Soll ich wechseln und zu was ???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von parsifal44, 11. Januar 2006.

  1. parsifal44

    parsifal44 New Member

    Also, nachdem ich schon einige Zeit registriert bin und aufmerksam Infos sammele nun mein erster Beitrag.


    Z.Zt. bin ich noch PC-User, möchte aber gerne zu Mac wechseln. Dieses Bedürfnis ist aus meiner Sicht etwas irrational, da ich keinerlei Probleme mit Windows habe. Allein Äußerlichkeiten gaben den Anstoß mich mit den Macs zu beschäftigen.

    Meine Arbeit am Rechner beschränkt sich auf vergleichsweise einfache Dinge wie Internetnutzung, Briefe schreiben und die Arbeit mit Fotos. Wobei ich die Fotos nicht groß bearbeite, sondern im besten Fall eine Dia Show erstelle und mit Musik unterlege. Zusätzlich wird der 60Giga iPod über itunes befüllt.
    Alles organisatorische läuft über Outlook.

    Meine Frage ist nun, welches Notebook Ihr mir empfehlen würdet?
    Ich tendiere zum 12 Powerbook, da ich die Mobilität sehr reizvoll finde.
    Die Fragen im einzelnen:

    1. Reichen die Rechenleistungen bzw. die Grafikkarte für o.g. Zwecke aus?

    2. Die Daten aus dann wohl Entourage müßten ja stärker gesichert werden,geht das auf einer externen Festplatte unaufwändig, sprich mit ein paar Klicks??

    3. Ich bekomme viele Dateien in unterschiedlichen Videoformaten. Lassen sich alle gängigen mit dem Gerät öffnen?

    4. Wieviel Speicher sollte ich nehmen, d.h. merke ich den Unterschied zwischen 512,768 und 1,25 bei meinen Zwecken?

    So, einige Fragen, sicher kommen noch mehr. Hatte eigentlich gedacht, daß gestern etwas mehr Klarheit entstehen würde bezüglich "kleiner" Notebooks.
    Aber die macbook-Lösung scheint mir für mich etwas überdimensioniert, solange die keine 12 oder 13 Zoll-Variante anbieten.

    Vielen Dank im Voraus füre Eure Hilfe.

    parsifal44
     
  2. parsifal44

    parsifal44 New Member

    Scheint mir vielleicht zu lang gewesen zu sein und deshalb gibt keiner Empfehlungen. :frown:

    Wäre trotzdem schön zu hören was ihr so empfehlt.

    Tendiere wie gesagt zum 12 Powerbook. Aber möglicherweise kommt ja auch ein 12,2 oder 13,3 macbook??

    Welcher erfahrene Macianer rät mir zu was?? Warten oder kaufen?

    Danke derweil
     
  3. Jennes

    Jennes New Member

    also für das, was du angegeben hast, reicht ein Powerbook, geschweige denn ein Macbook Pro massenhaft aus.
    Zu den Videoformaten kann ich sagen, dass du die meisten davon mit VLC öffnen kannst, dennoch gibt es ein paar .avi Videos, die ich nicht abspielen konnte sondern nur den Ton gehört habe. Also es funktioniert nicht alles.
    Den UNterscheid zwischen RAM merkt man eingentlich fast immer. Also, wenns im Budget drin ist, nimm lieber mehr als zu wenig. Ist aber nicht unbedingt Pflicht, denn auch 512 MB sind schon ganz in Ordnung.
    Aber mehr ist trotzdem besser.
     
  4. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    nimm das 12" iBook

    das reicht für Deine Wünsche voll aus

    zum flotten Arbeiten insgesamt 1 GB RAM
     
  5. Manfredini.2

    Manfredini.2 New Member

    Hallo,
    ich würde auf das sicher bald kommende Intel-iBook warten; da wird es sicher einen großen Leistungssprung geben - Es eilt Dir ja offensichtlich
    nicht. Es soll ein 14" Widescreen-iBook kommen, das werde ich mir zulegen.
     
  6. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    sicher ist nur, dass ein Nachfolger in 2006 erscheint - wann, weiss nur Apple

    vor ein paar Tagen haben die Meisten auf zuerst erscheinende MacMini's & iBooks getippt - und nun sind es iMac und MacBook Pro
     
  7. parsifal44

    parsifal44 New Member

    Eilen tut es tatsächlich nicht, ist für mich reiner Freizeitspaß.

    14 Zoll, und Breitbild besonders, ist mir für meine Bedürfnisse zu groß.

    Wie hoch seht Ihr denn die Wahrscheinlichkeit, das es neue 12er oder, worauf ich definitiv scharf wäre, 13er geben wird??

    Sowohl als iBook als auch als Powerbooknachfolger interessant!!
     
  8. Also ich würde in der gegenwärtgen Lage definitiv noch ein Weilchen warten.
    Erstens eilt es ja offensichtlich nicht und zweitens ist bei Apple zur Zeit so viel im Wandel, dass man keine genauen Prognosen über zukünftige Produkte geben kann. Sicher ist nur eines: Das Intel-iBook und der Intel Mac Mini werden sicherlich nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen. Ich schätze mal, dass es im Frühsommer so weit sein wird. Später kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, denn immerhin haben diese beiden Modelle nun auch schon wieder einiges an Zeit auf dem Kasten...
    Zudem wird auch sicherlich bald eine zweite Revision vom Mac Book erscheinen. Bislang ist die Bildschrimwahl da ja sehr eingeschränkt...

    Mac Book Pro: Teuer, noch nicht getestet
    Power Book: Gut, aber eben nicht mehr ganz up to date
    iBook: Günstig, aber definitiv nicht mehr up to date
     
  9. Looooser

    Looooser New Member

    parsifal44 ich selber bin auch selber vor ca. einem Jahr von XP zum Mac OS X gewechselt und muß sagen, auch wenn mein XP Laptop noch im Einsatz ist habe ich mich richtig entschieden.

    Mein Dad hab ich einen Mac Mini verpaßt, da ich keine Lust hatte einmal im Monat das wieder hinbiegen zu müssen was er bei xp "verklickt" hat, sprich Treiberprobleme, Viren und Abstürtze.
    Ich selber gehöre zu dem Win-Usern die einmal eine Installation auf dem eingenen Rechner gemacht habe und die läuft und läuft (und ist auch nicht langsamer geworden). Ewig renn ich zu Bekannten um die Rechner wieder herzustellen, M$ mir reicht´s!
    Somit hab ich wie oben schon gesagt meinem Dad einen Mac Mini, den Eltern meiner Freundin einen G3 iMac und meiner Freundin einen G4 iMac 17" hingestellt.

    Ich schließe mich dem Rate der anderen an, warte noch eine Weile bis die IntelMacs raus sind dann fallen die Preise der PowerPCs und die sind nicht schlecht.
    Hier noch einen Link zu den News:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/68197

    Das ist nat. ein Hammerteil, welches aber für den "normalen" Heimanwender eine Stange Geld ist, aber lekkkaa ist der schon *gg*

    Ich schicke Dir mal eine PN in der Du ein paar Infos bekommst, die mir am Anfang sehr geholfen haben, nach dem ich sie erstmal gefunden habe!
     
  10. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Ich würde sagen, bei deinen Ansprüchen an die Rechenleistung ist ein PowerBook, oder evtl. ein irgendwann erscheinendes kleineres MacBook Pro (was für ein bescheuerter Name...) etwas zu hoch gegriffen. Ich hab mir vor nem Jahr das 12" iBook mit 1 Ghz Prozessor geholt, hab insgesammt 768 MB Ram drinne und ich mach damit sogar relativ regelmäßig Videoschnitt. Ok, würd ich das öfter machen, dann würd ich evtl über ein PB oder MBP nachdenken. So reicht mein iBook locker aus. Nur die Festplatte ist etwas arg knapp, aber ok, dann muss ich halt öfter mal ausmisten.

    Ich würd dir empfehlen noch ein wenig abzuwarten, irgendwann dieses Jahr wird es wohl noch Intel iBooks geben, denk ich. Sobald die mal da sind und getestet, die Kinderkrankheiten behoben etc. kannst du dir überlegen, welches Book du dir holen willst. Wenns unbedingt jetzt sein soll, dann würd ich dir eher zum 12" iBook raten. Aber echt nur, wenn du unbedingt jetzt eins willst. Ansonsten wart ein wenig.
     
  11. Manfredini.2

    Manfredini.2 New Member

    Hallo,
    laut AppleInsider soll ein 13" MacBook im April oder Juni im neuen Design
    mit eine Core Solo Proz. erscheinen. Siehe mactechnews.de
    Mein G3 800 iBook reicht mir solange noch. Im Oktober war ich schon nahe dran, mir ein PB zu kaufen, bin jetzt heil froh, daß ich es nicht getan habe.
     
  12. Manfredini.2

    Manfredini.2 New Member

    Noch was zur Frage wechseln zu Mac oder nicht: In der Arbeit haben wir jede
    Menge Dosen, die ich in der Regel nur zur Internet-Recherche nutze.
    Wenn ich selten mal was zu schreiben habe, macht es die Sekretärin oder ich schreibe es mit Word 2004 Mac-Version daheim.
    Beim Mac sieht einfach alles viel besser aus, macht mehr Spaß. Wenn ich morgens ins Arbeitszimmer komme und meinen G5 und die beide Alu 20"
    sehe, freue ich mich schon, auch wennn sie noch im Ruhezustand sind.
    Für mich gibt es auch nur ganz wenig Programme, für die ich VPC mit WinXP
    brauche. Für Spiele-Freaks war zumindest bisher eine Dose die bessere Wahl,
    sowas interessiert die meisten Macianer nicht.
     
  13. ericstrip

    ericstrip New Member

    Zum Zocken kann man sich auch eine Spielkonsole kaufen.
     

Diese Seite empfehlen