Spenden kann teuer werden

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 5. März 2011.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

  2. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Die Rechtsprechung geht hier in der BRD immer noch davon aus, dass der Unterhalt des Kindes nicht von Dritten aufgegeben werden darf.
    Deshalb - so ist die derzeitige Logik - kann die Mutter nicht auf das Einkommen des Kindes verzichten und der Erzeuger muss für das Kind Unterhalt zahlen.

    Heutzutage können sich die Eltern einigen, wer der Vater ist. Vor 30 Jahren ging die Rechtsprechung auch davon aus, dass das Kind ein Recht auf den tatsächlichen Vater habe, obwohl der zuweilen gar nicht - im monetären Sinne - leistungsfähig war.

    Die Lösung dieses Falles dürfte darin liegen, dass das Kind den Anspruch auf Unterhalt erhält, der Vater aber einen Anspruch an die vertragsabschließenden Frauen hat, um sich so schadlos stellen lassen zu können.
    Es sei denn, dass diese Vereinbarung sittenwidrig ist. Dann allerdings zahlt er ohne Erstattungsanspruch an die Frauen.

    Ganz schön kurios.
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Dass diese Frauen kein Schamgefühl haben, ist eindeutig. Eine unglaubliche Schweinerei, da würde ich als Kindesvater zum Michael Kohlhaas.
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Nein nein, der hat am Ende selber ins Gras beissen müssen. Das wäre hier gänzlich unverdient. Ich würde wie immer meinen bewährten Russen auf eine Tracht Prügel vorbeischicken. Oder zwei. So lange, bis sies kapiert haben.

    Dabei dachte ich immer, dieses Spenden wären aus genau solchen Gründen anonym?
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich glaube, die haben selber Hand angelegt. Man findet ja Hilfe im Internet: http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20090624214403AAE9KnE

    "Besorg dir eine Einwegspritze (natürlich ohne Nadel!!!)
    Sperma rein, die Spritze in die Scheide einführen und dann.....

    Dies ist ein ernstgemeinter Vorschlag, da eine Bekannte von mir das getan hat! Und es hat funktioniert!!!"



    :augenring
     
  6. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Das wird mir eine Lehre sein! Ich werde nicht mehr so ein gutmütiger alter Trottel sein und spenden, wenn junge Frauen klingeln und um eine Direktspende bitten ...

    :augenring
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    Jetzt muss mann sich beim Wegwerfen eines gebrauchten Kondoms schon Sorgen machen. :augenring
     
  8. McDil

    McDil Gast

    Ich kann nicht verstehen, weshalb Samenspenden, ob anonym oder nicht, eine Vaterschaft im Sinne eines Versorgungsanspruchs begründen. Das ist Schwachsinn, genau wie viele andere Rechtsansprüche, die ohne Einzelfallprüfung einfach umgesetzt werden.
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Nö. Die zuverlässigste Verhütung ist nach wie vor gar kein Sex.

    Und dieser Typ („Oberstudienrat“, dass ich nicht lache) ist wirklich nur bescheuert und hat es nicht bessser verdient. Da gibt es nämlich ganz offizielle Mittel und Wege, sogar von der Krankenkasse bezahlt und juristisch abgesichert, wenn er sich unbedingt vermehren will. Aber auf eine Kleinanzeige antworten? Wie hirnverbrannt muss man denn sein. Nur blöd, dass er seine Dummheit jetzt auch noch mehrfach weitervererbt hat :teufel:
     
  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Immerhin hat er ja auch was davon gehabt als er in den Becher ähhh na ja, Ihr wisst schon.

    :augenring
     
  11. batrat

    batrat Wolpertinger


    Es ist nicht nur einer Hand, es ist eine Beziehung. :embar:

    Ganz überzeugt sagen: "Solange ich noch eine Hand bewegen kann, kommt mir keine Frau ins Haus :p
     
  12. maximilian

    maximilian Active Member

    Das mit dem Becher glaub ich sowieso nicht. Die hat ihn ganz klassisch verführt, um an ihr Kind zu kommen. Das mit der Kleinanzeige und dem Becher ist ja wohl die dümmste Ausredengeschichte des Jahres. Seine Frau kriegt das aber auch noch raus. Und dann zahlt er nicht nur für ein Kind Unterhalt, sondern für drei und eine Frau noch dazu. Herzlichen Glückwunsch, Volltrottel! :biggrin:

    PS: Der arme Kerl hat sich in eine ganz schöne lose-lose-situation gebracht: Sagt er die Wahrheit, ist er die Famile los und löhnt nur noch, bleibt er bei der Bechergeschichte, dürfen ihn seine Schüler in Zukunft ungestraft Wichser nennen.
     

Diese Seite empfehlen