Soviele fragen nach TV/Video-Karten ...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jasm, 22. Oktober 2002.

  1. jasm

    jasm New Member

    ne neue Hardware, machts auch keinen Sinn mehr.

    Vielleicht sollten wir den Softwaremann bei Formac bestechen (bezahlen), dass er uns 'ne Software schreibt...
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nein, diesen leuten zahle ich keinen cent mehr. damals, im letzten jahr, als mir der entsprechend unwissende gravis-verkäufer noch versprochen hatte, daß die karte auf jeden fall bald unter x laufen würde, hab ich 280 DM gezahlt, was für eine eher mittelmässige tv-karte schon eine frechheit ist.
    danach wurde ich von formac monatelang nach strich und faden getäuscht und immer wieder vertröstet, bis man mir schliesslich geschrieben hatte, daß diese hardware völlig veraltet ist und nicht weiter unterstützt wird.

    der laden ist für mich gestorben, service gleich null, dauernd "falschaussagen" - und jetzt noch mal den unfähigen programmierer bestechen? sorry, aber mir reicht´s.
     
  3. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Gebe Dir völlig recht -- lief bei mir ganz genauso.
    Lügen per E-Mail, bewusst missverständliche Produktinfo auf der Homepage ("Sehen Sie fern, hören Sie Radio -- beides in Stereoqualität" oder so ähnlich: Fernsehton ist aber nur Mono!) und so weiter.

    @ jasm: Es gibt in der Tat ein freies Software-Projekt, das einen allgemeinen Treiber für TV-Karten unter OS X (im Pre-Alpha-Stadium) geschrieben hat. Funktioniert so lala. Benutz mal die Suchfunktion&
     
  4. Hape

    Hape New Member

    ... ist es nicht billiger, einen TV neben den Rechner zu stellen ? Ich finde, Briefmarken-Bilder auf dem Rechner sind nicht wirklich "der Bringer" ... und lenken nur ab ...

    Hape
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s zu archivieren.

    Wie gesagt, ist natürlich keine Lowcost-Lösung. Aber mit diesen TV-Karten und ihren hochspezifischen Treibern gibt's immer nur Ärger. Ein OS-Update und nichts geht mehr, ein neuer Mac und man kann das Ding wegschmeissen. Will man wirklich nur wenig Geld ausgeben, ist es besser, einen kleinen Fernseher neben den Mac zu stellen.

    Gruss
    Andreas
     
  6. jasm

    jasm New Member

    Ich weiß welches Projekt Du meinst. Das ist aber leider immer noch Prepreprealpha. Und wird irgendwie wohl auch nicht mehr so richtig weiterentwickelt :-(
     
  7. jasm

    jasm New Member

    Warscheinlich hast Du recht. Aber dann ist die ganze Multimedia-Digital-Hub-Nummer ein Witz. Wie gesagt, finde ich das auch sehr traurig, was Apple uns da anbietet. Da waren die vor 10 Jahren schon mal weiter.
     
  8. matthiask

    matthiask New Member

    "Hände weg vom Formac Studio
    Wieso? Bin seit 1 Jahr zufrieden. Sowohl unter 9.2.2 (Tevion 1.2) als auch (eingeschränkt, weil Radioempfang nicht unterstützt wird, dafür aber programmierbare TV-Aufnahmen) unter X.2.1 (TiVeRon X.2 1.0).
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Such mal in diesem Forum nach dem Stichwort "Formac".
     
  10. white-raven

    white-raven New Member

    hi, das müßte auch über deinen dv-camcorder mit vorgeschaltetem vidiorecorder und imovie gehen, nehme ich mal an. direktaufnahme in imovie geht. zum weiteren test fehlen mir noch ein paar lange kabel +vidiorecorder zum testen.

    gruß dirk
     
  11. Jimmy

    Jimmy New Member

    Hi !
    Ich habe ja auch das Problem mit der ProTV von Formac, kann ich nur unter OS 9 verwenden.
    Es soll aber doch ein universeller TV-Karten-Treiber für OS X im Anmarsch sein..
    Stand zumindest vor kurzem bei MacTechnews.de.

    Dieser Treiber soll dann sowohl alte Mac-TV-Karten unterstützen, als auch die meisten WIN-TV-Karten.

    Das ist ja auch noch meine Hoffnung.

    Gruß Jimmy
     

Diese Seite empfehlen