Spam-Versender?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tusabesquien, 9. März 2003.

  1. tusabesquien

    tusabesquien New Member

    Habe vor kurzem eine Spam-Mail eines großen deutschen Kaffeerösters bekommen, zwecks Gewinnspiel etc. Habe mich daraufhin sofort für diesen Newsletter abgemeldet. Sehr anständig fand ich, dass folgende Entschuldigung des Kaffeerösters kam:

    ...zur Zeit laeuft bei ******.de ein Gewinnspiel, bei dem man durch Abonnement unseres Newsletters die Chance hat, eine von 3 Traumreisen zu gewinnen.

    Dieses Gewinnspiel haben wir auch ueber Online-Partner im Internet beworben. Einer dieser Partner hat jedoch durch ein automatisiertes Verfahren Adresslisten eingespielt, eventuell ohne das vorherige Einverstaendnis eines Teilnehmers einzuholen. Dieses Verfahren war nicht von uns autorisiert. Sollten Sie zu den Betroffenen gehoeren, die nicht Ihr Einverstaendnis gegeben haben, bedauern wir dies sehr und bitten Sie, sich im Falle einer Beschwerde direkt an iCES MEDIA GMBH, eMail: info@icesmedia.de zu wenden....

    Ich frage mich nun, ob diese iCES MEDIA eine dieser Firmen ist, die uns so fürsorglich täglich mit Müll-Mails versorgen von Kontakten zu jungen Damen über Casino-Gewinne bis hin zu den angeblichen Geschäftskontakten zum Verschieben afrikanischer Gelder außer Landes. Die Web-Site www.icesmedia.de gibt jedenfalls nicht viel her. Kennt jemand diese Firma?

    Gruß, tusabesquien
     
  2. mactaar

    mactaar New Member

    Soetwas gehört grundsätzlich in den Müll!
    Sämtliche Links , einschliesslich des Abmeldelinks werden dazu benutzt, festzustellen, ob deine Emailadresse existiert. (Du bekommst zwar keine Post mehr von Kafferöstern, dafür aber von lauter anderen Spamversendern).

    Emailadressen werden automatisch im Web gesammelt. Wenn du dich, wie in diesem Fall abmeldest, gibst du zu erkennen, das deine Adresse tatsächlich existiert und du sie benutzt.

    Schützen kann man sich davor nicht wirklich. Die einfachste Methode ist, das man mit mehreren Adressen arbeitet. Ich habe zB. eine für private Zwecke, diese bekommen nur Leute die ich kenne, und zwei weitere die ich auf Webseiten oder hier im Forum bekannt gebe. Von den beiden letzten bekomme ich Spammail ohne Ende. Diese landen ungelesen im Müll.

    Bei Web.de kann man auch einstellen, das soetwas automatisch im Müll landet. Wenn du zB Mail von "6w5yg2gj2cdd@myownmail.com Licensed Online Pharmacy.! " bekommst, dann gibst du in den Spameinstellungen ein, das alles was von "myownmail.com" kommt, in den Müll soll. (Gibst du die gesamte Mailadresse ein, bekommst du das nächste Mal Post von andere_Nummer@myownmail.com).

    Icesmedia kenne ich nicht, aber es lohnt nicht, sich mit denen abzugeben, denn der nächste Spammer hat auch deine Mailadresse.

    Gruß M´taar
     
  3. gub

    gub Member

  4. tusabesquien

    tusabesquien New Member

    Vielen Dank für die Antworten. Ich fand es interessant, dass man mal eine dieser Firmen genannt bekommt, die solchen Mail-Müll versenden. Aber sicher hast Du recht, wenn Du meinst, man sollte sich nicht mit denen abgeben.

    Gruß, tusabesquien
     
  5. tusabesquien

    tusabesquien New Member

    Habe vor kurzem eine Spam-Mail eines großen deutschen Kaffeerösters bekommen, zwecks Gewinnspiel etc. Habe mich daraufhin sofort für diesen Newsletter abgemeldet. Sehr anständig fand ich, dass folgende Entschuldigung des Kaffeerösters kam:

    ...zur Zeit laeuft bei ******.de ein Gewinnspiel, bei dem man durch Abonnement unseres Newsletters die Chance hat, eine von 3 Traumreisen zu gewinnen.

    Dieses Gewinnspiel haben wir auch ueber Online-Partner im Internet beworben. Einer dieser Partner hat jedoch durch ein automatisiertes Verfahren Adresslisten eingespielt, eventuell ohne das vorherige Einverstaendnis eines Teilnehmers einzuholen. Dieses Verfahren war nicht von uns autorisiert. Sollten Sie zu den Betroffenen gehoeren, die nicht Ihr Einverstaendnis gegeben haben, bedauern wir dies sehr und bitten Sie, sich im Falle einer Beschwerde direkt an iCES MEDIA GMBH, eMail: info@icesmedia.de zu wenden....

    Ich frage mich nun, ob diese iCES MEDIA eine dieser Firmen ist, die uns so fürsorglich täglich mit Müll-Mails versorgen von Kontakten zu jungen Damen über Casino-Gewinne bis hin zu den angeblichen Geschäftskontakten zum Verschieben afrikanischer Gelder außer Landes. Die Web-Site www.icesmedia.de gibt jedenfalls nicht viel her. Kennt jemand diese Firma?

    Gruß, tusabesquien
     
  6. mactaar

    mactaar New Member

    Soetwas gehört grundsätzlich in den Müll!
    Sämtliche Links , einschliesslich des Abmeldelinks werden dazu benutzt, festzustellen, ob deine Emailadresse existiert. (Du bekommst zwar keine Post mehr von Kafferöstern, dafür aber von lauter anderen Spamversendern).

    Emailadressen werden automatisch im Web gesammelt. Wenn du dich, wie in diesem Fall abmeldest, gibst du zu erkennen, das deine Adresse tatsächlich existiert und du sie benutzt.

    Schützen kann man sich davor nicht wirklich. Die einfachste Methode ist, das man mit mehreren Adressen arbeitet. Ich habe zB. eine für private Zwecke, diese bekommen nur Leute die ich kenne, und zwei weitere die ich auf Webseiten oder hier im Forum bekannt gebe. Von den beiden letzten bekomme ich Spammail ohne Ende. Diese landen ungelesen im Müll.

    Bei Web.de kann man auch einstellen, das soetwas automatisch im Müll landet. Wenn du zB Mail von "6w5yg2gj2cdd@myownmail.com Licensed Online Pharmacy.! " bekommst, dann gibst du in den Spameinstellungen ein, das alles was von "myownmail.com" kommt, in den Müll soll. (Gibst du die gesamte Mailadresse ein, bekommst du das nächste Mal Post von andere_Nummer@myownmail.com).

    Icesmedia kenne ich nicht, aber es lohnt nicht, sich mit denen abzugeben, denn der nächste Spammer hat auch deine Mailadresse.

    Gruß M´taar
     
  7. gub

    gub Member

  8. tusabesquien

    tusabesquien New Member

    Vielen Dank für die Antworten. Ich fand es interessant, dass man mal eine dieser Firmen genannt bekommt, die solchen Mail-Müll versenden. Aber sicher hast Du recht, wenn Du meinst, man sollte sich nicht mit denen abgeben.

    Gruß, tusabesquien
     

Diese Seite empfehlen