Sony PDA Clie NZ 90

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von R.Steuer, 5. September 2004.

  1. R.Steuer

    R.Steuer New Member

    Hier meine Erfahrungen mit der Firma Sony, die mich dazu brachten nie wieder, auch wenn mir das Design einiger Produkte immer noch Herzklopfen verursacht (es war für mich immer verzeihlich als Macianer ab und zu mit Sony fremdzugehen).
    Vor einem Jahr kaufte ich mir bei Sony den Premium PDA Clie NZ 90 . Eine 2 Mega Pixel Kamera inklusive Blitzlicht, MP3 Player und natürlich Materialbeschaffenheit (Magnesium) und Design waren ausschlaggebend. Alles in allem hatte ich inklusive zusätzlichem 128 Memo-Stick etwa 1000 Euro bezahlt.

    Da das Betriebssystem des PDA (wie alle Sony Clie) eine wenn auch Sonderedition von Palm ist, ging ich davon aus dass es keine weiteren Schwierigkeiten macht, Datenabgleich ohne Probleme durchzuführen, zumal die Orignalpalmgeräte am Apple keine Probleme machen.

    Dem war nicht so, ich musst mir erst für ca. 30 Euro Missing Sync zulegen. Kein Problem soweit, als Macianer ist man einiges an bezahlbarem Kummer gewohnt.

    Innerhalb des ersten1/2 Jahres stellte ichdann einige Mängel fest. 1. Wenn ich zwischen Ical und Mac die
    Syncronisation vorgenommen hatte und Termine mit Alarmaufruf auf den Pda übernommen hatte passierte
    folgendes: Der Alarm auf dem PDA ging los, aber so leise, dass man ihn leicht überhört. Da das Gerät sich jetzt eingeschaltet hat und nicht mehr nach2 Minuten wieder in den Ruhemodus übergeht, kann es einem passieren - und das Problem hatte ich oft - dass wenn ich meinen PDA nach ein paar Stunden brauchte, der Akku leer war. Sony darauf angesprochen erfuhr ich nur lapidar, man kenne diesen Softwarefehler könne aber nichts daran machen, es würde auch keine Update geben (was ja ein Leichtes gewesen wäre, um das Problem zu beheben).

    2. Wenn ich mit voll geladenem Akku etwa 4 Fotos mit Blitz gemacht habe und noch 4 weitere Fotos machen will, beginnt irgendwann der PDA zu melden, dass die Kamerafunktion aufgrund mangelnder Spannung nicht mehr zur Verfügung steht. Sony darauf angesprochen, erklärte man mir nur, dass ich einen PDA gekauft hätte und keine voll funktionsfähige Digitalkamera. Dieser PDA hat 2 MPixel,
    alle Softwareeinstellungen einer Digitalkamera (Weißabgleich.u.ä) hat mehr gekostet als ein guter PDA von HP und eine Digitalkamera mit 2 MPixel zusammen - und darf nicht wie eine reguläre Digitalkamera funktionieren.

    Meinen PDA habe ich jetzt 1 Jahr. Im ersten halben Jahr fand man einige Updates unwichtiger Softwares für den PDA, das ist mehr als spärlich.

    Mehreren Schreibe mit Sony, man sollte sich bei jedem Käufer dafür entschuldigen ein unausgereiftes, superteures Gerät auf den Markt zu bringen, die Geräte zurück zu nehmen und einzustampfen verliefen ergebnislos. Mein einziger Trost: Ich kann da Freiberufler das Gerät finanzamttechnisch absetzen,d a ich es
    ausschließlich beruflich einsetze (auch die MP3 Funktion) - oder gerne einsetzen würde, was ich ja aufgrund der Mängel im gesamten Umfang ja gar nicht kann.

    Ein weiterer Trost: Selbst die PC Gemeinde hat jede Menge Scherereien mit SonyProdukten, besonders Laptops. das hat irgendetwas mit einem nicht änderbaren Bias oder so zu tun, heisst es gibt Laptops die sich
    weigern XP oder andere Betriebssystem, die für Sony nicht vorgesehen sind, auf diesen zu benutzen.

    FÜR MICH BEDEUTET DAS: NIE WIEDER SONY. Zur Zeit studiere ich MBA in Clienting. Eine Aussage unseres Studiums
    eine Firma wird nur dauerhaft erfolgreich sein, wenn sie sich darum bemüht mehr als zufriedene Kunden zu haben, den der beste Verkäufer ist ein zufriedener oder besser positiv überraschter Kunde. Als Apple User bin ich das. Als Sony User WAR ich das nie.
     

Diese Seite empfehlen