soziale Konterrevolution

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Harlequin, 30. April 2003.

  1. Harlequin

    Harlequin Gast

    Kalte Pläne - heisser Mai

    Die Zerschlagung des Sozialstaats ist in vollem Gange.
    Der sozialen Konterrevolution muss breiter Widerstand entgegengesetzt werden



    Geht noch was? Der 1. Mai ist schon deshalb kein Tag wie jeder andere, weil an diesem Tag die Sensibilität für soziale Kämpfe und gesellschaftliche Verteilung des Reichtums stärker ausgeprägt ist als sonst. Das hat mit Tradition, aber auch mit aktueller Situation zu tun.

    Wie gebannt schauen Gewerkschafter und linke Politiker derzeit auf die fortschreitende Demontage des Sozialstaates. Trotz angekündigter Proteste von IG Metall oder ver.di, trotz innerparteilichen Widerstands in der SPD und gelegentlicher kämpferischer Parolen mancher Spitzengewerkschafter ist eines feststellbar:
    Der von Wirtschaftslobby, Medien, führenden Ökonomen und nahezu allen bürgerlichen Politikern angekündigte »Umbau« des Sozialstaates ist längst im Gange und wird kaum gebremst in seine nächste Phase eintreten. Die stets aufs neue angeführten Gründe - Staatsverschuldung, stagnierendes Wirtschaftswachstum, bürokratische Hemmnisse und verkrustete Strukturen - werden zu Totschlagsargumenten.
    Regierende und Kapitallobby suggerieren, offensichtlich zunehmend erfolgreich, nur eine Lösung der akuten gesellschaftlichen Krise. Kürzen, streichen, »sparen«. Kündigungsschutz und solidarische Sozialversicherungssysteme gehörten abgeschafft.

    <TT>Quelle: Junge Welt</TT>
    weiter:

    http://www.jungewelt.de/2003/04-30/015.php


    kleiner Gruss zum 1. Mai

    http://Harlequin.cubeweb.net/public/Solidaritaetslied.mov

    .
     
  2. Macowski

    Macowski New Member

    Ich wage es, Harlequin zur diesjährigen Forums-Maikönigin zu ernennen. Hat jemand was dagegen? ;-)
     
  3. batsch

    batsch New Member

    Oh ja, und dann schicken wir ihn gegen Vera Wagenknecht als Gegenkandidatin im Rosa-Luxemburg-Lookalike-Contest ins Rennen.
     
  4. Macowski

    Macowski New Member

    Vera? löl
    ;-)
     
  5. smilincat

    smilincat New Member

    hihi...... ;-)
    wenn das Gregor Bisky hört....
     
  6. batsch

    batsch New Member

    Schade, das Thema das er anspricht wäre durchaus diskussionswürdig.

    Aber als Kleinbürger ist er halt zu pseudorevolutionärer Phrasendrescherei verdammt, man sollte es ihm nicht übel nehmen.
     
  7. smilincat

    smilincat New Member

    Na, batsch?
    Schon wieder die Beleidigunszähnchen aus dem Wasserglas geholt?
    Schade, daß Du es nicht lassen kannst.

    Aber immerhin scheinst Du ja doch einen mildtätigen und gnädigen Kern zu besitzen... (man sollte es ihm nicht übel nehmen)

    tztz

    smilincat
     
  8. batsch

    batsch New Member

    Inwiefern, der letzte Satz war ein Zitat der Maienkönigin? Was mag daran beleidigend sein??????
     
  9. smilincat

    smilincat New Member

    ein Zitat der "Maienkönigin" ? (Ich nehme mal an das bezieht sich auf Harle)
    Interessant!
    Wo denn? Wann denn ? Zu wem denn?
     
  10. batsch

    batsch New Member

    Suchfunktion benutzen?

    Die Bezeichnung "Kleinbürger" ist hier mehrfach im denunzierenden Sinne verwendet worden, ebenso wie zB im Kontext mit Friedmann in diesem Forum Worte wie "schmierig" benutzt werden.

    Sprache kann halt schon manchmal entlarven, oder?

    http://www.ess.uwe.ac.uk/genocide/reviewstr25.htm
     
  11. Harlequin

    Harlequin Gast

  12. batsch

    batsch New Member

    Sanitäääääääter!!!!!
     
  13. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Die Arbeitsmänner
    Wer schafft das Gold zutage?

    1.
    Wer schafft das Gold zutage?
    Wer hämmert Erz und Stein?
    Wer webet Tuch und Seide?
    Wer bauet Korn und Wein?
    Wer gibt den Reichen all ihr Brot
    und lebt dabei in bittrer Not?
    Das sind die Arbeitsmänner,
    das Proletariat!

    2.
    Wer plagt vom frühen Morgen
    sich bis zur späten Nacht?
    Wer schafft für andre Schätze,
    Bequemlichkeit und Pracht?
    Wer treibt allein das Weltrad
    und hat dafür kein Recht im Staat?
    Das sind die Arbeitsmänner,
    das Proletariat!

    3.
    Wer war von je geknechtet
    von der Tyrannenbrut?
    Wer mußte für sie kämpfen
    und opfern oft sein Blut?
    O Volk, erkenn, dass du es bist,
    das immerfort betrogen ist!
    Wacht auf, ihr Arbeitsmänner!
    Auf, Proletariat!

    4.
    Rafft eure Kraft zusammen
    und schwört zur Fahne rot!
    Kämpft mutig für die Freiheit!
    Erkämpft euch bessres Brot!
    Beschleunigt der Despoten Fall!
    Schafft Frieden dann dem Weltenall!
    Zum Kampf, ihr Arbeitsmänner!
    Auf, Proletariat!

    5.
    Ihr habt die Macht in Händen,
    wenn ihr nur einig seid.
    Drum haltet fest zusammen,
    dann seid ihr bald befreit.
    Drängt Sturmschritt vorwärts in den Streit,
    wenn auch der Feind Kartäschen speit!
    Dann siegt, ihr Arbeitsmänner,
    das Proletariat

    irgendwie drollig...

    m:).
     
  14. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    das Licht ausdrehen,
    Kann kein Bürger nichts mehr sehen,
    Laßt die Lampen stehen, ich bitt!
    Denn sonst spiel ich nicht mehr mit!'

    7.
    Doch die Revoluzzer lachten,
    Und die Gaslaternen krachten,
    Und der Lampenputzer schlich
    Fort und weinte bitterlich.

    8.
    Dann ist er zu Haus geblieben
    Und hat dort ein Buch geschrieben:
    Nämlich wie man revoluzzt
    Und dabei noch Lampen putzt.

    m:).
     
  15. alecpo

    alecpo New Member

    *kragenhochklappausdemnebelauftauch*
    Wann kapieren der Herr endlich; das interessiert keine Sau!
     
  16. Mekki Messer

    Mekki Messer New Member

    Abgesehen von der geballten Faust die derzeit wichtigste Handbewegung für Arbeitnehmer: Geldbeutel festhalten, sobald jemand von Reformen spricht.

    Bin gespannt was Berthold Huber auf der Mai-Kundgebung in Singen am Hohentwiel zu sagen hat. Der "Reformer und Modernisierer" wäre beinahe neuer IG Metall-Boss geworden. Die Kleiderordnung verwies ihn jedoch auf Platz zwei. In Unternehmerkreisen gilt Huber als "vernünftiger Mann". Ups!

    Na denn ... heraus zum 1. Mai!

    MM
     
  17. smilincat

    smilincat New Member

    nen Tritt vor's Schienbein bekommen)

    Die letzten 2 Tage waren wirklich Klasse im "Small Talk" !
    Und den diskussionswürdigen Thread hat nicht Harle dadurch kaputtgemacht, daß er nicht von "Heise"
    zitiert hat - das waren m.E. andere!

    Wäre hilfreich für Dich und die anderen Forumsteilnehmer, wenn du dich auch ein bißchen an die Spielregeln halten könntest!

    *amen*

    Andi

    P.S.: Sorry für den Umbruch - ist glaube ich jetzt nicht mehr zu retten
     
  18. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Mein Problem ist, das ich, auch sehr, sehr trunken, meine sogenannte Plicht erfüllen mag. Deshalb bin ich wohl auch als Kanonenfutter tauglich.

    Ein fröhliuches Gehiurnessen allesamt wünscht euch euer stets zerwirrtwer Psycvogetheimnis!
     
  19. 2112

    2112 Raucher

    Vielleicht Maibock ?
     
  20. batsch

    batsch New Member

    Hm, wo habe ich gelogen? Wer will "Kriegstreiber" Friedman wohin "ausweisen" lassen"? Funktioniert der Link zu "LTI - Die Sprache des Dritten Reiches" nicht mehr? Na, Hauptsache die Änderungsfunktion hier im Forum geht noch....

    Noch eine Frage: Was ist daran beleidigend, wenn ich das Gesülze von "Rotfront" als hole Phrasendrescherei bezeichne? Soll ich eine kleine Nachhilfe in Geschichte geben? Wo fangen wir an, Spanien?
     

Diese Seite empfehlen