Speicherhunger von X 10.2.2

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Filewalker, 28. Dezember 2002.

  1. Filewalker

    Filewalker New Member

    Hallo zusammen,

    ich habe hier ein iBook weiss G3-700 mit 640 MB RAM. Gestern habe ich endlich das Update von X 10.2.1 auf 10.2.2 (kein Schreibfehler) gemacht, sonstige Änderungen an System oder SW-Installation habe ich nicht vorgenommen.

    Vor dem Update haben mir die 640 MB RAM immer problemlos ausgereicht, pageouts waren immer bei 0 (0). Seit dem Update ist das leider nicht mehr so, jetzt steht pageouts schon unmittelbar nach dem Systemstart bei 4 (4) bzw. bei 4 (0). Hier die Ausgabe von "top" unmittelbar nach dem Start:

    Processes: 33 total, 3 running, 30 sleeping... 84 threads 10:59:35
    Load Avg: 0.08, 0.32, 0.32 CPU usage: 1.9% user, 5.7% sys, 92.5% idle
    SharedLibs: num = 7, resident = 2.18M code, 196K data, 552K LinkEdit
    MemRegions: num = 1832, resident = 13.7M + 5.50M private, 24.8M shared
    PhysMem: 41.1M wired, 51.0M active, 48.8M inactive, 141M used, 499M free
    VM: 1.22G + 3.62M 3860(0) pageins, 4(0) pageouts

    PID COMMAND %CPU TIME #TH #PRTS #MREGS RPRVT RSHRD RSIZE VSIZE
    334 top 5.6% 0:01.21 1 14 17 188K 292K 484K 13.6M
    332 tcsh 0.0% 0:00.06 1 10 15 340K 544K 784K 5.73M
    331 login 0.0% 0:00.65 1 12 33 240K 344K 568K 13.7M
    330 Terminal 0.9% 0:01.18 3 58 96 1.22M 4.21M 4.24M 53.6M
    329 FaxJobMgr 0.0% 0:00.74 6 112 84 1.04M 2.34M 2.40M 53.1M
    328 Palm Deskt 0.0% 0:00.80 1 44 81 828K 4.25M 2.75M 50.1M
    327 Fax Server 0.0% 0:00.85 1 54 77 1.18M 2.50M 2.71M 52.0M
    325 Finder 0.0% 0:00.94 2 72 95 1.15M 6.79M 4.27M 59.8M
    324 SystemUISe 0.0% 0:01.04 2 139 105 1.25M 3.53M 3.34M 52.8M
    321 Dock 0.0% 0:00.95 2 81 110 672K 6.82M 5.09M 52.4M
    318 pbs 0.0% 0:01.14 2 27 25 512K 776K 1.23M 14.4M
    310 DirectoryS 0.0% 0:00.81 3 56 136 756K 3.16M 3.07M 20.9M
    296 loginwindo 0.0% 0:01.50 4 146 104 1.61M 3.99M 3.71M 54.9M
    293 cron 0.0% 0:00.00 1 8 17 76K 292K 160K 13.8M
    291 cupsd 0.0% 0:00.12 1 8 17 220K 436K 212K 2.94M

    Insgesamt verhält sich das System seit dem Update auf 10.2.2 auch etwas zäher, der Strandball ist jetzt deutlich häufiger zu sehen als noch unter 10.2.1.

    Hat jemand eine Erklärung oder besser noch Lösung parat, was mir hier die Leistung frisst?

    Vielen Dank im Voraus und ein schönes Wochenende an alle.

    Sven
     
  2. mac.o

    mac.o New Member

    Hi

    Warum nicht auf 10.2.3 updaten? Das Problem mit den Pageouts soll danach afaik keines mehr sein.

    Gruss, mac.o
     
  3. Filewalker

    Filewalker New Member

    Update auf 10.2.3 werde ich bei nächster Gelegenheit machen, dazu muss ich aber erst einmal meinen Urlaub hinter mich bringen ;-) Hier zu hause habe ich nur 'ne Modemleitung, über die ich das Update nicht zu saugen brauche, ohne Verzweiflungsanfälle zu bekommen. Das Update wird per DOSe + DSL im Büro gezogen, für irgendwas muss das Ding ja gut sein.

    Ist bestätigt, dass nach dem Update die Probleme mit den pageouts beseitigt sind? Das zähe Verhalten des Systems ist auf Dauer schon ziemlich nervig, und das obwohl mein Speicher voll ausgebaut und das iBook gerade mal 6 Monate alt ist :-(

    Schönen Sonntag noch.

    Sven
     
  4. Filewalker

    Filewalker New Member

    Hallo,

    habe heute das Update auf 10.2.3 gemacht. Das Problem mit den Pageouts hat sich unter 10.2.3 leider nicht geändert, sondern besteht nach wie vor. Das ganze System reagiert deutlich zäher als noch unter 10.2.1, macht echt keinen Spaß.

    Hat niemand eine Idee, woran die plötzliche Mehrbelastung liegen könnte? Kann doch nicht sein, dass mein iBook trotz 640 MB RAM nicht mehr ausreichen soll, zudem das Problem vor den Updates auf 10.2.2 und 10.2.3 nicht bestand :-(

    Gruß

    Sven
     
  5. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Bei mir war 10.2.2 auch deutlich langsamer. Daraufhin habe ich auf 10.2.1 "downgegradet" und dann wieder direkt auf 10.2.3 "upgedatet". Ich finde 10.2.3 ist genauso schnell wie 10.2.1. Meine laienhafte Überlegung: vielleicht darf 10.2.2 gar nicht mehr auf dem Rechner gewesen sein, um nicht auch in 10.2.3 die von dir beschriebenen Probleme zu verursachen?
     
  6. tas

    tas New Member

    Diese Sache wurde vor ein paar tagen hier schon einmal durchgekaut: http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=48608#383930
    Auch 10.2.3 scheint nicht fuer alle User Abhilfe zu bringen (ich hab's selbst noch nicht installiert). Interessant ist aber doch, dass dahinter ein echtes Problem zu stecken scheint und nicht nur Hysterie einiger User. Seit 10.2.2 erscheinen Pageouts, vorher nicht - also muss Apple irgendwo einen Fehler in sein OS geschmuggelt haben, um den sie sich mal kuemmern sollten.
     
  7. Filewalker

    Filewalker New Member

    Vielen Dank für den Link, der Thread war mir wohl durch die Lappen gegangen, obwohl der Titel ja eindeutig ist. *rotwerd*

    Imho handelt es sich tatsächlich um einen Fehler im OS, der erst seit 10.2.2 besteht, da ich außer den Updates keinerlei Änderungen an meiner übrigen Hardware- und Software-Installation vorgenommen habe. Ärgerlich das Ganze, zumal eine "echte" Abhilfe ja nicht möglich zu sein scheint, das Problem tritt bei mir auch direkt nach jedem Neustart wieder auf.

    Ich überlege mir bereits ernsthaft, wieder ein Downgrade auf 10.2.1 zu machen, sobald ich Zeit und Muße dazu habe. Positive Änderungen durch das Update auf 10.2.2 bzw. 10.2.3 konnte ich nämlich bislang keine bemerken.

    Vielen Dank für die Antworten und Euch allen einen guten Start ins Jahr 2003.

    Sven
     

Diese Seite empfehlen