Sowas wie "Partition Magic" für'n Mac?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sergios, 6. Juli 2002.

  1. sergios

    sergios New Member

    Hallo Zusammen,

    als ich auf der DOSe nachträglich Platz für Linux schaffen musste, hat mir Partition Magic gute Dienste geleistet.
    Was verwende ich da auf dem Mac?

    Bitte keine Tips, ich könne das mit dem Apple Disc Utility machen, das macht zuerst die ganze Festplatte platt, worauf ich, da ich mein System sauber aufgesetzt habe, aber wirklich null Bock habe. Im Notfall könnte ich noch eine Lösung akzeptieren, wo ich meine Daten auf eine Fire Wire Platte zwischenlagern täte und dann wieder "reinschieben" könnte. Würde ein so wieder untergeschobener Systemordner akzeptiert werden?

    Vielen Dank

    Sergio Schreiber
     
  2. DonnaK

    DonnaK New Member

    unter os9 geht das mit sem systemordner, unter os x brauchst du copy cloner (?) oder so was zum kopieren
    prog gibt es meine ich auch, weiss aber nicht wie das heisst, mit dem man aktive HD partitionieren kann. sorry
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich würde auch generell von solchen progs wie partition magic abraten, denn einige bekannte von mir haben sich damit schon ganz nett den rechner bzw die platte zerschossen, als das ding abgestürtzt ist. ist immer ein hohes risiko, in gebrauch befindliche partitionen zu ändern.
    am mac gibts da meines wissens nach auch kein tool für.
    also am besten wie beschrieben mit os 9 und x (carbon copy cloner) und der firewire - platte vorgehen. dann mal testen, ob man von der externen platte booten kann, und dann die interne neu partitionieren.
     
  4. Kafi

    Kafi New Member

    Es gibt ein Tool, mit dem man aktive Partitionen ändern kann, wenn ich mich richtig entsinne, war das in einem der neueren HDT (Hard-Disk-Toolkits) dabei. Aber das ist erstens nicht kostenfrei und zweitens geb ich meinem Vorschreiber recht: Hohes Risiko. Um das Risiko zu meistern müsste man dann Backups machen, und dann kannste gleich alles auf der FW-Disk zwischenlagern und neu partitionieren, einen großen Unterschied macht das dann auch nciht mehr.
     
  5. sergios

    sergios New Member

    Hallo Zusammen,

    als ich auf der DOSe nachträglich Platz für Linux schaffen musste, hat mir Partition Magic gute Dienste geleistet.
    Was verwende ich da auf dem Mac?

    Bitte keine Tips, ich könne das mit dem Apple Disc Utility machen, das macht zuerst die ganze Festplatte platt, worauf ich, da ich mein System sauber aufgesetzt habe, aber wirklich null Bock habe. Im Notfall könnte ich noch eine Lösung akzeptieren, wo ich meine Daten auf eine Fire Wire Platte zwischenlagern täte und dann wieder "reinschieben" könnte. Würde ein so wieder untergeschobener Systemordner akzeptiert werden?

    Vielen Dank

    Sergio Schreiber
     
  6. DonnaK

    DonnaK New Member

    unter os9 geht das mit sem systemordner, unter os x brauchst du copy cloner (?) oder so was zum kopieren
    prog gibt es meine ich auch, weiss aber nicht wie das heisst, mit dem man aktive HD partitionieren kann. sorry
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich würde auch generell von solchen progs wie partition magic abraten, denn einige bekannte von mir haben sich damit schon ganz nett den rechner bzw die platte zerschossen, als das ding abgestürtzt ist. ist immer ein hohes risiko, in gebrauch befindliche partitionen zu ändern.
    am mac gibts da meines wissens nach auch kein tool für.
    also am besten wie beschrieben mit os 9 und x (carbon copy cloner) und der firewire - platte vorgehen. dann mal testen, ob man von der externen platte booten kann, und dann die interne neu partitionieren.
     
  8. sergios

    sergios New Member

    Hallo Zusammen,

    als ich auf der DOSe nachträglich Platz für Linux schaffen musste, hat mir Partition Magic gute Dienste geleistet.
    Was verwende ich da auf dem Mac?

    Bitte keine Tips, ich könne das mit dem Apple Disc Utility machen, das macht zuerst die ganze Festplatte platt, worauf ich, da ich mein System sauber aufgesetzt habe, aber wirklich null Bock habe. Im Notfall könnte ich noch eine Lösung akzeptieren, wo ich meine Daten auf eine Fire Wire Platte zwischenlagern täte und dann wieder "reinschieben" könnte. Würde ein so wieder untergeschobener Systemordner akzeptiert werden?

    Vielen Dank

    Sergio Schreiber
     
  9. DonnaK

    DonnaK New Member

    unter os9 geht das mit sem systemordner, unter os x brauchst du copy cloner (?) oder so was zum kopieren
    prog gibt es meine ich auch, weiss aber nicht wie das heisst, mit dem man aktive HD partitionieren kann. sorry
     
  10. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich würde auch generell von solchen progs wie partition magic abraten, denn einige bekannte von mir haben sich damit schon ganz nett den rechner bzw die platte zerschossen, als das ding abgestürtzt ist. ist immer ein hohes risiko, in gebrauch befindliche partitionen zu ändern.
    am mac gibts da meines wissens nach auch kein tool für.
    also am besten wie beschrieben mit os 9 und x (carbon copy cloner) und der firewire - platte vorgehen. dann mal testen, ob man von der externen platte booten kann, und dann die interne neu partitionieren.
     
  11. Kafi

    Kafi New Member

    Es gibt ein Tool, mit dem man aktive Partitionen ändern kann, wenn ich mich richtig entsinne, war das in einem der neueren HDT (Hard-Disk-Toolkits) dabei. Aber das ist erstens nicht kostenfrei und zweitens geb ich meinem Vorschreiber recht: Hohes Risiko. Um das Risiko zu meistern müsste man dann Backups machen, und dann kannste gleich alles auf der FW-Disk zwischenlagern und neu partitionieren, einen großen Unterschied macht das dann auch nciht mehr.
     

Diese Seite empfehlen