Something is rotten in the state of Macwelt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von nanoloop, 2. April 2005.

  1. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Habt ihr auch, wenn ihr das Forum beglückt, seit Tagen diese nette dänische Anti-Heuschnupfen-Pillen-Werbung im Browserfenster kleben?

    Da ist doch was faul.

    :confused:
     
  2. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    hatte ich noch nie.
     
  3. joerch

    joerch New Member

    @aoxomoxoa

    heuschnupfen ???

    :D
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Pillen sind bestellt.
    Ohne Pillen überstehe ich den Sommer nicht.
     
  5. SteSu

    SteSu New Member

  6. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

  7. SteSu

    SteSu New Member

    Nun ja, das ist wohl Sache des Standpunktes! Bei mir hilft leider eh nur noch Kortison.
    ;(
     
  8. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member


    ... bei mir war es der atlantik. welche probleme hast du mit histaminen ???
     
  9. SteSu

    SteSu New Member

    Gendefekt, allergisches Asthma, extremer Heuschnupfen, gegen so gut wie jedes Tier (außer Fische) und manch leckere Speise (Kreuzallergien) allergisch. Aber es gibt Schlimmeres, frag mal John Paul.
    :D
     
  10. Kate

    Kate New Member

    Ich hab was gegen klassische Antihistamine. Die Nebenwirkungen sind bei mir brutal. Hab was als Ersatz gefunden: Zyrtec . Erzeugt bei mir wenigstens keine Müdigkeit, Depressionen und Betrunkenheitsgefühl. Um letzteres zu haben ziehe ich Whiskey und Rotwein vor.

    Der Heuschnupfen wird aber seitdem ich's nehme jedes Jahr besser. Vorvorletztes Jahr musste ich noch 220 Tabletten nehmen, danach nur noch 160, dann 70...

    :)
     
  11. SteSu

    SteSu New Member

    Zyrtec nehme ich im Moment auch. Hilft ganz gut. Leider muss ich das Zeug bis in den Oktober rein nehmen. Mhhh ..., wenn's keine Depressionen erzeugt, muss ich meine wohl auf was Anderes schieben. Nun, ein Gläschen Rotwein hilft bei so manchem Leiden. Nur noch 70 Tabletten, toll!
     
  12. Kate

    Kate New Member

    Seit Zyrtec hab ich keine düsteren Phasen mehr im Sommer.
    Das ist Fakt. Vor Jahren, als ich noch klassische Antihistamine genommen hatte, ging es mir in zwei, drei Heuschnupfensaisons derart schlecht, dass ich versucht war mich vorn Zug zu werfen. Alle sind froh wegen Sonne und Sommer und die drecks Tabletten verursachen eine endogene Depression, die sich gewaschen hat und der Depp von Hausarzt sagt dazu noch nicht mal was...erst beim Lesen der Details im Pharmaverzeichnis kam ich da drauf, dass bei sehr vielen klassischen Antihistaminika als Nebenwirkung öfters Depressionen genannt werden.

    Die modernen Antihistaminika mit dem Wirkstoff Cetrizin machen erstens nicht mehr müde und zweitens nicht mehr unglücklich. Soweit ich weiss, heisst das. Tavegil aus der ersten Generation war da ein dunkler Hammer.

    Einige Infos gibt es dazu hier:
    http://www.lahn-apo.de/aim/antihist.htm
     
  13. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    der atlantik heilt. vor sechs jahren hatte ich ziemlich heftige probleme .. inhalieren tagtäglich war angesagt. fünf wochen atlantik und alles war weg und ist noch immer weg. wenn ich jetzt in die provence fahre und dort ein paar wochen bleibe kommt nix mehr wieder. ich kann gott sei dank wieder problemlos rotwein trinken und fisch essen ... die scheiss histamine sind - zumindest im moment - fast schnee von gestern. (ab und zu wenn ich zu übermütig werde zeigen sie sich mal wieder im hintergrund und ernnern mich an früher) norwegen wird ein weiterer test ..
     
  14. Olley

    Olley Gast

    lieber gras rauchen als heu schnupfen
     
  15. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    da ist was dran ... :D
    und verkehrt isses schon mal garnicht. was weg ist weg. :D
     
  16. Olley

    Olley Gast

    hau weg das heu, dann brauch ich micht schnupfen...:D
     
  17. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member


    trinkst du den vorher oder nachher ?? :D
     
  18. Kate

    Kate New Member

    Tavegil+Wein=Black Hole*
    Zyrtec+Wein=DoppelSchwupps*


    *Mein Testergebnis.


    Nicht nur ein quantitativer Unterschied, aber die Beipackzettel haben Recht, Alkohol und Antihistaminika zusammen ist dumm und kontraproduktiv. Bleiben lassen. Und das sagt eine ansonsten leicht zu begeisternde Saufnudel.....

    N8
     
  19. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :D

    Gute Nacht.
    micha
     
  20. SteSu

    SteSu New Member

    Das ist eine ganz neue Sichtweise bezgl. Depressionen! Ich habe bereits mit 5 Jahren regelmäßig Kortisonspritzen und Antihistaminika bekommen. Damals natürlich die "Unmodernen". Und bin leider bis heute darauf angewiesen. Vor Zyrtec nahm ich Lisino. Ich habe seit langem immer wieder mit anfallartigen Depressionen zu tun, obwohl ich im Grunde ein fröhlicher und positiver Mensch bin. Gut möglich, dass die mit dem jahrelangen Konsum der Antihistaminika zu tun haben.
     

Diese Seite empfehlen