Sorgen mit HP-Druckern und 10.2.2.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von benjii, 14. November 2002.

  1. benjii

    benjii New Member

    s speziell mit Druckertreibern (HP?) und 10.2.2 Probleme, und zwar beansprucht der HP-Treiber, wenn ich das richtig verstanden, zu viel der CPU-Auslastung. Das ist schön zu sehen, wenn man im Terminal top -u eingibt... (tolle Sache eigentlich, dieses Terminal :) )

    Bei mir läuft's jetzt wieder flüssig, nachdem ich meine HP-Druckersoftware deinstalliert habe und "HP Communications" unter den Startobjekten deaktiviert habe. Drucken kann ich jetzt allerdings nicht mehr - da muss dringend ein Bugfix her.

    Gruße,

    benjii
     
  2. Florian

    Florian New Member

    Oder Gimp Print?
    Schon versucht?

    Florian
     
  3. benjii

    benjii New Member

    @Florian

    nee, noch nicht probiert. Funktioniert das problemlos? Ist das komfortabel? Und wenn ja, wo krieg ich's denn nochmal her?

    Grüße,

    benjii
     
  4. Florian

    Florian New Member

    bisher nur Positives gehört. Gibt's bei Versiontracker - nicht vergessen, auch GhostScript runterzuladen und zu installieren, das gehört dazu.

    Über die Forumssuche findest Du reichlich Informationen zum Thema.

    Gruß,
    Florian
     
  5. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Welcher HP-Drucker war das denn? Ich habe einen AIO der Serie 950 PSC und kann deine Beschwerden nicht bestätigen.

    Gegen die anfängliche Lahmheit von 10.2.2 kann man aber einges tun (Tausende Farben, Rechte in "Erste Hilfe" reparieren, fsck -y beim Start).
     
  6. benjii

    benjii New Member

    @brainy

    ist ein G55 OfficeJet (auch ein All-in-One-Gerät, von daher hat sich Gimp Print wohl schon erledigt).

    Das mit den Problemen von HP und 10.2.2 trifft so schon zu, MacFixIt hatte dazu sogar einen Bericht auf der Startseite vom 14 November.
    Anscheinend betrifft das den Treiber "HP Communications (version 4.6.3)".
    http://www.macfixit.com/

    Grüße,

    benjii
     
  7. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Aha, ich habe noch Version 4.6.2. Damit geht es an sich einigermaßen problemlos. Die Verlangsamung des Systems habe ich allerdings auch festgestellt...
     
  8. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

  9. benjii

    benjii New Member

    s denn eigentlich nicht auch Open Source-Software für Scanner? Funktioniert da nichts mit den All-in-one-Modellen?

    Denn mir geht's wirklich besser, wenn ich nicht mehr von diesen inkompetenten Schnarchnasen bei HP abhängig bin...
     
  10. benjii

    benjii New Member

    also ich habe jetzt den HP-Treiber wieder auf Version 4.6.2 "downgegraded" (sagt man so? :) ) Bis jetzt keine Probleme unter 10.2.2., ich hoffe, das geht so weiter...

    Mehr zum Thema übrigens unter

    http://discussions.info.apple.com
     
  11. tastendachs

    tastendachs New Member

    falls ihr mit den drucerktreibern weiterkommt wäre ne info toll. AIM: SALSABENNI

    bei mir wurde das system nach ner halben stunde auch unerträglich langsam - nun hab ich zugriffsrechte repariert, die x tool angewandt und die hp treiber gekickt und alles läuft wieder ohne probleme!

    gruß
    td

    ps: nur mit zugriffsrechten reparieren war es aber nicht getan, liegt also wohl an den hp treibern!
     
  12. Ferdinand

    Ferdinand New Member

    wie geht das, downgraden auf 4.6.2?
    Danke im Voraus für Deine Auskunft , ich bin am verzweifeln!
    F
     
  13. benjii

    benjii New Member

    Hi,

    das "downgraden" ging ganz einfach - ich habe noch eine 4.6.2-Treiberversion auf der Platte gehabt, und die habe ich neu installiert...

    Doch es gibt beunruhigende Nachrichten: Auch mit 4.6.2 merke ich jetzt schon wieder spürbare Geschwindigkeitseinbußen, das Dock wird zum Beispiel wieder ziemlich zäääääääh... Shit, und ratet mal, was im Terminal immer wieder ganz nach oben rückt in Sachen CPU-Auslastung? Richtig - "HP Communications". Grrrrr...

    Also jetzt bin ich auch ein bisschen ratlos. Vor allem, weil ich meinen G 55 auch mit den Linux-Treibern nicht zum Laufen bringe. Also Apple oder HP - einer von beiden muss jetzt reagieren. Und zwar schleunigst...

    Grüße,

    benjii
     
  14. Ferdinand

    Ferdinand New Member

    das finde ich auch. Nimmt man eigentlich bei Apple oder HP solche Foren-Beiträge zur Kenntnis? Oder sind wir eine Art Parlament der Ratlosen?
    Gruß Ferdinand
     
  15. benjii

    benjii New Member

    s schon heftig, dass da alles lahmliegt...

    Ich habe jetzt an HP und an Apple geschrieben und denen alles gemeldet - hoffentlich hilft's was.
     
  16. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Also entweder Apple programmiert seine Updates ohne jede Rücksicht auf Kompatibilitäten mit Hard- und Software von Drittanbietern, oder die HP-Treiber taugen z.Zt. einfach nichts. (Ich muss an dieser Stelle aber sagen, dass ich AN SICH mit HP immer sehr gute Erfahrungen mache, sowohl in Punkto Service - meinen PSC 950 haben die schon einmal problemlos ausgetauscht - , als auch in Sachen Qualität der Hardware. Mit Treibern sind die evtl. etwas überfordert...)

    Kann nicht mal jemand hier die zuständigen Apple- und HP-E-Mail-Adressen posten, damit wir die Verantwortlichen auf die Probleme aufmerksam machen können?

    An freien Scannertreibern (AIO) wäre ich auch brennend interessiert! VueScan erkennt den PSC 950 jedenfalls (noch) nicht.
     
  17. benjii

    benjii New Member

    s auch noch nicht ausprobiert.

    Übrigens sind 'ne Menge User von dem Problem betroffen:

    http://discussions.info.apple.com
    (dort unter "Mac OS X -> Getting Started and General Use -> Installation and Setup -> MacOS 10.2.2--- system gets VERY slow" gucken)

    Apple hat das auch registriert. Jedenfalls schreibt ein Apple-Care-Mitarbeiter dort:

    "Thank you for using Apple Discussions and bringing this to our attention. We intend to investigate this issue further. If additional information is available for publication, we will post it here and/or in the Knowledge Base."
    Damon AppleCare Discussions

    Na, hoffentlich kommt da bald was... ;-)

    Grüße,

    benjii
     
  18. benjii

    benjii New Member

    Post von HP bekommen:

    "Thank you for contacting HP's Commercial Solutions Center. We apologize for any inconvenience that has occurred due to your situation. The suggested workaround at this time is to restart your Mac whenever system performance becomes sluggish. This issue is currently under investigation by HP."

    Was soll man davon halten?

    Grüße,

    benjii
     
  19. Ferdinand

    Ferdinand New Member

    das heißt, alle halbe stunde neu starten. Ich habe gestern eine anregung im apple discussion forum aufgegriffen, die war: hp comm deinstallieren, dann neu installieren. Danach lief mein rechner ca. 3 stunden problemlos schnell. Hp comm belegte auch immer nur zwischen 0,5 und 15% cpu. Als ich dann aber druckte, änderte sich die situation wieder und mein imac war genau so besch*** langsam wie zuvor, obwohl hp comm nur etwa 4% cpu gefressen hat.
    Zum glück habe ich noch ein titanium, von dem aus ich unter 10.2.1 drucken kann. Ich denke, hp comm ist zwar schuld, aber hp hat auch nirgends behauptet, dass seine druckertreiber unter dem neuesten mac os x 2.2 laufen. Die müssen einfach ihre software anpassen und sie scheinen sich dank der userproteste jetzt auch damit zu beschäftigen.
    gruß ferdinand
     
  20. mkerschi

    mkerschi New Member

    <ist ein G55 OfficeJet (auch ein All-in-One-Gerät, von daher hat sich Gimp Print wohl schon erledigt>
    Geht schon - nur musst du unter Druckermodell "ESP" und dann HP New Deskjet Series auswählen.

    Noch besser gehts mit diesen Treibern:
    http://www.linuxprinting.org/macosx/hpijs/
    hier kannst du dein Modell direkt auswählen.
    Vorher aber den HP Treiber deinstalliern.
    Beide zusammen wollen - zumindest bei mir - nicht.
    Michael
     

Diese Seite empfehlen