SOS: Netzwerk - wie geht das?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rtrogemann, 17. Oktober 2001.

  1. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hallo,
    ich habe von QSC so einen DSL-Router mit mehreren Anschlüssen bekommen. Dieses Gerät soll mir ein Extra-Hub ersparen. So weit so gut.
    Ich möchte gerne Filesharing zwischen Windows 2000 Prof., Linux und OS X 10.1 ermöglichen. Nur zum Teufel wie? Ich hab's mal mit SambaX 2.2.2 ausprobiert, toll - ich merk nur nix. Was muss ich denn noch machen - z.B. unter Windows?

    Kennt jemand von Euch ein Buch oder eine Internetadresse, wo alle Schritte für Greenhorns wie mich aufgelistet sind?

    An die Möglichkleit von Internetsharing wage ich noch gar nicht zu denken.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!

    Ciao
    Ralf
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Ralf,

    zum Thema Internetsharing und Datenaustausch gibt es eine Menge Threads hier.
    Einfach mal Suchen, um mit Samba zu arbeiten empfehlen sich die Bücher von O'Reilley.
    Oder unter http://www.samba.org gibt es auch Doku, Filesharing zwischen Win und OS X .1ist simpel.
    Mußt nur die Sharenamen und den Rechnernamen wissen.
    Im Finder unter "Gehe zu" -> "Mit Server verbinden" -> smb://servername/sharename eintippen und los geht es, damit Du von Win auf X zugreifen kannst Samba installieren und über die datei /etc/smb.conf im Editor konfigurieren oder Sharitiy nutzen (heute frische Version erschienen).
    Unter Linux kann ich Dir Webmin empfehlen, das ist Klasse, damit kannst Du von jedem Rechner aus via Webbrowser alles konfigurieren.
    Ich gut und für Linux sehr einfach.
    OS X und Linux sollte auch via NFS gehen, für Win gibt es dafür Tools.

    Joern
     
  3. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hi,
    erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider scheine ich zu doof dafür zu sein. Ich habe jetzt sogar Windows 2k-Server aufgespielt - aber mein Mac findet im Menü "gehe zu" immer noch nix. Der PC heißt Socke, die Workgroup "workgroup", der sharefolder "nt-socke".
    Wenn ich dann bei "gehe zu" smb://socke/nt-socke angebe kommt sofort eine Fehlermeldung (Fehler Nr.1). Ich habs auch mal mit nfs an Stelle von smb probiert. NIX. :-(
    Ich denk', das soll mit 10.1 so leicht sein. ????????
    Muss ich bei Win2k Server nochw as installieren? Ich habe die Protokolle Appletalk, TCP/IP, NetBEUI, DLC, File&Printer Sharing..., IPX/SPX installairt, wovon ich sicherlich das Meiste überhaupt nicht brauchen werde. Ich weiß nicht weiter.
    WIE GEHTS DENN RICHTIG?

    Ciao
    Ralf
     
  4. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    ICH HABS! Danke....
    Es lag daran, dass PPOE noch aktiviert war. Ich habe eine Umgebung für Appletalk erstellt und diese dann aktiviert - schwuuuups erschien dann auch der NT-Server. Den in anderen Beiträgen erwähnte Bug, kann ich bestätigen - nach 5 Minuten ist die Verbindung abgeschmiert.

    Ciaoi
    Ralf
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    erst mal , NetBEUI, DLC entsorgen !
    Bei mir ist nur TCP/IP und Apple Talk (Services für Macintosh) auf dem NT Server installiert und aktiv.
    Ansonsten WINS,DNS,DHCP,2x ProxySoftware incl. Mailserver intern/extern.
    Und gehe zu "gehe zu" smb://server/share" klappt sofort !
    Saubere TCP und Namensgebung ist wichtig und alles in einer Subnetzmask (Teilnetzmaske).

    Hatte ich eben hier schon in einer anderen Antwort geschrieben.
    Tip:
    Such mal im Forum nach PC MAC LAN !
    Das ist schon ein längerer Bericht meinerseits. Vielleicht für alle hier auch von Vorteil !

    Joern
     
  6. MisterX

    MisterX New Member

    hallo ralf,

    schnipp
    >Der PC heißt Socke, die Workgroup >"workgroup", der sharefolder "nt-socke".
    >Wenn ich dann bei "gehe zu" >smb://socke/nt-socke angebe kommt sofort >eine Fehlermeldung (Fehler Nr.1). Ich >habs auch mal mit nfs an Stelle von smb >probiert. NIX. :-(
    schnapp

    ...es muß so aussehen:
    smb://workgroup;socke/nt-socke

    gruß
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    also bei mir funzt das ohne Workgroup/Domain Angabe sofort.

    Joern
     
  8. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hallo,
    ich habe von QSC so einen DSL-Router mit mehreren Anschlüssen bekommen. Dieses Gerät soll mir ein Extra-Hub ersparen. So weit so gut.
    Ich möchte gerne Filesharing zwischen Windows 2000 Prof., Linux und OS X 10.1 ermöglichen. Nur zum Teufel wie? Ich hab's mal mit SambaX 2.2.2 ausprobiert, toll - ich merk nur nix. Was muss ich denn noch machen - z.B. unter Windows?

    Kennt jemand von Euch ein Buch oder eine Internetadresse, wo alle Schritte für Greenhorns wie mich aufgelistet sind?

    An die Möglichkleit von Internetsharing wage ich noch gar nicht zu denken.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!

    Ciao
    Ralf
     
  9. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Ralf,

    zum Thema Internetsharing und Datenaustausch gibt es eine Menge Threads hier.
    Einfach mal Suchen, um mit Samba zu arbeiten empfehlen sich die Bücher von O'Reilley.
    Oder unter http://www.samba.org gibt es auch Doku, Filesharing zwischen Win und OS X .1ist simpel.
    Mußt nur die Sharenamen und den Rechnernamen wissen.
    Im Finder unter "Gehe zu" -> "Mit Server verbinden" -> smb://servername/sharename eintippen und los geht es, damit Du von Win auf X zugreifen kannst Samba installieren und über die datei /etc/smb.conf im Editor konfigurieren oder Sharitiy nutzen (heute frische Version erschienen).
    Unter Linux kann ich Dir Webmin empfehlen, das ist Klasse, damit kannst Du von jedem Rechner aus via Webbrowser alles konfigurieren.
    Ich gut und für Linux sehr einfach.
    OS X und Linux sollte auch via NFS gehen, für Win gibt es dafür Tools.

    Joern
     
  10. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hi,
    erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider scheine ich zu doof dafür zu sein. Ich habe jetzt sogar Windows 2k-Server aufgespielt - aber mein Mac findet im Menü "gehe zu" immer noch nix. Der PC heißt Socke, die Workgroup "workgroup", der sharefolder "nt-socke".
    Wenn ich dann bei "gehe zu" smb://socke/nt-socke angebe kommt sofort eine Fehlermeldung (Fehler Nr.1). Ich habs auch mal mit nfs an Stelle von smb probiert. NIX. :-(
    Ich denk', das soll mit 10.1 so leicht sein. ????????
    Muss ich bei Win2k Server nochw as installieren? Ich habe die Protokolle Appletalk, TCP/IP, NetBEUI, DLC, File&Printer Sharing..., IPX/SPX installairt, wovon ich sicherlich das Meiste überhaupt nicht brauchen werde. Ich weiß nicht weiter.
    WIE GEHTS DENN RICHTIG?

    Ciao
    Ralf
     
  11. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    ICH HABS! Danke....
    Es lag daran, dass PPOE noch aktiviert war. Ich habe eine Umgebung für Appletalk erstellt und diese dann aktiviert - schwuuuups erschien dann auch der NT-Server. Den in anderen Beiträgen erwähnte Bug, kann ich bestätigen - nach 5 Minuten ist die Verbindung abgeschmiert.

    Ciaoi
    Ralf
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    erst mal , NetBEUI, DLC entsorgen !
    Bei mir ist nur TCP/IP und Apple Talk (Services für Macintosh) auf dem NT Server installiert und aktiv.
    Ansonsten WINS,DNS,DHCP,2x ProxySoftware incl. Mailserver intern/extern.
    Und gehe zu "gehe zu" smb://server/share" klappt sofort !
    Saubere TCP und Namensgebung ist wichtig und alles in einer Subnetzmask (Teilnetzmaske).

    Hatte ich eben hier schon in einer anderen Antwort geschrieben.
    Tip:
    Such mal im Forum nach PC MAC LAN !
    Das ist schon ein längerer Bericht meinerseits. Vielleicht für alle hier auch von Vorteil !

    Joern
     
  13. MisterX

    MisterX New Member

    hallo ralf,

    schnipp
    >Der PC heißt Socke, die Workgroup >"workgroup", der sharefolder "nt-socke".
    >Wenn ich dann bei "gehe zu" >smb://socke/nt-socke angebe kommt sofort >eine Fehlermeldung (Fehler Nr.1). Ich >habs auch mal mit nfs an Stelle von smb >probiert. NIX. :-(
    schnapp

    ...es muß so aussehen:
    smb://workgroup;socke/nt-socke

    gruß
     
  14. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    also bei mir funzt das ohne Workgroup/Domain Angabe sofort.

    Joern
     
  15. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hallo,
    ich habe von QSC so einen DSL-Router mit mehreren Anschlüssen bekommen. Dieses Gerät soll mir ein Extra-Hub ersparen. So weit so gut.
    Ich möchte gerne Filesharing zwischen Windows 2000 Prof., Linux und OS X 10.1 ermöglichen. Nur zum Teufel wie? Ich hab's mal mit SambaX 2.2.2 ausprobiert, toll - ich merk nur nix. Was muss ich denn noch machen - z.B. unter Windows?

    Kennt jemand von Euch ein Buch oder eine Internetadresse, wo alle Schritte für Greenhorns wie mich aufgelistet sind?

    An die Möglichkleit von Internetsharing wage ich noch gar nicht zu denken.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!

    Ciao
    Ralf
     
  16. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Ralf,

    zum Thema Internetsharing und Datenaustausch gibt es eine Menge Threads hier.
    Einfach mal Suchen, um mit Samba zu arbeiten empfehlen sich die Bücher von O'Reilley.
    Oder unter http://www.samba.org gibt es auch Doku, Filesharing zwischen Win und OS X .1ist simpel.
    Mußt nur die Sharenamen und den Rechnernamen wissen.
    Im Finder unter "Gehe zu" -> "Mit Server verbinden" -> smb://servername/sharename eintippen und los geht es, damit Du von Win auf X zugreifen kannst Samba installieren und über die datei /etc/smb.conf im Editor konfigurieren oder Sharitiy nutzen (heute frische Version erschienen).
    Unter Linux kann ich Dir Webmin empfehlen, das ist Klasse, damit kannst Du von jedem Rechner aus via Webbrowser alles konfigurieren.
    Ich gut und für Linux sehr einfach.
    OS X und Linux sollte auch via NFS gehen, für Win gibt es dafür Tools.

    Joern
     
  17. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hi,
    erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider scheine ich zu doof dafür zu sein. Ich habe jetzt sogar Windows 2k-Server aufgespielt - aber mein Mac findet im Menü "gehe zu" immer noch nix. Der PC heißt Socke, die Workgroup "workgroup", der sharefolder "nt-socke".
    Wenn ich dann bei "gehe zu" smb://socke/nt-socke angebe kommt sofort eine Fehlermeldung (Fehler Nr.1). Ich habs auch mal mit nfs an Stelle von smb probiert. NIX. :-(
    Ich denk', das soll mit 10.1 so leicht sein. ????????
    Muss ich bei Win2k Server nochw as installieren? Ich habe die Protokolle Appletalk, TCP/IP, NetBEUI, DLC, File&Printer Sharing..., IPX/SPX installairt, wovon ich sicherlich das Meiste überhaupt nicht brauchen werde. Ich weiß nicht weiter.
    WIE GEHTS DENN RICHTIG?

    Ciao
    Ralf
     
  18. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    ICH HABS! Danke....
    Es lag daran, dass PPOE noch aktiviert war. Ich habe eine Umgebung für Appletalk erstellt und diese dann aktiviert - schwuuuups erschien dann auch der NT-Server. Den in anderen Beiträgen erwähnte Bug, kann ich bestätigen - nach 5 Minuten ist die Verbindung abgeschmiert.

    Ciaoi
    Ralf
     
  19. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    erst mal , NetBEUI, DLC entsorgen !
    Bei mir ist nur TCP/IP und Apple Talk (Services für Macintosh) auf dem NT Server installiert und aktiv.
    Ansonsten WINS,DNS,DHCP,2x ProxySoftware incl. Mailserver intern/extern.
    Und gehe zu "gehe zu" smb://server/share" klappt sofort !
    Saubere TCP und Namensgebung ist wichtig und alles in einer Subnetzmask (Teilnetzmaske).

    Hatte ich eben hier schon in einer anderen Antwort geschrieben.
    Tip:
    Such mal im Forum nach PC MAC LAN !
    Das ist schon ein längerer Bericht meinerseits. Vielleicht für alle hier auch von Vorteil !

    Joern
     
  20. MisterX

    MisterX New Member

    hallo ralf,

    schnipp
    >Der PC heißt Socke, die Workgroup >"workgroup", der sharefolder "nt-socke".
    >Wenn ich dann bei "gehe zu" >smb://socke/nt-socke angebe kommt sofort >eine Fehlermeldung (Fehler Nr.1). Ich >habs auch mal mit nfs an Stelle von smb >probiert. NIX. :-(
    schnapp

    ...es muß so aussehen:
    smb://workgroup;socke/nt-socke

    gruß
     

Diese Seite empfehlen