Spannung killt HD ???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Ossi8, 4. März 2003.

  1. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin,

    das Abenteuer mit dem iMac 350 in Afrika ist mit einem Rätsel getötet worden:
    Das Ding war in der Werkstatt, wo man diagnostizierte: HD kapputt.
    Grund "Na, wegen den häufigen Spannungsausfällen".

    Nun ist mir völlig neu, dass ein Spannungsausfall bei einem *ausgeschalteten* Mac zur Zerstörung der Festplatte führen soll.
    Kennt sich hier jemand mit sowas aus?

    Dramatischer ist allerdings, dass die Daten auf der HD nicht mehr rettbar sein sollen.

    Gruß
    Ossi8

    PS: Um es mal mit den Worten des Kanzlers zu formulieren - "Übrigens" kostet eine 20 GB Platte im südlichen Afrika doppelt soviel wie hier .... Vielleicht sitzt ja mal jemand aus dem Forum bei Jauch und soll das schätzen. ;-)
     
  2. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Uns sind hier auch schon 2 platten durchgeknallt. unter den vielen theorien des warum gab es auch die ein oder andere, die spannungsspitzen dafür zuständig machte. aber bei einem ausgeschalteten rechner: nö.
     
  3. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Waren bei euch die Daten auch futsch, oder konntet ihr was retten?
     
  4. Spiderman

    Spiderman New Member

    Möglich- ja.
    Bei unvermutetem Spannungsabfall, oder Neueinschalten entstehen immer Spannungsspitzen, diese können rein theoretisch immer elektronische Bauteile beschädigen. Trennt das Netzteil nicht 100%-ig sauber den Eingangskreis vom Verbraucherkreis, sondern läßt einen Teil dieser Spitzen durch, kann das natürlich immer wieder zu kleinen Überspannungen führen, was das heißt dürfte Dir klar sein.
    Ist noch dazu die Platte von der Art, daß der Lesearm bei Spannungsausfall auf die Platte fällt, kannst Du Dir ausrechnen wie die Platte aussieht...

    Ich weiß allerdings nicht, ob das heute bei den Platten immer noch möglich ist...

    Sollte es "nur" die elektronische Steuerung der Platte sein die defekt ist, gibt es evtl. die Möglichkeit diese auszutauschen, allerdings muß die Tauschplatte völlig identisch mit der defekten sein, aber das ist sicherlich klar.

    Ansonsten gibt es auch professionelle Datenretter, aber da muß man wissen wieviel einem die daten wert sind, denn die sind sauteuer. Sie können alerdings auch nahezu alles wiederherstellen- siehe sogar Platen von Festplatten aus dem WTC!
     

Diese Seite empfehlen