Spionage mit meinem Panther???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von nurso, 4. Dezember 2003.

  1. nurso

    nurso Gast

    Ich habe alle paar Minuten in unregelmäßigen Abständen Datenverkehr wenn ich online bin, auch wenn die einzigen Programme die Laufen der "Finder" und "Internet Verbindung" sind.
    Der Datenstrom geht in beide Richtungen und sorgt zum Beispiel dafür das meine Automatische Abschaltung nach 10 Minütiger Netzwerkpause (von mir) nicht funktioniert.

    Wer weiß was für Daten da übertrage werden und wie ich das ausschalten kann?

    Ich bin bei t-Online über Telekomanschluss, eingebautes 56K Modem analog, OSX 10.3, G5 1,8.

    salute
    nurso
     
  2. quick

    quick New Member

    Im Zeitalter des privaten Internetanschlusses ist es jeder Person (ob Hobbyspion oder Industriespionage-Spezialist) möglich, sich mit billigen oder auch hochwertigen Abhöreinrichtungen jederzeit aufzurüsten, um z.B. die Machenschaften der verhassten Ex-Ehefrau oder die Absichten und Möglichkeiten des_ neuen Geschäftspartners_ zu durchschauen oder oder oder..............

    Das Risiko des Lauschers_ bei einer solchen Abhöraktion erwischt zu werden tendiert gegen null. Denn wer verfügt schon über eine schützende Lauschabwehreinrichtung, geschweige denn das Wissen, sich gegen diese Vorgehensweise geschäftlich oder gar privat zu schützen .

    In Deutschland befinden sich laut Schätzung der Herstellerfirmen schon 500.000 bis über 1.000.000 Abhörgeräte im Besitz von Privatpersonen.
    Wer eine öffentliche Sicherheits- Fachmesse wie z.B. die "security" in Essen schon einmal besucht hat, der weiß von der Tatsache zu berichten, daß die mit Abstand best besuchtesten und zu meist überfülltesten Messestände die der Abhörgeräte-Anbieter sind.

    Mit einer Wanze in der Größe eines Zuckerwürfels oder eines Reiskorns die nur ein paar hundert Euro kostete, werden_ Entwicklungsaufwand, Wettbewerbsvorsprung, oder gar ganze Existenzen innerhalb kürzester Zeit vernichtet.



    :xmas:
     
  3. lemming

    lemming New Member

    Maln Virenscanner installieren.... Sag ich jetzt mal als gebeutelter ex-Eindows Nutzer.
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Kandidaten sind:
    Datum/Uhrzeit Timeserver
    Softwareupdate automatisch

    dort einfach mal nachschauen...
     
  5. PeterG

    PeterG New Member

  6. mhe

    mhe New Member

    Läuft das denn unter Panther, auf der Seite steht nur was von 10.1. und 10.2.?
     
  7. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

  8. leowe

    leowe New Member

    ich denke, bei modernen systemen wie os x ist alles möglich, die frage ist nur, was irgendein schnüffler davon hat, dass bei mir auf dem desktop das macwelt - forum zu sehen ist und ich nebenher eine stones-dvd gucke. das installieren geklauter programme habe ich mir allerdings abgewöhnt - außerdem: lieber ein bezahlter panther als 100 gemauste ratten auf dem rechner.
     
  9. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi, selbst wenn alles abgeschaltet ist, muß der Rechner immer wieder seine Netzwerkverbindung prüfen. Folglich sendet er ein Signal und er bekommt auch wieder eines zurück. Dies geht bei Modemverbindung nur, wenn das Modem eingewählt hat. Bei ständigen Verbindungen, wie DSL oder LAN zu einem Router, laufen diese - Hallo, ich bin noch da, bist Du auch noch da - Anfragen ständig ab. Das ist ganz normal und hat auch nix mit speziellen Rechnersystemen zu tun.

    Little Snitch ist da, wie dumpfbacke schon schrieb, glaube ich, sehr hilfreich, wenn man sicher sein möchte, zu wissen, was genau passiert.
     
  10. nurso

    nurso Gast

    Dankerstmal!

    Also ich habe jetzt LittleSnitch installiert (sowas wollte ich nie auf dem Rechner haben, aber naja was tut man nicht alles für OSX.

    Leider habe ich immer noch diesen immer wieder (alle 1 bis 4 Minuten) auftauchenden Datenaustausch und Little Stitch zeigt mir garnichts dazu an, obwohl es gleich beim erneuten Öffnen von Mozilla Alarm schrie.
    Ist es wirklich so das sich mein Modem immer nach der Verbindung erkundigen muß, warum habe ich das mit OS 9 nicht gehabt? und warum gibt es dann die Funktion Abschalten nach sounsoviel Minuten in den Systemeinstellungen????

    salute
    Mario

    PS: im Augenblick gibt es alle paar Sekunden Daten austausch und das obwohl kein Gif läuft, keine Buttons gedrückz wurde und auf diesem Forum auch kein Counter läuft????!!!
     
  11. Rosalinde

    Rosalinde New Member

    Das ist bei mir (Jaguar und internes Modem) genauso, war allerdings unter OS9 (im Kontrollfeld Remote Access) auch schon so - ich denke, das ist bei Modem-Einsatz normal und hat nix mit Spionage zu tun.
     
  12. petervogel

    petervogel Active Member

    vielleicht haste ja einen 0190 dialer aufm rechner;-)
     
  13. nurso

    nurso Gast

    Also das macht mich jetzt langsam fertig!
    Folgende Situation: G5 OS 10.3 Neustart, keine Programme geöffnet (es dauert ja immer ein bisschen länger bis Netzwerkverbindung initialisiert ist (warum eigentlich), dann auf das Telefon oben rechts in der Leiste geklickt und "Verbinden" (wie gesagt kein Programm geöffnet). Kaum dass der Rechner verbunden ist (internernes V90 Modem über Telefonleitung Telekom) gibt es auch schon das erste Datentransfergewitter (Senden und Empfangen gleichzeitig) und nun der Hammer man hört häufig wenn dieser Datenstrom in "Internet Verbindung" stattfindet dass "die Festplatte etwas schreibt oder liest und zwar einige Sekunden!!!!!!!"

    Das installierte (und aktive) "Little Snitch" sagt dazu keinen Ton.

    Gibt es nicht eine Möglichkeit im Terminal herauszufinden wer da den Kontakt zur Aussenwelt pflegt? Wenn ja was muß ich eingeben?

    salute
    nurso

    PS: Unter OS9.2.1. habe ich Verbindung beenden auf 20 Minuten gestellt, es ist absolut keine Kommunikation außer ich klicke auf irgendeinen Button oder auf der Website auf der ich mich befinde ist ein Zeitcounter. Beide Rechner laufen auf dem selben Anschluß auf die gleiche Art. Es ist nicht normal dass es einen immerwiederkehrenden Bestätigungsdatenstrom bei einer Analogverbindung gibt, sonst würde auch mein alter G3 niemals von alleine die Internetverbindung trennen (wegen Inaktivität...immerhin 20 Minuten), außerdem ist auch in der Internet-Verbindungs-Anzeige absolute Ruhe...eben nur nicht auf meinem OSX Rechner (der Lief gestern mal wieder 3 Stunden weil ich im Vollbildschirmmodus Fersehen gekuckt habe und vergessen hatte die Verbindung zu trennen).

    PS2: Es ist auch nicht die Automat.-Uhr-Einstellung oder irgendeine Aktualisierungsoftware aktiv.
     
  14. petervogel

    petervogel Active Member

    bei einem kann ich dir beipflichten: als ich noch ein modem hatte, da gab es nur blinkiblinki wenn ich einen link angeklickt habe oder eine mail geschickt habe. ansonsten war ruhe. weii das noch so genau, weil das modem so viele penetrante rote lichter hatte.

    vielleicht nimmst du als G5 besitzer ja an einer apple G5 studie teil ohne es zu wissen. das wären doch die einzigem, die wissen, wie sie sowas tarnen müssen, damit ein proggie wie littlesnitch nicht anschlägt?
     
  15. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wenn du auf "Verbinden 2 gedrückt hast, existiert eine Verbindung.
    Offne mal über die Menüleiste des Programms "Internetverbindung" dein Verbindungsprotokoll.
    Dort siehst Du die Aktivität.

    Das kein Programm läuft, ist ein Irrtum.
    Öffne das Terminal und gebe "top" ein.
    Damit siehst Du die Liste, der vielen Processe, welche laufen ohne das Du selbst irgendein Programm geöffnet hast.
     
  16. petervogel

    petervogel Active Member

    kannste ohne terminal auch sehen:
    hilfsprogramme->aktivitäts anzeige->anzeigen->aktivitäts anzeige einblenden
     
  17. nurso

    nurso Gast

    Mir ist schon klar das massenweise Programme laufen auch wenn ich keines aufgemacht habe...aber was ich damit sagen wollte war dass kein mir bekanntes Programm auf meinem Rechner irgendwelche Aktualisierungsanfragen oder "Hallo hier bin ich" an seinen Hersteller schickt (wie z.B. Flash das gerne tut).

    Die Aktivitätsanzeige zeigt in unregelmäßigen Abständen (einige Minuten manchmal Sekunden).

    Gelesene Daten/s: 20
    Geschriebene Daten/s: 0

    Sekunden danach dann:

    Gelesene Daten/s: 48
    Geschriebene Daten/s: 40

    So geht das immer weiter, manchmal auch:

    Gelesene Daten/s: 72
    Geschriebene Daten/s: 60



    ICH WERD IRRE,WAS PASSIERT DA?????

    Können vielleicht mal einige andere Leute mit Panther schauen ob das bei Euch genauso ist????? oder ob Ihr Ruhe habt, am besten wären natürlich Probanten mit Analog-Modem und nicht ISDN oder DSL...

    Wer weiß sonst noch Rat?

    salute
    nurso
     
  18. akigolf

    akigolf New Member

    Hat nicht vielleicht doch jemand ähnliche Erfahrungen.
    Das heißt: Modemaktivität ohne gedrückten Link oder Zeitcounter (siehe "Internet Verbindung" Pannel).
    Wie gesagt in unregelmäßigen Abständen (einge Sekunden bis einige Minuten) angezeigte Netzwerkaktivität.

    Bei weiteren Fragen bitte nochmal den Threat lesen, ich habe die Problematik dort sehr ausgiebig beschrieben...sonst natürlich hier nochmal spezielle Anfragen posten.

    Hilfe
    aki / nurso
     
  19. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Das wird schwierig, dieweil hier kaum noch jemand mit einem analogem Modem zugange ist .
     
  20. AGB

    AGB New Member

    Also, bei mir sieht das z. B. so aus:
    08.12.03, 21:22:39 pd9e56190.dip.t-dialin.net pd9512912.dip.t-dialin.net TCP 33544 4662 S ppp0 Sperren einer eingehenden Verbindung
    Dies ist eine Meldung aus NetBarrier; alle paar Sekunden passiert sowas; ständig; zu jeder Zeit.

    (DSL/Telekom)
     

Diese Seite empfehlen