Speicherfrage zum Mac Book

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Michel_30, 17. Mai 2007.

  1. Michel_30

    Michel_30 New Member

    Hi,
    muss ich den beim Mac Book zwei gleiche Ram Bausteine einbauen, (wg. Core Duo) oder kann ich einen 256 MB und einen 1 GB verwenden?
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Du kannst ein 256MB und ein 1GB RAM-Modul einbauen.
     
  3. Michel_30

    Michel_30 New Member

  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Allerdings arbeitet der RAm dann nicht mehr im schnelleren Dual-Channel-Modus, führt also wahrscheinlich zu einigen Performance-Einbrüchen. Da beim Macbook auf die Grafikkarte aus dem RAM gefüttert wird (shared memory) würde ich das lassen. Apple selbst bietet eine solche Konfiguration ebenfalls nicht an, wie sie Dir vorschwebt.
     
  5. Mathias

    Mathias New Member

    Wenn ich mich richtig erinnere, gehen höchstens 5% Leistung verloren. So etwas merkt man doch gar nicht.
     
  6. harry68

    harry68 New Member

    Wie sieht dann die optimale Konfiguration für ältere Macbooks aus? Sollte man 2 mal 1 GB reinmachen, oder ein mal 2 GB und ein mal 1 GB, oder 2 mal 2 GB, von denen dann nur 3 GB insgesamt erkannt werden?
     
  7. mcphillies

    mcphillies New Member

    Ich weiß nicht wie das bei älteren Plattformen genau ist, aber die aktuellen Intel Chipsätze unterstützen den Dualchannel Modus auch mit unterschiedlichen Speichermodulen - so zumindest bei PC Mainbords zum Core2Duo.

    Ansonsten läuft das System dann allerdings mit den Speichertakten und Timings des langsamsten Moduls - was im Notebookfall aber keine Rolle spielen Sollte, da man da festgelegt ist.
     
  8. shorafix

    shorafix New Member

    Nur wenn man die Riegel zurückgeben oder anderweitig verwenden kann, wenn es schief geht. Zumindest in meinem MacBook Pro (CoreDuo) bootet der Mac erst gar nicht mehr, sobald man mehr als 2 GB einbaut.
     
  9. harry68

    harry68 New Member

    Ich hab erst mal den ersten Schritt gewagt und mit ein 2GB-Modul geholt - Jetzt hab ich 2,5 GB drin (also geht bei mir etwas mehr als 2GB ;) )
     
  10. mr.pink

    mr.pink New Member

    Hallo,

    kenn mich mit der Hardware nicht so gut aus. Möchte aber dennoch mein MacBook ein wenig frisieren. Darum möchte ich auf diesem Wege mal nachfragen ob ich folgendes Modul verwenden kann:

    KINGSTON DDRAM2 1024MB PC2-667 Notebook Modul
    Hersteller Kingston Technology GmbH
    Hersteller-ArtikelNr KVR667D2S5/1G
    EAN-Code 0740617086638
    Bauform : DIMM SO
    Speichertyp : DDR2
    Speicher : 1024 MB
    Bustakt : DDR2-667
    Zugriffszeit : 3 ns
    Pin-Zahl : 200
    CAS Latency : CL5
    Leistungsmerkmale : Unbuffered
    Versorgungsspannung : 1.8 V

    Vielen Dank für jede Hilfe

    mfg
     
  11. harry68

    harry68 New Member

    Der Speicher könnte funktionieren, ich bin bei mir lieber auf die sichere Seite gegangen und hab einen Speicher gewählt, bei dem mein Macbook gelistet wurde 2GB bei Arlt, bei einem GB könnte man z.B. den hier nehmen.
     
  12. mcphillies

    mcphillies New Member

    @ mr pink


    Also von der Sache her ist es der richtige Speicher (Bauform, Frequenz usw.)
    Ob er genau in deinem Notebook unter allen Bedingungen einwandfrei läuft kann dir nur ein Test erweisen...also frag beim Händler nach ob Rückgabe möglich ist.

    Im Allgemeinen sind die Plattformen aber mittlerweile (zumindest im PC Bereich) nicht mehr so empfindlich wie noch vor ein paar Jahren.

    Mach noch ein Backup und schalt den Rechner vor dem Einbau ab...dann kann das Testen losgehen.

    Das kostenlose Tool "Memtest" und der "Apple Hardwaretest CD" können dir da relative Sicherheit geben - ansonsten einfach mal damit arbeiten und regelmäßig speichern, da die meisten Rechner bei Inkompatiblität einfach instabil laufen.
     

Diese Seite empfehlen