Spams mit meiner .mac Adresse

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mkummer, 24. Mai 2004.

  1. mkummer

    mkummer New Member

    Hi -

    in letzter Zeit erhalte ich zunehmend Mails von Bekannten, dass sie Mails mit einem Virenanhang (.pif) von meiner mac.com Adresse erhalten haben (die ich natürlich nicht versandt habe). Die Adressen scheinen aus meinem Adressbuch zu stammen. Weiss hier jemand Bescheid und was ich tun sollte...
     
  2. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Das kannst Du getrost vergessen. Diese Emails werden von Viren auf den PCs generiert. Sie durchstöbern deren Adressbuch, generieren und versenden mittels eigener SMTP-Engine diese Emails. Dabei werden oft Absender und/oder Empfänger gefälscht. Für Dein Bekannten sieht das dann so aus, als wäre die Emails dann von Dir. Sind sie aber nicht. Der Anhang ist übrigens der Virus selbst. Da diese Viren auf dem Mac OS nicht laufen, können sie nur von Dir manuell versandt worden sein. Und davon wüsstest Du ja was. Der Betroffene (also verseuchte) merkt davon in der Regel nix ...

    Lösche die Dinger einfach.

    Gruß,
    PM
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich habe auch zweimal eine Rundmail von der etree.org bekommen, das angeblich von meinem Rechner Viren verbreitet werden.
    Das kann kaum stimmen, da ich zwar bei denen in der Mailingliste bin, aber keine Mails dieses Ringes sende bzw. weiterleite.
     
  4. mkummer

    mkummer New Member

    Hi -

    in letzter Zeit erhalte ich zunehmend Mails von Bekannten, dass sie Mails mit einem Virenanhang (.pif) von meiner mac.com Adresse erhalten haben (die ich natürlich nicht versandt habe). Die Adressen scheinen aus meinem Adressbuch zu stammen. Weiss hier jemand Bescheid und was ich tun sollte...
     
  5. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Das kannst Du getrost vergessen. Diese Emails werden von Viren auf den PCs generiert. Sie durchstöbern deren Adressbuch, generieren und versenden mittels eigener SMTP-Engine diese Emails. Dabei werden oft Absender und/oder Empfänger gefälscht. Für Dein Bekannten sieht das dann so aus, als wäre die Emails dann von Dir. Sind sie aber nicht. Der Anhang ist übrigens der Virus selbst. Da diese Viren auf dem Mac OS nicht laufen, können sie nur von Dir manuell versandt worden sein. Und davon wüsstest Du ja was. Der Betroffene (also verseuchte) merkt davon in der Regel nix ...

    Lösche die Dinger einfach.

    Gruß,
    PM
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich habe auch zweimal eine Rundmail von der etree.org bekommen, das angeblich von meinem Rechner Viren verbreitet werden.
    Das kann kaum stimmen, da ich zwar bei denen in der Mailingliste bin, aber keine Mails dieses Ringes sende bzw. weiterleite.
     

Diese Seite empfehlen