon gemacht.
     
  10. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Disk Utility ist die langsame und doofe Variante von "fsck".Letzteres geht schnell und Du kannst zuschauen was passiert.
    Nebenbei,bei mir lief erste Hilfe bis 10.03.Danach war die Funktion bis zu 10.1.3 gesperrt.
     

Diese Seite empfehlen