Soundkarte Audiowerk2

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Kunobert, 27. November 2001.

  1. Kunobert

    Kunobert New Member

    Seit ich die Soundkarte Audiowerk2 eingebaut habe, hat mein G4 unter MacOS 9.2.1 Probleme mit der Speicherverwaltung und häufige Abstürze. Ich nehme an, das hat irgendwie mit der mitinstallierten Systemerweiterung «Sound Manager AW Driver» zu tun, weiss aber keine Lösung.
    Nach längerem Arbeiten z. Bsp. mit der Freeware Coaster (um Sound zu digitalisieren) friert der Computer regelmässig ein, wenn ich im Menü «Ausschalten» anwähle.
    Die Soundkarte Audiowerk2 wurde übrigens von MacWelt bereits empfohlen.

    Hat jemand Lösungsideen für diese Probleme?
    Lieben Dank Kuno
     
  2. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Schau mal bei emagic.de für Updates nach.

    Nebenbei eine Frage:

    Funktioniert bei dir "Ton über das Ausgabegerät abspielen", wenn du die Karte als Ein-/Ausgang im Ton Kontrollfeld auswählst?
    Bei mir nicht, weder mit der Audiowerk2 (die ich mal ausprobierte), noch mit der Audiophile (die ich benutze). Da aber die Audiophile eine interne Monitorfunktion hat, ist es nicht so ein grosses Problem, die Audiowerk wäre aber für mich unbrauchbar.
    In Apple Discussions und auf MacFixIt Foren habe ich schon Leute mit ähnlichen Symptomen angetroffen, z.T. auch mit USB Audio, welches bei mir jedoch funktioniert. Eine Ursache, geschweige denn eine Lösung, wusste aber noch niemand. Ich vermute einen Fehler bei (einigen) 2001er G4s; ich selbst habe den 466MHz, OS 9.1 (kein Unterschied mit 9.2.1).
    Coaster läuft bei mir gar nicht: keine Aufnahme + Absturz. Der Autor wusste bisher auch nicht weiter.

    Welchen G4 hast du?
     
  3. Kunobert

    Kunobert New Member

    Hallo Lukas
    Ich muss zugeben, ich bin eine Pfeife! Schreibe einen Thread ins Forum und komm dann gar nicht mehr dazu, die Sache zu verfolgen.
    Nun - selber arbeite ich mit einem G4 533 MHz.

    Ich habe nun ziemlich intensiv mit Coaster und der Soundkarte Audiowerk2 gearbeitet. War echt mühsam, was da so alles passierte. Die Aufnahmen klappten. Aber, obwohl ich 1 GB Ram habe, meldet der Compi gelegentlich, er habe zu wenig Speicher, um eine Anwendung zu öffnen (!!!) - obwohl noch gar nix anderes offen ist.
    Ich werde versuchsweise Coaster mal durch die Freeware SparkMe 2.1 ersetzen. Vielleicht hat auch Coaster was damit zu tun?! Wenn ich nämlich kein Soundprogramm öffne, funktioniert eigentlich der Computer reibungslos.
    Ausser meine Internetverbindung via TV-Kabel scheint oft recht lahm zu sein. Dieses Phänomen beobachte ich auch erst, seit ich die Soundkarte installiert habe.

    Alles so Effekte, wo ich keine logische Verbindung zueinander ausmachen kann - ich verstehe nur Bahnhof!

    Im Geschäft, wo ich die Soundkarte erstand, erhielt ich übrigens folgende Auskunft:
    Das Problem liege am gleichzeitigen Vorhandensein von MacOS X und der Soundkarte. Auch wenn ich gar nicht unter OS X arbeite, sondern unter MacOS 9.2 - die Existenz von X reiche schon aus, dass es zu Problemen kommen kann.

    Ich nehme mal an, dies wird auch in die «Ungelösten Fälle» eingehen.

    Ach ja: Während der Aufnahmen konnte ich den Sound gar nicht via Computer abhören, musste also immer mit Kopfhörer direkt ab Mischpult mithören. Egal, welchen Einstellung im Kontrollfeld Ton ich auswählte - die Kiste blieb stumm, lediglich die Volume-Balken zuckten im Rhythmus.

    Gruss Kuno
     
  4. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    <quote>
    Während der Aufnahmen konnte ich den Sound gar nicht via Computer abhören, musste also immer mit Kopfhörer direkt ab Mischpult mithören. Egal, welchen Einstellung im Kontrollfeld Ton ich auswählte - die Kiste blieb stumm, lediglich die Volume-Balken zuckten im Rhythmus.
    </quote>

    Ja, das ist es, was ich meinte. Kein Monitor über SoundManager. Von mir aus sieht es nach einem Hardware-Fehler bei diesen Modellen aus. Zusätzlich scheint bei mir etwas mit den Phasen nicht in Ordnung zu sein, teilweise ist auch rinks und lechts verdreht (nicht über PCI).
    Na ja, meine Garantie läuft noch bis Ende Februar (und wahrscheinlich investiere ich noch in AppleCare), also lasse ich meinen mal durchleuchten.

    Das mit X könnte stimmen, schliesslich installiert X einige Dinge in den Classic Systemordner, und auch weiteres unsichtbares Zeug überall herum. Ich habe X zwar nicht mehr drauf (war auf einer separater Partition), seine Überreste sind jedoch noch vorhanden.
    Anderseits habe ich diverse Test auf einer jungfräulicher Partition mit frischem 9.2.1 ausprobiert, keine Besserung. Offensichtlich installert X einige unangenehme Dateien auf die unsichtbaren Systempartitionen.

    Betr. Speicher, alle Audioprogramme sind am glücklichsten ohne virtuellen Speicher.

    Ja, und PCI-Karten allgemein wirken sich aufs andere Geschehen aus, viele verhindern z.B. den Schlaf. Das kann auch Probleme geben, also am besten den Ruhezustand auch gleich deaktivieren.
     
  5. Kunobert

    Kunobert New Member

    Hallo Lukas
    Ich muss zugeben, ich bin eine Pfeife! Schreibe einen Thread ins Forum und komm dann gar nicht mehr dazu, die Sache zu verfolgen.
    Nun - selber arbeite ich mit einem G4 533 MHz.

    Ich habe nun ziemlich intensiv mit Coaster und der Soundkarte Audiowerk2 gearbeitet. War echt mühsam, was da so alles passierte. Die Aufnahmen klappten. Aber, obwohl ich 1 GB Ram habe, meldet der Compi gelegentlich, er habe zu wenig Speicher, um eine Anwendung zu öffnen (!!!) - obwohl noch gar nix anderes offen ist.
    Ich werde versuchsweise Coaster mal durch die Freeware SparkMe 2.1 ersetzen. Vielleicht hat auch Coaster was damit zu tun?! Wenn ich nämlich kein Soundprogramm öffne, funktioniert eigentlich der Computer reibungslos.
    Ausser meine Internetverbindung via TV-Kabel scheint oft recht lahm zu sein. Dieses Phänomen beobachte ich auch erst, seit ich die Soundkarte installiert habe.

    Alles so Effekte, wo ich keine logische Verbindung zueinander ausmachen kann - ich verstehe nur Bahnhof!

    Im Geschäft, wo ich die Soundkarte erstand, erhielt ich übrigens folgende Auskunft:
    Das Problem liege am gleichzeitigen Vorhandensein von MacOS X und der Soundkarte. Auch wenn ich gar nicht unter OS X arbeite, sondern unter MacOS 9.2 - die Existenz von X reiche schon aus, dass es zu Problemen kommen kann.

    Ich nehme mal an, dies wird auch in die «Ungelösten Fälle» eingehen.

    Ach ja: Während der Aufnahmen konnte ich den Sound gar nicht via Computer abhören, musste also immer mit Kopfhörer direkt ab Mischpult mithören. Egal, welchen Einstellung im Kontrollfeld Ton ich auswählte - die Kiste blieb stumm, lediglich die Volume-Balken zuckten im Rhythmus.

    Gruss Kuno
     
  6. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    <quote>
    Während der Aufnahmen konnte ich den Sound gar nicht via Computer abhören, musste also immer mit Kopfhörer direkt ab Mischpult mithören. Egal, welchen Einstellung im Kontrollfeld Ton ich auswählte - die Kiste blieb stumm, lediglich die Volume-Balken zuckten im Rhythmus.
    </quote>

    Ja, das ist es, was ich meinte. Kein Monitor über SoundManager. Von mir aus sieht es nach einem Hardware-Fehler bei diesen Modellen aus. Zusätzlich scheint bei mir etwas mit den Phasen nicht in Ordnung zu sein, teilweise ist auch rinks und lechts verdreht (nicht über PCI).
    Na ja, meine Garantie läuft noch bis Ende Februar (und wahrscheinlich investiere ich noch in AppleCare), also lasse ich meinen mal durchleuchten.

    Das mit X könnte stimmen, schliesslich installiert X einige Dinge in den Classic Systemordner, und auch weiteres unsichtbares Zeug überall herum. Ich habe X zwar nicht mehr drauf (war auf einer separater Partition), seine Überreste sind jedoch noch vorhanden.
    Anderseits habe ich diverse Test auf einer jungfräulicher Partition mit frischem 9.2.1 ausprobiert, keine Besserung. Offensichtlich installert X einige unangenehme Dateien auf die unsichtbaren Systempartitionen.

    Betr. Speicher, alle Audioprogramme sind am glücklichsten ohne virtuellen Speicher.

    Ja, und PCI-Karten allgemein wirken sich aufs andere Geschehen aus, viele verhindern z.B. den Schlaf. Das kann auch Probleme geben, also am besten den Ruhezustand auch gleich deaktivieren.
     
  7. Kunobert

    Kunobert New Member

    Hallo Lukas
    Ich muss zugeben, ich bin eine Pfeife! Schreibe einen Thread ins Forum und komm dann gar nicht mehr dazu, die Sache zu verfolgen.
    Nun - selber arbeite ich mit einem G4 533 MHz.

    Ich habe nun ziemlich intensiv mit Coaster und der Soundkarte Audiowerk2 gearbeitet. War echt mühsam, was da so alles passierte. Die Aufnahmen klappten. Aber, obwohl ich 1 GB Ram habe, meldet der Compi gelegentlich, er habe zu wenig Speicher, um eine Anwendung zu öffnen (!!!) - obwohl noch gar nix anderes offen ist.
    Ich werde versuchsweise Coaster mal durch die Freeware SparkMe 2.1 ersetzen. Vielleicht hat auch Coaster was damit zu tun?! Wenn ich nämlich kein Soundprogramm öffne, funktioniert eigentlich der Computer reibungslos.
    Ausser meine Internetverbindung via TV-Kabel scheint oft recht lahm zu sein. Dieses Phänomen beobachte ich auch erst, seit ich die Soundkarte installiert habe.

    Alles so Effekte, wo ich keine logische Verbindung zueinander ausmachen kann - ich verstehe nur Bahnhof!

    Im Geschäft, wo ich die Soundkarte erstand, erhielt ich übrigens folgende Auskunft:
    Das Problem liege am gleichzeitigen Vorhandensein von MacOS X und der Soundkarte. Auch wenn ich gar nicht unter OS X arbeite, sondern unter MacOS 9.2 - die Existenz von X reiche schon aus, dass es zu Problemen kommen kann.

    Ich nehme mal an, dies wird auch in die «Ungelösten Fälle» eingehen.

    Ach ja: Während der Aufnahmen konnte ich den Sound gar nicht via Computer abhören, musste also immer mit Kopfhörer direkt ab Mischpult mithören. Egal, welchen Einstellung im Kontrollfeld Ton ich auswählte - die Kiste blieb stumm, lediglich die Volume-Balken zuckten im Rhythmus.

    Gruss Kuno
     
  8. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    <quote>
    Während der Aufnahmen konnte ich den Sound gar nicht via Computer abhören, musste also immer mit Kopfhörer direkt ab Mischpult mithören. Egal, welchen Einstellung im Kontrollfeld Ton ich auswählte - die Kiste blieb stumm, lediglich die Volume-Balken zuckten im Rhythmus.
    </quote>

    Ja, das ist es, was ich meinte. Kein Monitor über SoundManager. Von mir aus sieht es nach einem Hardware-Fehler bei diesen Modellen aus. Zusätzlich scheint bei mir etwas mit den Phasen nicht in Ordnung zu sein, teilweise ist auch rinks und lechts verdreht (nicht über PCI).
    Na ja, meine Garantie läuft noch bis Ende Februar (und wahrscheinlich investiere ich noch in AppleCare), also lasse ich meinen mal durchleuchten.

    Das mit X könnte stimmen, schliesslich installiert X einige Dinge in den Classic Systemordner, und auch weiteres unsichtbares Zeug überall herum. Ich habe X zwar nicht mehr drauf (war auf einer separater Partition), seine Überreste sind jedoch noch vorhanden.
    Anderseits habe ich diverse Test auf einer jungfräulicher Partition mit frischem 9.2.1 ausprobiert, keine Besserung. Offensichtlich installert X einige unangenehme Dateien auf die unsichtbaren Systempartitionen.

    Betr. Speicher, alle Audioprogramme sind am glücklichsten ohne virtuellen Speicher.

    Ja, und PCI-Karten allgemein wirken sich aufs andere Geschehen aus, viele verhindern z.B. den Schlaf. Das kann auch Probleme geben, also am besten den Ruhezustand auch gleich deaktivieren.
     

Diese Seite empfehlen