Software zum Freigeben von Speicherplatz in VPC 7?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gschwieb, 7. Januar 2005.

  1. gschwieb

    gschwieb Member

    Ich nutze auf einem PowerMac G5 unter OS 10.3.7 VirtualPC 7.0.1 mit Windows 2000 Prof. SP 5 Die Emulation legt bekanntlich eine virtuelle Festplattenabbildungen mit dynamischer angepasster (wachsender) Größe an.
    Bedauerlicherweise passen sich die virtuellen
    Festplattenabbildungen nicht nach unten an, wenn
    Dateien entfernt werden. Dies ist auch deswegen
    bedauerlich, weil es sich natürlich anbietet, komplette
    Festplattenabbildungen als BackUp auf DVD zu brennen und so dem Virengedöns zu entgehen.
    MS erläutert in der Hilfe: "Die Freigabe von Speicherplatz
    umfasst zwei Schritte. Zunächst benötigen Sie ein
    Drittanbieterprodukt, um die virtuelle
    Festplattenabbildung mit Leerdaten zu beschreiben bzw. die Daten dauerhaft zu löschen. Anschließend können Sie den freien Speicherplatz mit Hilfe des Virtual Disk-Assistenten in Virtual_PC freigeben."
    Anmerkung: Die Leerdaten sollten am Ende der virtuellen Festplattenabbildung stehen.
    Kennt ihr eine Free- od. Shareware, die dies leistet?
     
  2. WoSoft

    WoSoft Debugger

  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Echt vollkommen unglaublich und total unverständlich, bescheuert, bekloppt und so weiter, dass Microsoft so ein Tool nicht gleich selber mitliefert - oder noch besser, das in VPC selber einbaut, denn die VPC-Applikation hat ja die volle Kontrolle über die virtuelle Disk...
     
  4. WoSoft

    WoSoft Debugger

    schätze, die wollen Partition & Co das Geschäft nicht verderben, weil sie einen dieser Läden aufkaufen wollen.
     
  5. gschwieb

    gschwieb Member

    Vielen Dank Peter,

    Dein Tipp hat mir gut weiter geholfen. Ich habe zuerst SpeedDisk aus Norton Utilities 2002 (kann man günstig über ebay bekommen) ausgeführt, weil (im Gegensatz zum System-Utility Defragmentieren) mit der Laufwerksoption "erste Dateien" und dem dort hinzugefügten Platzhalter \**\* beim Defragmentieren alle Dateien und Verzeichnisse an den Anfang verschoben werden können (nach Eingabe des Platzhalters muss SpeedDisk neu gestartet werden).

    Anschließend bin ich vorgegangen, wie unter dem von Dir zitierten Link dokumentiert und erhielt letztlich eine auf 3,5 GB abgespeckte VPC-FP-Abbildung.

    Jetzt habe ich eine virenfreie Kopie des Laufwerks als DVD gebrannt, werde eigene Dateien im gemeinsam mit VPC genutzten Mac-Ordner (also außerhalb der virtuellen Festplattenabbildung) sichern und muss das Spielchen allenfalls dann wiederholen, wenn die FP-Abbildung nennenswerte unbedingt ergänzt werden muss.

    Gruß Günter
     

Diese Seite empfehlen