Sparen mit Peripherie am Mac

Dieses Thema im Forum "Die besten Mac-Deals" wurde erstellt von Redaktion Macwelt, 6. November 2006.

  1. Redaktion Macwelt

    Redaktion Macwelt Redaktion Macwelt Mitarbeiter

    Es müssen nicht immer die teuersten Geräte und Services sein, die man zu seinem Mac nutzt. Oft erweist sich Hardware vom Discounter als lauffähig auf dem Mac, obwohl die Verpackung nur explizit Windows-Varianten als Systemvoraussetzungen nennt. Aber Vorsicht: Nicht jede 08/15-Hardware läuft tatsächlich problemlos am Mac.
    Welche Hardware zu empfehlen ist und was zu beachten ist, wenn man bei der Anschaffung sparen will, behandelt Macwelt.de in einer vom 6.11.06 bis 17.11.06 laufenden Serie. In diesem Forum haben Sie Gelegenheit, anderen Macwelt-Lesern Ihre Erfahrungen mit Hardware, Software und Services mitzuteilen. Für jeder Produktgruppe die wir im Rahmen unserer Macwelt-Sparwochen behandeln, widmen wir ein eigenes Thema.
    Achtung: In diesem Forum können zwar neue Beiträge erstellt werden, aber keine neuen Themen.
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Hier eine kleine Liste von Zusatzgeräten für den USB-Anschluss, die bei mir funktionieren oder auch nicht (Ti PowerBook 10.4.6, MacBook 10.4.6):

    Funktionierende Geräte:

    - USB Bluetooth Dongle MSI Star Key (funktinierte nicht unter 10.2.8)

    - No Name PCMCIA Compact Flash Card Adapter

    - No Name USB 2.0 8 in 1 Card Reader

    - Maus Logitech Mouse Man Mobile Mini

    - Maus Hama Optical Mouse AM-2000

    - Memory Stick CnMemory Micro X Pro 1GB

    - Ti Graph Link (samt Software TiConnect!): Wird benötigt, um von "CAS" (Computer Algebraic System) Tasschenrechner von Texas Instruments, z.B. Ti Voyage 200, Ti-92, Ti-89 auf den Drucker des PCs zugreifen zu können und mit diesem Daten und Programme auszutauschen.

    - USB Hub 4 Port (Made in Taiwan, keine Herstellerangabe)

    - Taschenrechner/externer Ziffernblock Genie C12 USB mit integriertem 3fach USB Hub


    Funktioniert nicht:

    - USB nach SCSI Konverter CM-S 18 (keine weitere Herstellerangabe)

    - Taschenrechner/externer Ziffernblock Sigma PC 6012 USB

    Grüße, Maximilian
     
  3. Tomasu

    Tomasu New Member

    Ich hab da auch eine Frage. Ich habe meiner Freundin, die jetzt ein Jahr in den USA ist, vor der Abreise einen Samsung MP3 Player geschenkt. Dort nutzt sie jetzt ein iBook und damit ist klar, dass das Samsung Media Studion nicht installiert werden kann, da das nur auf Windows Systemen funktioniert. Jedoch sollte der Player wenigstens als Wechseldatenträger funktionieren. Stellt man über USB eine Verbindung zum iBook her, lädt der Player zwar seinen internen Akku auf, wird aber im Finder nicht angezeigt.

    Meine Frage: Was kann man da theoretisch alles machen? Ich hab Programme gefunden, mit denen man fremde MP3 Player über iTunes steuern können soll, aber vorher muss der MP3 Player ja überhaupt erstmal erkannt werden.
    Gibt es in OS X irgendwelche Dienstprogramme, mit denen man den MP3 Player "aufspüren" bzw. manuell aktivieren kann?
     
  4. leobuol

    leobuol New Member

     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Habe das gerade erst gesehen... Beim ersten Anschliessen dieser USB-Taschenrechner startet normalerweise sofort der "Tastatur Assistent" (zumindest unter System 10.4.11). Man wird aufgefordert, die Taste rechts von der linken Shift Taste zu drücken, damit das Gerät identifiziert werden kann. Gibt es natürlich nicht, also drückt man einfach irgendeine Taste. Der Assistent überlegt dann eine Weile und stellt schliesslich fest, daß er das Gerät nicht kennt. Er fragt dann noch, ob es eine Asiatische, Europäische oder Amerikanische Tastenbelegung hat. Da klicke ich immer auf "Amerikanisch". Und schon funktioniert es.

    Ich habe meine Taschenrechnersammlung übrigens gerade noch um ein "Targus Wireless Calculator Keypad" (Modell AKP02) erweitert, welches auf Anhieb problemlos mit meinem Mac zusammengearbeitet hat. Leider ist es kein Bluetooth-Gerät, sondern hat einen eigenen kleinen Infrarot-Sender, der in den USB-Abschluß gesteckt wird.

    Grüße, Maximilian
     
  6. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    Läuft nicht jedes "normale" USB-Gerät mit OS X? Ich hatte noch nie Probleme, habe aber bis jetzt auch nur Cherry-Tastaturen und MS-Mäuse sowie diverse Marken-USB-Sticks verwendet ...
     

Diese Seite empfehlen