Sommerputz: Wie MacOS frisch installieren?

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von berth, 25. August 2011.

  1. berth

    berth New Member

    Seit ich von 10.5 auf 10.6 gewechselt habe, ist mein iMac (17'', 2 GHZ, 2GB) kaum noch zu ertragen: Warteminuten alle naselang auf selbst Kleinigkeiten, wie mal eben eine Webseite öffnen. Selbst nach Ruhephasen geht er nicht mehr frisch ans Werk, sondern rappelt durch die Festplatte...
    Ich habe seit 10.3. jede neue Version automatisch aufgespielt; bislang war es immer eine Freude, mit dem Upgrade zuarbeiten. Mit Snow Leopard ist es eine Qual.

    Welche Ursachen könnte das haben? Zuviel alter Müll? Wäre ein Putzen der Platte nebst Neuinstallation eine Lösung?
    Oder hat Apple einfach mal richtig draufgehauen und geht davon aus, dass ich mir eine neuen iMac kaufe mit mindestens 4GB RAM? Das heißt: sind die Hardwarevoraussetzungen so enorm gestiegen? ich arbeite mit Photoshop CS4 und benutze Final Cut Express regelmäßig und die Arbeit damit hat sich nicht verlangsamt seit dem Upgrade.

    Wie geht das mit einem Downgrading auf 10.5? Damit war ich höchst zufrieden, auch wenn die boot-Dauer sich gegenüber 10.4 verdoppelt hatte.

    Hat jemand ähnliche Sorgen mit älteren Maschinen?


    Gruß

    berth
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hm, ich habe ein MacBook Pro von 2007 mit einer mit ähnlicher Hardware-Architektur wie dein iMac sowie ebenfalls 2GB RAM und es läuft mit 10.6.x sehr flüssig. Daher vermute ich mal, dass das nicht an deiner Hardware liegt sondern an der Installation. Meine Empfehlung: Eine cleane Neuinstallation des Systems mit vorherigem Löschen der HD. Falls du auf 10.5.x downgraden willst geht es eh nicht anders. Wenn du die HD gelöscht hast kannst du dir immer noch überlegen ob du die DVD vom System 10.5.x oder 10.6.x ins Laufwerk schiebst für die Neuinstallation.

    MACaerer
     
  3. John L.

    John L. Active Member

    *KLUGSCHEISSMODUSEIN*
    Zum löschen der System HD muss er ja schon von einer System-DVD gebootet haben, von daher...
    :D:D:D:D:D:D
    *KLUGSCHEISSMODUSAUS*

    John L.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    *Ebenfallsklugscheissmodusan*
    Mit einem simplen Neustart und gehaltener linken Maustaste kann er die DVD wieder auswerfen und die andere reinschieben.
    *klugscheißmodusaus*
    Ich hoffe wir haben den TE jetzt genug verunsichert. :teufel: :biggrin:

    MACaerer
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Das ist genau der Grund, warum ein Clean Install immer dem bequemen Aktualisieren vorziehe. Gleiches gilt beim neuen Mac, bei dem viele einfach mit dem Migrationsassistenten alle Altlasten vom alten Mac übernhmen. Dabei sind gerade die in den Pref-Dateien gespeicherten Einstellungen von System und Programmen das Problem.

    Also, ein letztes Backup von der Platte machen, dann System-DVD ins Laufwerk und Installation starten. Dabei die Platte löschen, aber ich rate davon ab, hier die Option zu wählen, nach der Installation den Benutzerordner und Programme wiederherzustellen! Hier würde ich alle Einstellungen vom System selbst vornehmen. Und dann mittels TimeMachine deine Dokumente, Fotos, Musik usw. wieder an gleicher Stelle im Benutzerordner ablegen. Fehlt später noch was, kein Problem, TimeMachine starten und die gesicherte Dokumente zurückholen.
     
  6. berth

    berth New Member

    Ah well, dann besteht ja noch Hoffnung ;-)
    Danke für die flotten Antworten.

    Da ich noch nie einen Plattencrash hatte, war ich auch noch nie genötigt, irgendwas zu "restoren" oder je Time Machine zu benutzen. Es leuchtet mir ein, dass ich die Preferenzen des OS mir nicht vom backup hole, sondern neu einstelle. Warscheinlich gehen meine Netzwerk-Einstellungen ebenfalls in den Orkus, oder? Heißt: DSL-Provider und passwort aufschreiben etc...

    Wie restauriere ich meinen Benutzerordner und die Programme (resp. deren Preferenzen)? Einfach drag&drop?

    Gibt's sonst noch krasse Fehler zu tun? ;-)


    Gruß

    Berth
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Installiere besser alle Programme neu anstelle das bequeme Kopieren. Wenn sauber, dann mal richtig! Es gibt auch Programme, die nur richtig laufen, wenn du sie richtig installierst, weil Teile auch an anderer Stelle der Festplatte kopiert werden!

    Und bevor du damit anfängst, spiel mal mit TimeMachine: geh z.B. in deinen Benutzer-Ordner und ruf TimeMachine auf... Ich denke, alles andere sind unnütze Worte!

    Netzwerkeinstellungen: wenn du korrekt einen Router konfiguriert hast, sin da dort die Provider-Einstellungen und nicht im Mac. Aber man sollte schon wissen, wie jetzt dein System konfiguriert ist, aber ohne die entsprechenden fehlerträchtigen Prefs zu kopieren.
     
  8. berth

    berth New Member

    Nun, kaum sind 2 Monate durchs Land geritten, habe ich auch schon meine clean installation gemacht...

    Es fühlt sich besser an als vorher, aber:

    Wenn ich intensiv in z.B. Photoshop arbeite und - um Wartezeiten zu überbrücken - in Safari lese, kommt es nach einer Weile zu folgendem Phänomen: "Safari sucht und sucht und sucht. Nach geschlagenen 10 min (in Worten: Minuten) rotierendem Ball kanns dann weitergehen. Währenddem rödelt die halbvolle 320GB-Festplatte, als ginge es um ihr Leben. Photoshop arbeitet wie gewohnt.

    Wasndas??? Für einen Laien wirkt das wie ein schwerwiegendes Chache-Problem bei Safari.

    Ich habe die Platte gelöscht und nur mit dem System bespielt, danach den Benutzerordner aus TimeMachine kopiert und alle Programme händisch installiert.

    Nun fasse ich mal nach, ob bei Opera oder Firefox ähnliche Phänomene auftreten.

    guet goahn

    Berth

    iMac 17" (5,1), 2GHz, 2GB, 320GB-Platte
     

Diese Seite empfehlen