SSD-Festplatte und Neuinstallation

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Drakheron, 24. November 2013.

  1. Drakheron

    Drakheron New Member

    Hallo liebe Mac-User.
    Ich bin ein nicht allzu sehr erfahrener Mac-User und besitze ein MacBook Pro (Mid 2010) 13"
    Nach langen Überlegen hab ich mir eine SSD Festplatte von Samsung zugelegt.
    Hab meine Daten auf einer externen Festplatte gesichert, da ich vor allem viel mit Logic Pro arbeite und sogleich meine SSD Festplatte eingebaut. Nun waren meine Gedanken folgende:
    Ich bau die SSD ein, leg die damals beigelegte Installations-CD für Snow Leopard ein und setzt somit auf der SSD ein neues Betriebssystem auf. Jedoch war die Enttäuschg groß als der Mac auch nach mehrmaligen "alt" oder "C" drücken nicht reagiert.
    Zweimal hatte ich das Glück, dass ich hätte MacOs installieren können, zumindest war der Button als Option, jedoch nach Betätigen passierte 10 min lange gar nichts.
    Hab dann anschließend die SSD mit meiner alten originalen Festplatte getauscht und alles funktionierte wieder wunderbar.

    Ich hab nun zwei Fragen.
    Wäre eine deffekte SSD-Festplatte möglich, oder bin ich mit meinem Laien-Denken einfach nur zu blöd?
    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ein weiterer Gedanke der mir in den Sinn kam war, dass ich die SSD in ein Festplattegehäuse packe und einfach via USB Snow Leopard installieren. Würde das theretisch auch funktionieren? Spiel mit dem Gedanken, hab aber noch kein externes Festplatte-Gehäuse, würde mir solches dann bestellen.

    Bitte um Hilfe.
    mit freundlichen Grüßen,
    Simon
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Nach dem ersten Absatz deines Eröffnungs-Postings hätte ich gesagt dein optisches Laufwerk ist defekt. Aber nachdem das Laufwerk nach dem Rückbau der HDD wieder funktioniert passt das nicht mehr. Wenn man jetzt einmal einen ganz dummen Zufall ausschließt bleibt eigentlich nur noch die Erklärung über, dass die SSD mit dem sATA3.0-Port nicht abwärtskompatibel ist. Einbau der SSD in eine externes Gehäuse und darauf System-Installation würde zwar funktionieren, aber wenn mein Vermutung zutrifft hilft dir das nichts, weil die SSD dann vermutlich auch nicht bootet.

    MACaerer
     
  3. Drakheron

    Drakheron New Member

    Abwärskompatibel müsste sie aber sein wie ich bereits öfter gelesen hab!
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Du hast recht, sie müsste es sein. Aber dann müsste die Installation auch funktionieren. Ich selber habe keine bessere Erklärung, vielleicht hat jemand anders noch eine schlaue Idee.

    MACaerer
     
  5. toag

    toag New Member

    Bezog sich die zweite Frage darauf, ob Du zu blöd bist? :) Dann mach dir keine Gedanken - heutige Computersysteme sind dermassen voll von Macken, Unausgereiftheiten und Fehlern, dass Du nicht unbedingt die Schuld bei Dir suchen solltest … die Ausfallquote von technischen Geräten ist tatsächlich ernüchternd hoch.

    Falls Du das Booten vom externen Medium meintest - vergiss es, Du würdest Dir keine Freude damit machen.

    Aber zum Testen Deiner SSD könntest Du im Installations-Setup das Festplattendienstprogramm aufrufen (falls Du überhaupt so weit kommst) und die SSD prüfen - damit hättest Du etwas mehr an Infos. Eventuell ist die SSD ein sogenannter DOA (Death on Arrival). So oder so wäre dein Verkäufer in der Pflicht, Dir das Ding zu ersetzen.

    Eine andere Möglichkeit wäre beim laufenden System der Anschluss der SSD per externem Festplattenadapter - kostet aber in etwa so viel wie ein Leergehäuse :-\

    Und wenn du bereits durch den Start von der eingebauten SSD gar nicht erst ins Installations-Setup kommst - sofort ab mit der SSD zum Verkäufer! Du brauchst ihm sicher nicht die Fehlersuche abzunehmen … ;)
    schöne grüsse

    toag
     

Diese Seite empfehlen