Spoofing auf dem OS X

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mkummer, 8. Februar 2005.

  1. mkummer

    mkummer New Member

    Die neue Version Saft 7.5.1 hat als neues Feature SPOOFING DETECTION eingebaut. Und tatsächlich habe ich eben zum ersten Mal so eine Meldung gekriegt. Ich habe mich bei SECUNIA ein wenig umgeschaut, aber den Eindruck gewonnen, dass das nicht weiters schlimm ist.

    Gibt es das Meinungen und Infos??
     
  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … habe die Lite-Version (free) installiert, die nur vor potenziellen Fake-Domains warnt. Ich finde es mittlerweile nervig, da alle html-Sonderlichkeiten gemeldet werden.
    z.b. wenn Umlaute in der adresse sind, zeigt es die wahre Adresse mit den bekannten Tags an.
    Wie bekomme ich Saft wieder weg?
    Die Lite-version hat kein extra Menü in den Einstellungen angelegt.
    Mit Apfel F finde ich zu saft gar nix, in Library/ safari auch nicht.
     
  3. mkummer

    mkummer New Member

    Mit der Lite-Version habe ich keine Erfahrung, die volle finde ich sehr gut. 1. kann man PDFs erstellen, die die ganze html-Seite ohne Unterbrechung darstellt 2. Ist die Google Suche in der Titelleiste sehr komfortabel und 3. ist der Crash Schutz sehr angenehm. Wenn ich einen Absturz oder Neustart von Safari mache, wird die Fenstersituation von vorher genau wieder hergestellt. Die Spoofing Warnung taucht bei mir nur selten auf - es ist ganz gut im Zweifelsfalle mal zu sehen, was da im Hintergrund gebastelt wird... :)
     
  4. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … es kommt immer auf die Sites an.
    Wikipedia kaum noch ohne Warnfenster :)
    Wo genau (Pfad bzw. Resources) liegt bei dir der Saftkram?
     

Diese Seite empfehlen