spooky powerbook

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von donald105, 2. August 2005.

  1. donald105

    donald105 New Member

    Heute vormittag habe ich daten aufgeräumt. Von hand verglichen: bigmac, pb und shuttle.
    Sodele. Dann hab ich auf dem pb den müll in den papierkorb geschoben. Ungefähr 1 GB. Ob ich jetzt gelöscht habe oder nicht, weiß ich nicht mehr - ja-jaaaa. Aber telefon am bimmeln, toast toastet und allerlei.
    Packe pb ein, flitze richtung kundschaft und wat is? Ball. Ball. Ball.
    Nix geht ordentlich auf, verwirrung auf der platte.
    Kunde hat humor, so weit kein problem.
    Ich hab dann alles aus dem papierkorb in einen neuen ordner namens müll auf die festplatte gelegt, und pb lief auch wieder.
    Nur dass ich hätte spiegeleier braten können auf dem alu.

    So. Nun hab ich alles fein ordentlich gemacht und muss feststellen:
    Es sind schriften weg. Zum beispiel die zapfino. Die hat aber mit den gelöschten dateien GAR nichts zu tun. Ich hab ja an der library nichts gemacht.
    Jetzt hab ich bammel: war das problem gar nicht der papierkorb mit den verschlampten dateien? Oder hat meine arme flunder sich restlos verschluckt?
     
  2. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Hallo donald.

    Was meinst du mit shuttle?

    Hattest du Toast beendet?
    Das PowerBook ordentlich im Netzwerk abgemeldet?

    micha
     
  3. donald105

    donald105 New Member

    der shuttle ist die externe festpladde. Die hing aber gar nicht am pb, sondern am dicken. Und das pb war auch nicht im netz.
    Getoastet hab ich auch auf dem g5.
    Das pb war nur an zum optischen datenvergleich. (War nicht so schwierig, weil eigentlich alles ordentlich sortiert.)
    Und dann hab ich die überflüssigen sicherungen auf dem pb in den papierkorb vom pb gelegt.
    Was ich nun nicht mehr weiß: ob ich den papierkorb geleert habe.
    Weil genau da alarm vom kunden kam.
    Solang die flunder (mein pb) im bürro lief, war alles ok.
    Kaum war sie in einem neuen biotop (ohne netzanbindung), hatte sie keine lust mehr.
    Kann man ja verstehen, mit nem GB im papierkorb und in der fabrik - bäh.
    Aber wieso löscht sie schriften?
    Und was hat sie wohl sonst noch gemacht, was ich noch gar nicht bemerkt habe?… Kann ich das irgendwie herausfinden?
     
  4. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Gut, dann kann’s damit schon mal nicht zusammenhängen.

    Das ist eigentlich auch egal, ich hab auch oft große Datenmengen noch im Papierkorb. Und ausgeschaltet hab ich mein PowerBook seit April nicht mehr, seit dem Update auf 10.3.9. Oh, nee. Da war noch ein Security Update im Juni, da wars auch nochmal aus.

    Als der Alarm vom Kunden kam, hattest du da kurz vorher die Daten in den Papierkorb verschoben, und war das ein ganzes GB welches du da reingeschoben hast?

    Worauf ich hinaus will: Kann es sein, dass der Vorgang des verschiebens noch gar nicht abgeschlossen war, als du das PowerBook zum schlafen geschickt hast?

    Da weiß ich auch nicht weiter. :frown:

    Vielleicht kann man da was über das Dienstprogramm »Konsole« rausfinden, aber da wissen andere bestimmt mehr als ich.

    Kate weiß da bestimmt einen Rat. :nicken:

    micha
     
  5. Pahe

    Pahe New Member

    Das könnte die Ursache für die Verzögerung sein.

    Ist die Schrift jetzt gelöscht oder nur abgemeldet (deaktiviert)?
    Eine Deaktivierung könnte im Zuge der Verwirrung schon vorkommen, die entsteht, wenn so ein armes PB in fremder Umgebung so unsanft geweckt wird.
    :nicken:
     

Diese Seite empfehlen