Spring-Maus

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von digijon, 25. Januar 2003.

  1. digijon

    digijon New Member

    ne Lösung: Unter Jaguar (und vorher schon unter OS X.1) kriegt die Apple Pro-Mouse ab und an beim Ziehen über den Monitor eine Panikattake und der Cursor spring unverhofft 10-15cm weg - in alle nur denkbaren Richtungen. Das passiert auf allen drei G4's, mit denen ich zu werkeln habe.
    Is nicht wirklich schlimm, halt nur ärgerlich, wenn man in Indesign am Fummeln ist...
    Gruß & Dank
    digijon
     
  2. tabi

    tabi New Member

    Zwischenfrage: was hast du noch an dem USB-Anschluß hängen?
    Bei mir war dasselbe Phänomen darauf zurückzuführen, dass mein MiniVigor irgend einen Schrott auf der Datenleitung hatte. Als ich den an eine extra USB-PCI-Karte gehängt hatte, war das Problem verschwunden.

    Grüße,

    tabi
     
  3. D_A_N

    D_A_N New Member

    Sowas kann passieren wenn Du ein zu glattes Mousepad benutzt. Einfach mal ein rauhes probieren.
     
  4. digijon

    digijon New Member

    s zu klemmen und das Kabel-Caos zu entzwiebeln, habe ich's mal mit einem rauheren Pad versucht. Scheint zu helfen, jedenfalls ist die Spring-Maus jetzt ruhig.
    xanxs a lot,
    digijon
     
  5. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Kann auch passieren, wenn z.B. der Stift vom Grafiktablett auf dem Tablett liegt oder eine externe USB/FW-Festplatte.
     
  6. digijon

    digijon New Member

    ne Lösung: Unter Jaguar (und vorher schon unter OS X.1) kriegt die Apple Pro-Mouse ab und an beim Ziehen über den Monitor eine Panikattake und der Cursor spring unverhofft 10-15cm weg - in alle nur denkbaren Richtungen. Das passiert auf allen drei G4's, mit denen ich zu werkeln habe.
    Is nicht wirklich schlimm, halt nur ärgerlich, wenn man in Indesign am Fummeln ist...
    Gruß & Dank
    digijon
     
  7. tabi

    tabi New Member

    Zwischenfrage: was hast du noch an dem USB-Anschluß hängen?
    Bei mir war dasselbe Phänomen darauf zurückzuführen, dass mein MiniVigor irgend einen Schrott auf der Datenleitung hatte. Als ich den an eine extra USB-PCI-Karte gehängt hatte, war das Problem verschwunden.

    Grüße,

    tabi
     
  8. D_A_N

    D_A_N New Member

    Sowas kann passieren wenn Du ein zu glattes Mousepad benutzt. Einfach mal ein rauhes probieren.
     
  9. digijon

    digijon New Member

    s zu klemmen und das Kabel-Caos zu entzwiebeln, habe ich's mal mit einem rauheren Pad versucht. Scheint zu helfen, jedenfalls ist die Spring-Maus jetzt ruhig.
    xanxs a lot,
    digijon
     
  10. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Kann auch passieren, wenn z.B. der Stift vom Grafiktablett auf dem Tablett liegt oder eine externe USB/FW-Festplatte.
     
  11. digijon

    digijon New Member

    ne Lösung: Unter Jaguar (und vorher schon unter OS X.1) kriegt die Apple Pro-Mouse ab und an beim Ziehen über den Monitor eine Panikattake und der Cursor spring unverhofft 10-15cm weg - in alle nur denkbaren Richtungen. Das passiert auf allen drei G4's, mit denen ich zu werkeln habe.
    Is nicht wirklich schlimm, halt nur ärgerlich, wenn man in Indesign am Fummeln ist...
    Gruß & Dank
    digijon
     
  12. tabi

    tabi New Member

    Zwischenfrage: was hast du noch an dem USB-Anschluß hängen?
    Bei mir war dasselbe Phänomen darauf zurückzuführen, dass mein MiniVigor irgend einen Schrott auf der Datenleitung hatte. Als ich den an eine extra USB-PCI-Karte gehängt hatte, war das Problem verschwunden.

    Grüße,

    tabi
     
  13. D_A_N

    D_A_N New Member

    Sowas kann passieren wenn Du ein zu glattes Mousepad benutzt. Einfach mal ein rauhes probieren.
     
  14. digijon

    digijon New Member

    s zu klemmen und das Kabel-Caos zu entzwiebeln, habe ich's mal mit einem rauheren Pad versucht. Scheint zu helfen, jedenfalls ist die Spring-Maus jetzt ruhig.
    xanxs a lot,
    digijon
     
  15. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Kann auch passieren, wenn z.B. der Stift vom Grafiktablett auf dem Tablett liegt oder eine externe USB/FW-Festplatte.
     

Diese Seite empfehlen