Soundproblem bei Macbook Air (OS X 10.8.2)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von fjr, 8. März 2013.

  1. fjr

    fjr New Member

    Hallo Community,
    habe von einem Bekannten ein Macbook Air bekommen. Leider funktioniert der Sound nicht, weder über die Lautsprecher nnoch über entsprechende Kopfhörer. Der Bekannte erzählte, dass es eventuell an einer irgendwann installierten Software liegen könnte, die es ermöglicht ohne irgendeinen Ton das Macbook neu starten zu können (z.B. in Konferenzen). Die Software ist aber nicht mehr installiert.

    Unter Systemeinstellungen - Sound werden die Boxen mal nicht mal als Output oder Input angezeigt.

    Wie kann ich herausfinden, was das Problem ist, bevor ich es zu einem Gravis-Store oder so bringen muss?

    Vielen dank !
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Mach mal einen PRAM-Reset!
     
  3. fjr

    fjr New Member

    Hab es zweimal versucht, hat leider nicht geklappt. Es war auch nie ein Startton zu vernehmen.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Gehe doch mal in das Audio-Midi-Dienstprogramm (Ordner Dienstprogramme). Vielleicht ist hierin der Ausgang stumm geschaltet.

    MACaerer
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Wenn da wirklich eine installierte Software installiert wurde, dann solltest du mal herauskriegen, was installiert wurde. Denn aus der Ferne ohne die Historie zu kennen, ist das unmöglich!

    Und wenn du die Software kennst, solltest du den Installer zu der Software starten und nach der Möglichkeit der De-Installation suchen, denn meist geht das mit dem Programm auch "rückwärts".
     
  6. fjr

    fjr New Member

    Habe den ehemaligen Besitzer gefragt und der weiß es nicht mehr, da es zu lange her ist. Er hat wohl auch im Internet gesucht und nicht mehr gefunden, was er damals da installiert hat. Gibt es dennoch einen Weg ?
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Wie ist die Antwort auf MACaerers Vorschlag (Audio-MIDI-Setup)?
     
  8. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Tabula rasa sollte wirken. Mit der Original-DVD bzw. dem USB-Stick mit dem Betriebssystem starten oder von der Recovery Partition (OS X 10.8 sollte diese angelegt haben), und dann die ganze Festplatte löschen, alles neu installieren.

    Christian
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Ach so, was man noch machen kann: alles löschen und alles sauber neu installieren (Clean-Install)! Das ist dann die Radikallösung. Dazu alle eigenen Daten sichern, falls noch nicht geschehen. (Und wenn alles wieder läuft, solltest du auf alle Fälle immer mit TimeMachine sichern. Wer das nicht macht, muss sich nicht wundern, wenn man alles weg ist...)
     
  10. fjr

    fjr New Member

    Verzeihung, hatte den Beitrag übersehen.

    Im Audio Midi-Setup steht "No Devices found on the system" - ich vermute, das ist nicht optimal!

    Zu den anderen Antworten:

    Einen USB Stick oder eine DVD habe ich leider nicht. Gibt es irgendwo einen Link, wo genau beschrieben ist, wie ich das vorgehen muss ? Ich kann mir unter euren Anweisungen leider nicht so viel vorstellen.
     
  11. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Um die Vorgehensweise zur Neuinstallation abzuklären müsste man wissen welches MBA du hast. Kannst du mal die Modell-ID ermitteln und hier posten. Du findest sie unter "Finder => Über diesen Mac => Weitere Informationen => Systembericht => Hardware-Übersicht => Modell-Identifizierung".

    btw.
    Dein Bekannter scheint sich über die Risiken des allzu leichtgläubigen Umgangs mit dem Internet auch nicht im klaren zu sein. Er installiert "irgend eine" Software und weiß nicht mal was. Man glaubt es nicht. :shake:

    MACaerer
     
  12. fjr

    fjr New Member

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Hier die Info:
    Model Identifier: MacBookAir2,1
     
  13. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Da dein Mac - wie du schreibst - 10.8 installiert hat, sollte es auch eine Recovery Partition geben.

    Starte den Mac und halte dabei die Wahltaste (halbe Badewanne, zwischen Apfeltaste und Control-Taste) gedrückt, bis du zur Auswahl der startfähigen Partitionen kommst. Dann die Recovery Partition anwählen.

    Danach musst du mit dem Festplatten-Dienstprogramm die andere Partition löschen und kannst dann darauf neu installieren. Es wird nur ein "rudimentäres System" geladen, den Rest musst du vom Internet nachladen (geht automatisch, aber die Verbindung ist unerlässlich).

    Christian
     
  14. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Aber hallo, da gibt es ein Problem. Das MBA 2,1 ist von 2009, das heißt es wurde mit MacOs 10.5.7 ausgeliefert. Wenn der Vorbesitzer MacOs 10.8.x installiert hat, dann erfolgte das über den App-Store auf dessen Apple-ID, die ja bekanntlich nicht übertragbar ist. Eine Neuinstallation übers Internet ist also für den neuen Besitzer nicht möglich, shit happens.
    BackUp und System-DVD scheinen nicht vorhanden zu sein, für eine Neuinstallation bleibt eigentlich nur die System-DVD von 10.6.x zu kaufen (im Apple-Store für 18€). Erst nach dier Zwischenstufe ist es möglich das Update auf 10.8.x über den App-Store zu kaufen (insgesamt also Kosten von 33€, man beachte den Unterschied zwischen Apple-Store und App-Store).

    MACaerer
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Das stimmt so nicht! Ich habe Berichte gelesen, wonach das Nachladen des Systems über die Recovery-Partition sehr wohl ohne eigene Apple-ID geht. Also, bevor die Pferde scheu gemacht werden, rate ich dem dem Themenstarter, starte von der Recovery-Partition (Hinweis: man kann auch direkt beim Neustart die Taste r gedrückt halten, um die Recovery-Partition zu gelangen), und starte den Installationsvorgang mit der Option, die Platte vorher zu löschen. Dabei wird eine Internetverbindung vorausgesetzt und das MacOS (ca. 4 GB) geladen. Das kann auf schwachbrüstigen DSL-Leitungen schon mal Stunden dauern (habe DSL 6000 und dauert zwischen 1,5 und 2 Std.).

    Was nicht geht, ist, aus dem Mac AppStore MacOS 10.8.x kostenlos zu laden. Das geht nur, wenn man sich mit der Apple-ID im AppStore anmeldet, unter der damals MacOS 10.8.x auch gekauft wurde.
     
  16. fjr

    fjr New Member

    Also vorausgesetzt, dass der alte und ursprüngliche Besitzer das mit seiner Apple-ID macht, so würden keine neuen Kosten entstehen und er könnte 10.8 wieder draufladen? Dann frage ich ihn nämlich mal.

    Jetzt noch ein paar Fragen, da ich nicht ganz durchblicke:

    Wenn ich das mit der Recovery Partition jetzt mache, welche Version habe ich dann? 10.6? Muss ich da Daten und Programme vorher sichern oder sind die noch drauf?

    Wie lage würde denn das Laden des 10.8 noch zusätzlich dauern?
     
  17. MacS

    MacS Active Member

    Nein, du brauchst keine Apple-ID, wenn du schon 10.8.x auf dem Rechner hattest, um über die Recovery-Partition MacOS 10.8.x zu laden.

    Bei der Installation musst du aber die Option "Volume löschen" wählen.

    Für das Laden von MacOS 10.8.x brauchst du eine bestehende Internetverbindung über einen Router. Der Mac muss sich per DHCP eine gültige lokale IP-Adresse holen können. Eine direkte PPPeE-Verbindung über ein DSL-Modem geht nicht. Das ist aber auch immer seltener anzutreffen. Wie lange die ca. 4.3 GB bei dir brauchen hängt von der Bandbreite deines Anschlusses ab. Bei mir dauert das knappe 2 Std bei DSL 6000 (tatsächlich 5400). Wenn deine Verbindung langsamer ist, dauert's länger, ansonsten kürzer... Rechne selbst, wenn du weisst, wie schnell deine tatsächliche Verbindung ist!
     
  18. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Nein, das Notsystem auf der Recovery-Partition hat vordergründig mit dem installierten System nichts zu tun. Es handelt sich wie erwähnt um eine Notsystem, das beim Starten rudimentäre Funktionen zur Reparatur und Installation auf der HDD bereitstellt. Eingeführt würde es bei den Systemen 10.7.x und 10.8.x, da es für diese beiden Systeme keine bootfähige System-DVD mehr gibt. Man kann damit u. a. einen Restore vom BackUp durchführen oder, falls keines vorhanden, ist das System vom Apple-Server neu installieren.
    Wenn du nur das System neu installlieren möchtest brauchst du (theoretisch) kein BackUp, da die Installation des Systems den Datenbereich nicht berührt. In der Praxis würde ich aber auf alle Fälle vorher ein BackUp anlegen. Eine System-Installation ist eine "Operation am offenen Herzen", bei der auch mal was schief gegen kann (z. B. dass die Internetverbindung unterbrochen wird). In dem Fall wäre die Platte nicht mehr zu aktivieren und die Daten darauf sind verloren.
    Wie lange die Installation von MountainLion übers Internet dauert hängt von zwei Dingen ab: Von deiner Internet-Bandbreite und von der verfügbaren Bandbreite des Apple-Servers. MountainLion umfasst knapp 5GB an Daten, bei einer 16MBit/s-Leitung dauert das im allergünstigsten Fall ca. 45Min, in der Praxis wirst du aber mit ein bis zwei Stunden rechnen müssen.

    MACaerer
     
  19. fjr

    fjr New Member

    Danke für die Tipps. Werde das ausprobieren und dann hier berichten.
     

Diese Seite empfehlen