SOS - Festplatte gefetzt?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Sabine Schindler, 20. Januar 2004.

  1. Sabine Schindler

    Sabine Schindler New Member

    Hi Leute,
    brauche jetzt dringend Euren Rat.

    Systemabsturz auf meinem G4 (MACOS9.2). Fährt nicht mehr hoch, bzw. sucht Startvolume. Versuche, über Norton Doctor bzw. Erste Hilfe das Volume wieder klar zu bekommen, scheitern. Allerdings wird bei beiden "Rettungsversuchen" die HD erkannt. Norton repariert einige Kleinigkeiten, Erste Hilfe sagt, HD ist in Ordnung.

    Aber beim Hochfahren wird das Startvolume nicht mehr gefunden.

    Ist die Festplatte im Eimer? Was kann ich noch versuchen? Bitte schnell;(

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Die Festplatte ist kaum im Eimer, eher schon die Installation. Wenn die Rettungsversuche nichts brachten, solltest Du mal von der System-CD booten und sehen, ob die Platte noch gemountet wird. Wenn ja hast Du wenigstens noch die Chance, die Daten auf eine andere Platte zu sichern, bevor OS9 neu installiert wird.

    Gruss
    Andreas
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Du kannst versuchen, mit gedrückter Shift-Taste zu starten, dann fährt der Mac - hopefully - ohne Systemerweiterungen hoch. Wenn's funktioniert, ist der "Wurm" in einer inkompatiblen Systemerweiterung zu suchen.

    Weitere Möglichkeit: Install-CD einlegen und mit gedrückter c-Taste von der CD starten. Danach "Erste Hilfe" durchführen.

    Nochne Möglichkeit: P-RAM löschen. Mit gedrückten Tasten Apfel - Wahl - p -r starten und Startsound drei- oder viermal ertönen lassen.
     
  4. Sabine Schindler

    Sabine Schindler New Member

    die System-CD bootet mit dem OSX und bietet mir nur diese Installationsoberfläche. Erste Hilfe über OSX war dann wie bereits erwähnt fehlerfrei.

    Die System-CD für 9.0.2 funktioniert nicht über Apfel+C, es kommt eine Fehlermeldung "Systemfehler - Trap nicht implementiert" mit der Option auf Neustart, dann gehts wieder von vorn los.

    Neustart, es erscheint abwechselnd ein Disk-Symbol und Fragezeichen, und es "knackt". Ich komm da einfach nicht weiter...

    mit Shifttaste geht auch nicht...
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du bräuchtest schon eine 9.2-System-CD, mit 9.0.2 ist es nicht verwunderlich, dass ein G4 nicht booten kann. Wurde da keine mit Deinem Mac geliefert?
     
  6. Sabine Schindler

    Sabine Schindler New Member

    Hi Andreas,
    nee, die mitgelieferte beinhaltet nur das 10er. Blöd. Muss ich mal schauen, wo ich das jetzt herbekomme...
     
  7. createch2

    createch2 New Member

    Mein G4 Wurde mit 9.0 geliefert !!!
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    *räusper*

    "Systemabsturz auf meinem G4 (MACOS9.2)."

    Da ahnt man so schnell nicht, dass du auch ein X drauf hast...

    Was passiert denn, wenn du wie von mir vorgeschlagen, mal den P-RAM löschst?

    In letzter Zeit neue Hardware drangestöpselt (Hub, Maus, Graphikkarte oder dergl.)?
     
  9. Sabine Schindler

    Sabine Schindler New Member

    hab kein X drauf! Unser Mac-Spezi hat uns das 9.2 installiert wegen diverser Programme, die noch nicht auf X laufen. Weiß auch nicht, warum die 9.2 System-CD nicht da ist.

    Aber um Deine Frage zu beantworten: P-RAM ist gelöscht, gleiches Spiel. Diskette - Fragezeichen - klick - klack. Nur die Bildschirmauflösung scheint jetzt anders zu sein.

    Auch keine neue Hardware, nix verändert. Aus FreeHand MX abgestürzt - jetzt hab ich den Salat!

    Grüße
    Sabine
     
  10. larissa

    larissa New Member

    Hallo Sabine,

    ich habe meine Festplatte in eine OS 9.2 und eine OS X 10.3 Partition unterteilt und die OS X Partition funktioniert jetzt nicht mehr. Das ging mit komischen Geräuschen aus der Festplatte einher.
    Erstaunlicherweise bin ich mit viel Ach und Krach bei OS Classic noch reingekommen, um meine Daten halbwegs zu sichern.

    Vielleicht kann ich Dir mit meinen Erfahrungen weiterhelfen und finde dabei selbst noch heraus, wie ich meine OS X-Partition, die inzwischen nicht mal mehr aktiviert wird, wieder in Schwung bringe.

    Hilfreich kann einmal der beschriebene Start von der System-CD sein (mit gedrückter C-Taste und auch die 9.0-Version), dann nach Ausführen der 1.Hilfe suchst Du als neues Startvolumen Dein altes OS Classic Volumen aus. Wird das bei Dir noch angezeigt? Ich hatte diese Trap-Fehlermeldung auch öfters bekommen und irgendwann hat es dann doch plötzlich geklappt, dass er das Classic-Startvolumen nochmal gefunden hat.
     
  11. Eduard

    Eduard New Member

    Es könnte aber auch die Festplatte selber sein, bei mir lief sie nicht mehr richtig hoch, dann fand der Rechner natürlich kein System mehr.
    Irgendwann ist sie doch noch gestartet, habe den Rechner dann mit Neustart in Gang gekriegt, Festplatte auf eine neue kopiert, seitdem ist wieder Ruhe.
    Ich konnte allerdings hören, wie die Platte nach ewigen Versuchen dann endlich anlief, war übrigens ne Maxtor und nicht mal 2 Jahre alt.
     
  12. bambuu

    bambuu New Member

    Tönt vielleicht blöd, aber das mit dem "trap nicht implementiert" ist mir auch schon begegnet, zusammen mit noch vielen anderen Fehlermeldungen... Gefunden hab ich weder mit Erste Hilfe noch mit Norton und Disk Warrior. OSX konnte ich nicht mehr starten, geschweige denn installieren und von der CD 9.2.2 gings auch nicht! Gelegen ists an einer defekten Grafikkarte!

    Gruss Oliver
     
  13. petervogel

    petervogel Active Member

    habt ihr diskwarrior von alsoft? der kann einiges wieder hinbiegen, was erste hilfe und norton nicht können.
     
  14. Sabine Schindler

    Sabine Schindler New Member

    also an alle

    Kiste läuft wieder!;)

    hab Hilfe geholt, der alles nötige dabei hatte!! Der erste Versuch, mit der 9.2 System CD zu booten, hat zwar funktioniert, aber HD ließ sich leider nicht blicken, auch nicht über Erste Hilfe. Er hat dann eine zweite Festplatte eingebaut, nochmals gebootet über 9.2 System CD - und hoppla - plötzlich war sie wieder da. Warum weiß niemand so genau. Wir haben alles kopiert - ohne Probleme. Und jetzt läuft alles wieder, als wär nix gewesen.

    Danke Euch allen für die Anteilnahme (Ihr wisst sicher alle, wie sich das anfühlt)...


    bis demnächst also
    Grüße
    Sabine
     
  15. petervogel

    petervogel Active Member

    arbeitest du jetzt von der neuen platte? ich hatte nämlich mal vor jahren das gleiche wie du und der rechner lief dann wieder, aber nach ein paar tagen war die festplatte im eimer. d.h. ich würde sicher gehen, dass alle daten der alten platte gesichert werden.
     
  16. Sabine Schindler

    Sabine Schindler New Member

    danke, Peter, für den Tipp,

    ja, ich arbeite auf der neuen und erhalte in den nächsten Tagen nochmals eine neue im Austausch gegen das "Sorgenkind", ich trau dem ganzen nämlich auch nicht mehr;-)
     

Diese Seite empfehlen