Speedport 700v Router für Back to my Mac konfigurieren ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von goeran, 23. November 2007.

  1. goeran

    goeran New Member

    Ich habe eine Alu iMac 24`, der an so einem W-LAN Router der Telekom hängt.
    Es ist der Speedport W700v. Ich kann auf die anderen zwei Macs in unserer Familie via internet mit der Funktion "Zugang zu meinem Mac" zugreifen. Die erscheinen also im Finder unter "Freigegeben". Jedoch sehen die anderen beiden Macs mich nicht im Finder. Dadurch kein Filesharing möglich. Screensharing nur über iChat.

    Ich hab alle 3 Macs gleich konfiguriert. An meinen .mac Account angemeldet, File-Sharing aktiviert, Screen-Sharing aktiviert.

    Was genau muss ich im Menü meines Speedport W700v einstellen (Portweiterleitung und solche sachen), damit die anderen meinen iMac auch im Finder sehen, und auf ihn zugreifen können.

    Ich hoffe da jetzt insbesondere auf Hilfe von Leuten, die genau das selbe Gerät (Speedport W700v) haben oder kennen, da das Einstellungsmenü irgendwie ziemlich undurchsichtig ist für jemanden wie mich, der sich nicht mit solchen Sachen wie NAT, TCP,UDP oder Portweiterleitung auskennt.

    Die beiden anderen Macs hängen übrigens an einer Airport Extreme Station. Da hab ich einfach im Airport Dienstprogramm "NAT aktivieren" angeklickt, und schon konnte ich auf diese Computer zugreifen.

    Vielen Dank im voraus.
     
  2. goeran

    goeran New Member

    Hat niemand eine Idee, was ich falsch mache ? Hab NAT eingeschalten, und Port-Weiterleitungen gesetzt. Funktioniert aber immer noch nicht.
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Wenn ich das richtig sehe, hast du gleich zwei Router hintereinder geschaltet? Wozu? Damit teilst du dein privates Netz (LAN = local aera network) in 2 Segemente und genau da wird das Problem liegen!

    Das Speedport ist doch ein Router mit WLAN (Wireless LAN, kabelloses Netzwerk). Wozu also noch die AP-Extreme? Oder du schmeisst den Speedport raus, brauchst dann aber ein DSL-Modem, was der AP-Extreme nicht integriert hat, aber das Speedport.

    Deine Konstellation ist für Netzwerk-Neulinge schwierig zu konfiguieren! Und gehe aufgrund deiner Beschreibung davon aus, dass Netzwerke nicht dein täglich Brot bedeuten.

    Ausnahme: die AP-Extreme dient nur als Reuchweitenerweiterung des WLAN-Netz. Dann aber musst du diese als WDS konfiguieren.
     
  4. goeran

    goeran New Member

    Das hab ich vielleicht komisch formuliert. Es geht hier nicht um ein Lokales Netzwerk, sondern um die Funktion "Back to my Mac" via Internet. Die 3 Rechner stehen in 3 unterschiedlichen Wohnungen in 3 unterschiedlichen Bundesländern, und hängen natürlich jeweils an nur einem Router.

    Mein iMac ist an dem besagten Speedport W700v, ein zweiter iMac (in Nordrhein-Westfalen) hat als Router eine AirPort Extreme Station, und dann noch ein MacBook (in Sachsen-Anhalt) hat ebenfalls eine Airport Extreme Station.

    Alle 3 sind am selben .mac Account angemeldet, und haben File-Sharing und auch Screen-Sharing aktiviert. Die Airport Extreme Station hat NAT aktiviert.
    Der Speedport W700v aber eigentlich auch.

    Vieleicht ist noch zu sagen, das ich einen Speedport W100XR als Ethernet-Adapter zum Anschluss an einer Ethernet-Schnittstelle wie z.B. Settopboxen oder X-Box im W700v konfiguriert habe. Der W100XR steht neben meinem Fernseher. Daran hab ich so eine maxdome IPTV-Box angeschlossen. Konnte die nicht direkt an den W700v anschlissen, da die TAE-Dose nicht im Wohnzimmer ist.

    Ich kann nun also mit meinem iMac, der an dem Speedport W700v hängt, Via Internet über den Finder zB. auf das MacBook in Sachsen-Anhalt zugreifen.

    Am MacBook sehe ich jedoch den iMac nicht im Finder. Kann also dadurch weder FileSharing noch Screensharing machen. Screen-Sharing zwar über iChat. Aber das geht ja sowieso

    Ich hoffe mir kann jemand helfen.
     
  5. macerv

    macerv New Member

    Ich fürchte da kann dir z.Zt. keiner helfen. Auch Apple bietet keine Lösung an. Ich hab das gleiche Problem, im LAN funktioniert Back to my Mac einwandfrei, via Internet mit Netgear-Routern geht es leider nicht.

    Ich warte auch noch auf eine Lösung.

    Gruss Christoph
     
  6. hapu

    hapu New Member

    Ich möchte meinen MacBook über UMTS ins Internet bringen und über den .Mac-Account auf meinen Familienrechner zugreifen.
    Derzeit blockiert mich aber erst mal iChat - weil ich an beiden Macs die selbe Anmeldung nutze ... komme ich an iChat vorbei?

    Und: Hat der kostenpflichtige Apple Remote Desktop die selben Router-Empfindlichkeiten?
     

Diese Seite empfehlen