SoundStudio - Rausch filtern?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ken ishi, 20. Februar 2003.

  1. ken ishi

    ken ishi New Member

    N´abend zusammen !
    Wie kann ich in SoundStudio das rauschen von selbst aufgenommener Musik herausfiltern?
    Wär supi wenn mir das jemand sagen könnte!Habs zwar probiert allerdings nur mit mässigem Ergebnis.
    Thanx
    Gruss ken
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ein Rauschfilter ist nichts anderes als ein Tiefpass. Das kannst Du in SoundStudio bequem machen. Allerdings tatsächlich nur mit mässigem Ergebnis, aber da kann SoundStudio nichts dafür, wenn dadurch logischerweise die Höhen verloren gehen und der Klang dumpf wird.

    Es gibt keine Möglichkeit, dem Rauschen auf eine andere Art beizukommen, wenn das ursprüngliche Signal nicht irgenwie im Frequenzgang entsprechend verbogen ist (Dolby etc.) - weder auf analoge noch auf digitale Art. Kein noch so intelligenter Mechanismus kann Rauschen vom Nutzsignal unterscheiden.

    Gruss
    Andreas
     
  3. ken ishi

    ken ishi New Member

    Vielen Dank Andreas für Deine Antwort!
    Würde mich noch interresieren ob es Prog.gib die das besser als SoundStudio beherschen?!?(Free-oder Shareware)
    Gruss
    ken
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s einfacher sein, kannst Du es mit CDSpinDoctor versuchen, der bei Toast Deluxe dabei ist.

    Soll's professioneller werden, kann ich Dir keinen Tip geben, denn ich bin kein Musik-Profi und mir reicht SoundStudio vollkommen. Zudem finde ich diese Software sehr gut gelungen.

    Gruss
    Andreas
     
  5. stefan

    stefan New Member

    finde auch, das soundstudio einen guten eindruck macht. ärgerlich ist nur die mangelhafte prelistningfunktion bei manchen filtern. der z.B. equalizer ist in der preview aufgrund des erheblichen skippingeffekts nicht nutzbar (selbst die mausbewegung sind hier bei laufenden preview nur in sprüngen möglich). das argument eines zu langsamen rechners auf der supportsite kann ich hier nicht nachvollziehen, da es selbst auf einem aktuellen g4 imac nicht funzt. hier sollte dringend nachgebessert werden.

    gruß

    s
     
  6. charly68

    charly68 Gast

    besser können das die plug-ins declicker und denoiser von steinberg. die laufen aber nur unter 9. noch besser und auch mehr einstell möglichkeiten bietet spark xl . lauffähig auf 9 und X yehhhrrr. hab selber mal alte platten remastert. dagegen kannst du jede cd mit gleichen song wegwerfen *g*
     
  7. chris

    chris New Member

    "...Kein noch so intelligenter Mechanismus kann Rauschen vom Nutzsignal unterscheiden. ..."
    das glaub ich nicht. bin zwar kein nutzer von audiosoftware. ich hab aber schon verschiedentlich über software gelesen, die genau sowas bewerkstelligt, indem zb. ein typisches stück des rauschens an einer ansonsten ruhigen stelle als muster für das zugrunde liegende rauschen herangezogen wird und danach digital aus der gesamten datei rausrechnet. vielleicht findet sich noch ein pro der da konkrete software nennen kann, evtl. wäre ein kleiner googlesuchgang nützlich.
    chris
     
  8. Tiger

    Tiger New Member

    Probier's mal mit GWC. Das ist ein Linux-Proggi, das man unter OS X sicher zum Laufen kriegt.

    Alf

    --
    Hier ist noch die URL: http://gwc.sourceforge.net/
     
  9. ken ishi

    ken ishi New Member

    N´abend zusammen !
    Wie kann ich in SoundStudio das rauschen von selbst aufgenommener Musik herausfiltern?
    Wär supi wenn mir das jemand sagen könnte!Habs zwar probiert allerdings nur mit mässigem Ergebnis.
    Thanx
    Gruss ken
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ein Rauschfilter ist nichts anderes als ein Tiefpass. Das kannst Du in SoundStudio bequem machen. Allerdings tatsächlich nur mit mässigem Ergebnis, aber da kann SoundStudio nichts dafür, wenn dadurch logischerweise die Höhen verloren gehen und der Klang dumpf wird.

    Es gibt keine Möglichkeit, dem Rauschen auf eine andere Art beizukommen, wenn das ursprüngliche Signal nicht irgenwie im Frequenzgang entsprechend verbogen ist (Dolby etc.) - weder auf analoge noch auf digitale Art. Kein noch so intelligenter Mechanismus kann Rauschen vom Nutzsignal unterscheiden.

    Gruss
    Andreas
     
  11. ken ishi

    ken ishi New Member

    Vielen Dank Andreas für Deine Antwort!
    Würde mich noch interresieren ob es Prog.gib die das besser als SoundStudio beherschen?!?(Free-oder Shareware)
    Gruss
    ken
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s einfacher sein, kannst Du es mit CDSpinDoctor versuchen, der bei Toast Deluxe dabei ist.

    Soll's professioneller werden, kann ich Dir keinen Tip geben, denn ich bin kein Musik-Profi und mir reicht SoundStudio vollkommen. Zudem finde ich diese Software sehr gut gelungen.

    Gruss
    Andreas
     
  13. stefan

    stefan New Member

    finde auch, das soundstudio einen guten eindruck macht. ärgerlich ist nur die mangelhafte prelistningfunktion bei manchen filtern. der z.B. equalizer ist in der preview aufgrund des erheblichen skippingeffekts nicht nutzbar (selbst die mausbewegung sind hier bei laufenden preview nur in sprüngen möglich). das argument eines zu langsamen rechners auf der supportsite kann ich hier nicht nachvollziehen, da es selbst auf einem aktuellen g4 imac nicht funzt. hier sollte dringend nachgebessert werden.

    gruß

    s
     
  14. charly68

    charly68 Gast

    besser können das die plug-ins declicker und denoiser von steinberg. die laufen aber nur unter 9. noch besser und auch mehr einstell möglichkeiten bietet spark xl . lauffähig auf 9 und X yehhhrrr. hab selber mal alte platten remastert. dagegen kannst du jede cd mit gleichen song wegwerfen *g*
     
  15. chris

    chris New Member

    "...Kein noch so intelligenter Mechanismus kann Rauschen vom Nutzsignal unterscheiden. ..."
    das glaub ich nicht. bin zwar kein nutzer von audiosoftware. ich hab aber schon verschiedentlich über software gelesen, die genau sowas bewerkstelligt, indem zb. ein typisches stück des rauschens an einer ansonsten ruhigen stelle als muster für das zugrunde liegende rauschen herangezogen wird und danach digital aus der gesamten datei rausrechnet. vielleicht findet sich noch ein pro der da konkrete software nennen kann, evtl. wäre ein kleiner googlesuchgang nützlich.
    chris
     
  16. Tiger

    Tiger New Member

    Probier's mal mit GWC. Das ist ein Linux-Proggi, das man unter OS X sicher zum Laufen kriegt.

    Alf

    --
    Hier ist noch die URL: http://gwc.sourceforge.net/
     
  17. ken ishi

    ken ishi New Member

    N´abend zusammen !
    Wie kann ich in SoundStudio das rauschen von selbst aufgenommener Musik herausfiltern?
    Wär supi wenn mir das jemand sagen könnte!Habs zwar probiert allerdings nur mit mässigem Ergebnis.
    Thanx
    Gruss ken
     
  18. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ein Rauschfilter ist nichts anderes als ein Tiefpass. Das kannst Du in SoundStudio bequem machen. Allerdings tatsächlich nur mit mässigem Ergebnis, aber da kann SoundStudio nichts dafür, wenn dadurch logischerweise die Höhen verloren gehen und der Klang dumpf wird.

    Es gibt keine Möglichkeit, dem Rauschen auf eine andere Art beizukommen, wenn das ursprüngliche Signal nicht irgenwie im Frequenzgang entsprechend verbogen ist (Dolby etc.) - weder auf analoge noch auf digitale Art. Kein noch so intelligenter Mechanismus kann Rauschen vom Nutzsignal unterscheiden.

    Gruss
    Andreas
     
  19. ken ishi

    ken ishi New Member

    Vielen Dank Andreas für Deine Antwort!
    Würde mich noch interresieren ob es Prog.gib die das besser als SoundStudio beherschen?!?(Free-oder Shareware)
    Gruss
    ken
     
  20. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s einfacher sein, kannst Du es mit CDSpinDoctor versuchen, der bei Toast Deluxe dabei ist.

    Soll's professioneller werden, kann ich Dir keinen Tip geben, denn ich bin kein Musik-Profi und mir reicht SoundStudio vollkommen. Zudem finde ich diese Software sehr gut gelungen.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen