SSD von einem Mac in den andern! Neuinstallation???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von cl2000, 11. Juni 2009.

  1. cl2000

    cl2000 New Member

    Ich habe mal eine typische Mac-Anfängerfrage.. leidet lieferte mir auch Google kein schlaues Ergebnis...

    Ausgangslage: Ich habe ein MacBook 13 late 2008 in Alu mit 2.4 Prozessor. Dort habe ich eine Intel-SDD eingebaut und zurzeit alles schön und sauber installiert. Jetzt habe ich das neue MacBook Pro 15 bestellt, da ich mehr Leistung und einen etwas grösseren Bildschirm brauche.

    Nun, jetzt würde ich gerne die SSD ins 15er zügeln und die 500GB Platte ins 13er und dieses danach verkaufen.

    Frage: kann ich einfach die Platten tauschen ohne Neuinstallation? Oder bleibt wie bei Windows nur der Weg die Platte formatieren und alles neu installieren? Ist zwar bei Mac kein Riesenaufwand, aber ein halber Tag ist schnell mal flöten bis alle Daten wieder geladen. Bei Plattentausch wäre das sonst in 10 Min. erledigt. Geht das? Oder brauchen die Geräte unterschiedliche Treiber....

    Wäre super, wenn jemand helfen könnte, sonst muss ich dazu wirklich noch Apple anrufen.. vielen Dank, Grüsse Chris
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi cl2000,

    bei einem aktuellen OSX sind normalerweise alle Treiber für alle Modele vorhanden.
    Ich hatte bei 10.5 noch nie ein Problem eine Platte an einem anderen (intel) Mac zu booten.

    Es sollte kein Problem sein einfach die Platten zu tauschen. Im schlimmsten Fall bootet man von einem andern Laufwerk oder im Target-Mode und "bügelt" das letzte Combo-Update drüber.

    Wo ich mir nicht sicher bin ist eine eventuell vorhandene Win Boot Camp Partition.
    Hier könnte es Probleme geben.

    Normalerweise sollte der Aufwand lediglich 10-20 min. für den zweimaligen Plattentausch sein.

    LG

    Volker
     
  3. cl2000

    cl2000 New Member

    Volker, vielen Dank!! Wäre super wenns geht.. werde es auf jeden Fall versuchen, sobald das neue da ist. Habe auf dem alten auch die neuste Version 10.5.7 drauf.
     
  4. DominoXML

    DominoXML New Member

    Im schlimmsten Fall ist Time Machine dein Freund. ;)
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Willst du wirklich das Risiko eingehen und bei deinem neuen Gerät ein System fahren, das zwar problemlos bootet aber eben doch nur vielleicht zu 95% richtig läuft? Immerhin hat das neue MBP FireWire und das alte nicht. Wenn du das alte Gerät mit der neuen HD verkaufen willst, würde ich an deiner Stelle sowieso die alte Installation löschen und das System nur vorinstallieren, also keinen Benutzer einrichten.
    Ich habe das übrigens schon mal versucht, das System von meinem MBP auf das MB meines Sohnes zu übernehmen. Bei mir hat das definitiv nicht funktioniert. Das System hat zwar gebootet aber Tastatur und Trackpad funktionierten nur teilweise.

    MACaerer
     
  6. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hallo MACerer,

    da muß ich Dir Recht geben. Die neuen MBP's kommen zwar mit 10.5.7 aber deren Treiber sind vermutlich nicht im Combo 10.5.7 enthalten. Der SD-Card Slot geht dann schon mal nicht.

    Ein "drüberbügeln" des Systems von der neuen OSX DVD bzw. eine Übernahme der Daten mittels TM ist sicher notwendig. Von einem nachträglichen "reinfrickeln" der Treiber ist abzuraten.

    LG

    Volker
     
  7. cl2000

    cl2000 New Member

    Ja vielleicht ist es doch besser, alles neu zu installieren. Werde also die SSD einbauen, formatieren, Mac OS installieren und via Time Machine die Daten und Programme abholen, zusätzlich noch alle Updates laden.

    Denke dann habe ich wieder ein perfekt funktionierendes System.

    Das mit der Vorinstallation auf dem Alten finde ich eine gute Idee. Dann kann der Käufer das Gerät so installieren, wie er möchte.

    Herzlichen Dank...
     

Diese Seite empfehlen