Soundeinstellungen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hbenne, 7. April 2005.

  1. hbenne

    hbenne New Member

    Hi,

    kann ich in meinem OS X irgendwo die Höhen oder Bässe verändern?

    Finde die Einstellung irgendwie nicht :crazy:
     
  2. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Nö laut und leise, mehr iss nich:cool:
    Kannst höchstens einen verstärker mit zusätzlichen Boxen dranhängen;)
     
  3. hbenne

    hbenne New Member

    Gibts da auch keine Zusatzsoftware? ;( ;( ;(
     
  4. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Bei einem Einweglautsprecher hilft die beste Software nix!
     
  5. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    ja! bittebittebitte! wer schreibt das Zusatzprogramm?

    Ich hätte da schon ne Liste im Schrank, ein Anforderungsprofil, was es alles können sollte...

    hbenne: Wenn es Dir um eine bestimmte Software geht, deren Tonausgabe anders klingen soll, kannst Du Dir mit Audio Hijack behelfen.

    Agent: Einweglautsprecher? Ist das ein "einmal-hören-und-dann-wegwerfen"-Teil??? - Aber: warum sollte bei einem Einweglautsprecher ein Filter nichts helfen? Je schlechter das Teil, umso weniger lässt sich rausholen, das ist klar. Aber auch ein einzelner Lautsprecher kann selbstverständlich verschiedene Klangeinstellungen wiedergeben.
     
  6. Produo

    Produo New Member

    Gibt's - in iTunes -
    Unter Extras kann man mit dem Equalizer werkeln.
    :)
     
  7. hbenne

    hbenne New Member

    das gilt dann aber eben nur für die Musik aus iTunes, oder?

    Was ist zB mit Spielen oder Filmen?
     
  8. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Eben, dass einer so unbeholfen ist, den iTunes-Equalizer nicht zu finden, wollte ich nicht unterstellen...

    Wie gesagt, ich verwende jetzt Audio Hijack, um Filmton anzupassen. Das ist zwar dafür nicht gemacht, aber es geht trotzdem.
     
  9. hbenne

    hbenne New Member

    :klimper:

    Danke, dann werde ich mir auch mal Audio Hijack besorgen....

    Vielleicht kommts ja mit Tiger ;)
     
  10. Produo

    Produo New Member

    @sternkrabbe

    <Eben, dass einer so unbeholfen ist, den iTunes-Equalizer nicht zu finden, wollte ich nicht unterstellen...>

    ho ho, Du glaubst ja nicht, wie unbeholfen ich sein kann
    :)
     
  11. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Produo: und du glaubst nicht, wie unbeholfen ICH sein kann!!! :party:

    Aber bei anderen gehe ich immer vom Besten aus...
     
  12. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Ich sagte nicht Ein-mal-Lautsprecher sondern Ein-weg-lautsprecher! Ein Drei-weg-Lautsprecher besteht aus 3 Teilen. Hochtöner - Mitteltöner - Bass.
    Über einen verstärker kannst Du diese dann einzeln ansteuern. Bei einem Lautsprecher der nur aus einem Teil besteht geht das halt nur bedingt. Und was hat so'n Teil für ne Leistung? Vielleicht 5 Watt!
     
  13. hbenne

    hbenne New Member

    hmm und ich dachte immer, man braucht eine Frequenzweiche, wenn man Hoch-/ Mittel- und Tieftöner getrennt ansteuern will und keinen "Verstärker" :cool:

    Und genau so eine Frequenzweiche kann man eben in Form von Software oder Hardware dazwischenschalten.....Wenn also mal jemand über sowas stolpert :klimper:
     
  14. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Agent: Bei Flaschen sagt man doch auch Einwegflasche, wenn sie nur ein Mal benutzt wird, oder? - Das war doch nur ein Scherz am Rande. In der Regel werden Mehrweglautsprecher aber auch nur von einem Verstärker angesteuert, dann das Signal in einer Frequenzweiche gesplittet und auf die verschiedenen Lautsprecher verteilt. Die große Kunst der Frequenzweiche besteht nun ausgerechnet darin, den Klang möglichst wenig zu verändern, denn an den Übergangsstellen gibts immer Beulen oder Dellen im Frequenzverlauf. Mit anderen Worten: Die Frequenzweiche bzw. die verschiedenen Wege im Lautsprecher haben NICHTS mit den Klangeinstellungen zu tun, die man bewusst mit Hilfe eines Filters erreichen möchte. Solche Klangeinstellungen heißen auch Verzerrungen, bzw. wenn man sie dafür verwendet, ein verfälschtes Signal wieder halbwegs Original hinzubekommen Entzerrungen (deshalb der englische Begriff "Equalizer", weil der den Frequenzverlauf wieder gerade, ausgeglichen hinbiegen soll). Bei den Powerbook Lautsprechern kann man meiner Erfahrung nach darin deutlich nachhelfen und den Klang durch eine solche Entzerrung verbessern.

    Das Problem bei einer Ein-Wege-Box ist absolut nicht die Leistung, sondern, dass es schwierig ist, eine Schallquelle zu bauen, die alle Frequenzbereiche gleichmäßig wiedergeben kann. Während bei der Mehrwegebox die Übergänge das Problem darstellen sind es bei der Einwege-Box vor allem die Extreme: die richtigen Höhen und richtigen Tiefen, was physikalische Ursachen hat: niedere Frequenzen brauchen große Durchmesser der Membran, hohe Frequenzen kleine Durchmesser und vor allem: wenig Masse. Es gibt Lautsprechertypen, die trotz nur einem Schallerzeuger ziemlich weit kommen: da schwingt eine sehr leichte aber große Folie. Subjektiv kann aber auch ein ganz normaler Ein-Wege-Lautsprecher äußerst angenehm und voll klingen.
     
  15. wuta1

    wuta1 New Member

    ich weiss ja nicht welchen mac du hast bzw. welche Sound-Maschinen du zur Wiedergabe nutzt. Evtl an die HiFi anlage angeschlossen oder mit nem Surround.System verbunden, Harman Kardon iSticks oder was auch immer ?
    Da ich an meinem neuen mini die apple pro sticks nicht mehr benutzen kann, hab ich mir heute aus dem ALDI die medion Lautsprecher ( 2 & 7 Watt RMS 2 Kanal) für 9,90 € gekauft. Dazu noch den iSub per USB angeschlossen und die Musik Wiedergabe ist wirlich sehr sehr angenehm und relativ kraftvoll. Steht also den pro-speakern nicht nach. Im Gegenteil !
    Die Optik ist auch okay
    Warum ich das alles erwähne ?
    Daran kannst du die Höhen und Bässe manuell regeln ;-)......
     

Diese Seite empfehlen