spyware

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von uqbar, 13. Januar 2003.

  1. uqbar

    uqbar New Member

    wer kann mir denn programm empfehlen (freeware) dass spyware aufspürt ? habe mit
    "suchen" funktion nichts gefunden? was gibt es zu beachten?

    meine status-anzeige (senden/empfangen) ist manchmal aktiv (jetzt unter dsl öfter als früher unter analog-modem-hat wohl nichts zu bedeuten...?) ,auch wenn ich gar nicht
    neue web-seite aufrufe....?

    uqbar

    p.s.
    habe noch X 10.1.5 (imac 400dv)
     
  2. benz

    benz New Member

    Keine Ahnung wegen Spyware. Aber vielleicht ist bei dir unter der Systemsteuerung->Datum & Uhrzeit -> Netzwerkzeit. Das Kästchen "Time-Server verwendet" angekreuzt? Dies könnte vielleicht die Netzwerkaktivität auslösen.

    Gruss benz
     
  3. karamba

    karamba New Member

    spyware kenne ich auch keine für x, aber ich finde den "Little Snitch" sehr hilfreich!! Meldet alles was deinen Computer verlässt. ist zwar shareware - aber ich finde es sehr gut.
     
  4. travellingfritz

    travellingfritz New Member

    guck auch mal in den Systemeinstellungen bei Quicktime nach und deaktiviere gegebenenfalls "automatisch nach aktualisierungen suchen"
    Mach dasselbe auch bei Softwareaktualisierung.
     
  5. dotcom

    dotcom New Member

  6. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Vielleicht bekommst du auch ab und zu ein Ping oder ähnliches aus dem Netz und dein Mac schickt darauf eine Antwort. Wenn ja, dürfte der Effekt nur auftreten, wenn eine Internet-verbindung besteht. In diesem Fall würde ich diese Beobachtung unter "Harmlos" einstufen.

    Thomas
     
  7. dotcom

    dotcom New Member

    einen ping...
    da kommt doch alles mögliche aus dem netz
    pingantworten kann man mit brickhouse abschalten
    ...und die logdatei läuft trotzdem amok
    besonders lustig ist, daß mehrmals welche auf meinem apache nach einer cmd.exe suchen
    die können lange suchen
     
  8. cpp

    cpp programmierKnecht

    schau doch einfach mal nach auf welchen port sie zugreifen wollen und such dann mal unter google danach. bei klopfen oft p2p programme an, was sich ja nicht vermeiden lässt, da diese ja irgenwie im netz nach gleichgesinnten suchen müssen. etwas nervig, aber damit wirst du wohl leben müssen.

    cpp
     
  9. artmarket

    artmarket New Member

    alle adobe programme sind von haus aus spyware

    siehe platte>sys-ordner-application support > adobe > web

    art
     
  10. ughugh

    ughugh New Member

    Adobe (sicher),
    Limewire (Gerüchteweise),
    RealOne (sicher),
    M$-Explorer (sicher - kann man sogar beobachten),
    M$-Restprodukte (wahrscheinlich)

    Wer verlängert die Liste?
     
  11. artmarket

    artmarket New Member

    quark X mit Sicherheit nicht - sauberstes Programm wo gibt....

    art
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    " Max Menüs verschickt sogar die default Mailadresse an den Hersteller
    " drumbeatX
     
  13. artmarket

    artmarket New Member

    ALLE rechner, die ich aufsetze, bekommen grundsätzlich fake-namen und adressen. die gilt für apple, windoof und linux-kisten und für sämtliche lizensierte software.

    so weit ist nunmal schon - traurig
    art
     
  14. apoc7

    apoc7 New Member

    und? die haben Deine IP und das Datum. Das reicht. Mehr braucht man nicht um auf den User zu kommen - natürlich nur wenn dezentrale Software installiert ist (und wer hat das schon).

    Eine ehrliche Haut hat nichts zu befürchten - außer Werbung.
     
  15. typneun

    typneun New Member

    ich glaube: eher ältestes programm wo gibt, da passt sowas aktuelles wie online-updating gar net rein ;-)

    mal ehrlich: wie lange daauerts bis xpress für x rauskommt? noch 2 jahre? pffff.... da kann ich dann auch die "spyware" von adobe erttragen...
     
  16. typneun

    typneun New Member

    >>Eine ehrliche Haut hat nichts zu befürchten - außer Werbung.<<

    wie wahr. leider beides... ;-)

    wenn ich mich als normalen user ansehe, der seine programme gekauft hat, und ich dann solche sachen lesen muss, dann werd ich richtig froh über spyware - das hält vielleicht manche wirklich ab, die progs zu "klauen"...
     
  17. artmarket

    artmarket New Member

    > und? die haben Deine IP und das Datum. Das reicht. Mehr braucht man nicht um auf den User zu kommen

    Äh, wofür bitte schön soll das reichen? Ich kann ja mal einige Zeilen von logfiles hier reinschieben, und du sagst mir dann bitte, wer der User war.

    art
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das kann apoc7 nicht, aber dein Provider, über den du ins Netz gehst. Der ist gesetzlich verpflichtet, zu den IPs auch den dazugehörigen User zu kennen - auch bei dynamischen IPs.
     
  19. artmarket

    artmarket New Member

    > Das kann apoc7 nicht, aber dein Provider, über den du ins Netz gehst. > Der ist gesetzlich verpflichtet, zu den IPs auch den dazugehörigen User > zu kennen - auch bei dynamischen IPs.

    Na und, was willst du damit dagen? Wir reden doch hier von spysoftware, die Daten ungefragt z.B. an Softwarehersteller weitergibt. Was hat den mein Provider T-Online z.B. mit Real oder Adobe zu zu tun?
     
  20. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nichts.
    Aber umgekehrt kann Adobe oder wer auch immer den Provider fragen, wer mit einer Seriennummer unterwegs ist, die Adobe oder wer auch immer gar nicht vergeben hat.
     

Diese Seite empfehlen