Sonne Mangelware?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pewe2000, 15. Mai 2010.

  1. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Geht Euch das auch so in Eurer Gegend, dass sich die Sonne in diesem Jahr sehr sehr rar macht?

    Berlin ist schlimm dran. Weil hier so viel gelogen wird oder wie oder was?
     
  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Oder isse zur Bückware verkommen wie früher im Osten?
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Ist leider auch bei uns so. Ungelogen. Vielleicht versteckt sie sich hinter einer Wolke aus Vulkanasche? Naja, wenigstens versäume ich kein tolles Wetter, wenn ich jetzt die nächsten 4 oder 5 Stunden im finstren Kämmerlein (Flugsimulator) arbeiten gehe.
     
  4. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Hier geht es so irgendwie.

    [​IMG]
     
  5. McDil

    McDil Gast

    Entfliehen morgen der Kälte durch eine 3-wöchige Reise nach Südfrankreich. Ist zwar auch nicht besonders warm, aber schon besser als hier.
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    ICh hab die Schafskälte langsam satt.:angry:

    Mein Fahrrad steht blitzblank geputzt und technisch 1a im Keller und ich kann bei der Kälte nicht fahren.


    BRrrrrrrrrrrrr :crazy:
     
  7. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Die Kälte hält mich davon nicht ab. Ich fahre jeden Morgen mit meinem Fahrrad zum Bäcker.

    Unangenehm ist dabei Regen, der einem ins Gesicht klatscht.
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    Kurze Srrecken fahre ich auch im Winter ( Einkaufen etc.)

    ICh meinte aber Radtouren von bis zu 150 km am Tag. :)
     
  9. McDil

    McDil Gast

    jeschesch mahria!
     
  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich vermute den Kachelmann hinter der ganzen Sache.

    So nach dem Motto: Ihr lasst mich nicht alles ficken was nicht bei 3 auf dem Baum ist und ich lass Euch deshalb keine Sonne sehen.

    :crazy:

    Fehlende Wärme würde mich nicht stören. Als ich am 5. Mai morgens bei 0 °C unterwegs war – herrlich! Das war ein richtig schöner, sonnendurchfluteter Tag.
    Bis nächsten Mittwoch ist in Berlin schlechtes Wetter vorhergesagt! :cry:

    Schönen Urlaub, McDil, komm gesund zurück! :nicken:
     
  11. maximilian

    maximilian Active Member

    Urlaub? So lange es in diesem Land Menschen gibt, die sich keinen Urlaub leisten können? (Solche wie mich zum Beispiel) Wo bleibt da die Solidarität?
     
  12. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Um diese auszuleben, benötigt man Urlaub. Ist doch klar!:p
     
  13. maximilian

    maximilian Active Member

    Ausserdem muss man frische Kräfte sammeln für den bevorstehenden Klassenkampf (das geknechtete Prolerariat muss schliesslich arbeiten und ist zu schwach für seinen eigenen Kampf).

    [​IMG]
     
  14. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Du sagst es!
     
  15. McDil

    McDil Gast

    Danke, Pewe!

    Wohnwagen gepackt. Auto gepackt. Morgen früh gehts los - aber immer schön gemütlich. Ich war noch nie jemand, der mit kurzen Reisezeiten renommieren konnte, und glücklicher Weise hatte ich (fast) immer genug Zeit.:)
     
  16. maximilian

    maximilian Active Member

    Det kriegen wir auch noch hin, dass Lehrer wenig genug verdienen, damit sie in den Ferien einen Nebenjob machen müssen (wir wir übrigen alle). Versprochen! :teufel: (Oder: Gleiches Recht für alle, schliesslich wollen wir doch die klassenlose Gesellschaft)

    Sorry, aber ich muss mich auf drei Wochen ohne Klassenkampf und Agitprop einschiessen :D
     
  17. McDil

    McDil Gast

    Finde ich ganz in Ordnung. Die Tätigkeit eines Lehrers schließt bereit mehr Erholung ein, als Andere mit Urlaub überhaupt haben.

    Was den Klassenkampf angeht, so kämpfen ja die PilotInnen mit ihren Lohnvorstellungen gewissermaßen in der Luxusklasse.
     
  18. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das betrifft ausschliesslich die Kolleginnen und Kollegen (die die Existenz von uns Übrigen gar nicht wahrnehmen!) bei Lufthansa (*). Wenn es irgendwo eine Zweiklassengesellschaft gibt, dann in unserer Branche. Wer nicht bei LH fliegt, verdient nach dreissig Dienstjahren weniger, als bei denen eine Flugbegleiterin im ersten Lehrjahr. Und wenn die lieben Kollegen mal wieder erfolgreich für mehr Geld gestreikt haben, spart deren Firma das durch Kürzungen den Verträgen mit den Unterauftragnehmern gleich wieder ein.

    Aber ich beklage mich nicht. Lieber arm und urlaubslos, als ein Arschloch.

    Grüße, Maximilian

    (*) Manchmal nehmen sie uns auch wahr, aber dann nur negativ. So musste neulich mal ein Lufthansa Flugzeug einen Moment warten, bis ich mit meinem Flugschüler gelandet war. Sagte das Oberarschloch von Pilot tatsächlich am Funk: "Wird höchste Zeit, dass sie die Kleinflugzeuge hier mal vertreiben". Zum Glück kam mir der Fluglotse zuvor (ich war nämlich drauf und dran, mir eine Strafanzeige wegen Beleidigung einzufangen) und sagte "Ich wüsste nicht, dass Ihre Firma jetzt auch schon den Stuttgarter Flughafen gekauft hat."
     
  19. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ihr habt doch noch Morgenstern und mich. Und wie ich McDil kenne hat der irgendwas dabei (das neue iPad vielleicht?), mit dem er gegenrevolutionäre Zustände hier verhindert.

    :nicken:
     
  20. maximilian

    maximilian Active Member

    Es gibt nichts unglaubwürdigeres, als einen Linken/Revolutionär/Weltverbesserer, der aus einem dreiwöchigen (*) Urlaub in Südfrankreich gegen die bösen Eliten im Heimatland stänkert.

    (*) So viel Urlaub habe in meinen über zwanzig Jahren Berufstätigkeit insgesamt nicht gehabt. Aber ich werde ja auch nicht vom Staat bezahlt, sondern bezahle den Staat. Und seine Diener im Urlaub :teufel:
     

Diese Seite empfehlen