SSH2 client für X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von deep_purple, 13. Februar 2003.

  1. deep_purple

    deep_purple New Member

    Kennt jemand ein Programm wie z.B. MacSSH für das OS X? Ich weiß, genanntes gibt es auch für OS X.

    Mein Problem ist, daß z.B. bei YAST oder MC die benötigten Funktionstasten beim Mac nicht funktionieren. Unter System 9 hatte MacSSH diese Funktionstasten in das Menue eingebaut.

    Es gibt da z.B. TelnetLauncher_v2.2.2 der das Terminal aufruft. Aber die Funktionstasten funktionieren trotzdem nicht.

    Wie macht ihr das?
     
  2. Jab

    Jab New Member

    Was fuer Funktionstasten denn?

    Ich benutze ssh uebers Terminal.
    Und zum Dateien kopieren scp.

    Also ins Terminal eingeben:

    ssh -l<loginname> <rechnerdomain>

    also z.B.:

    ssh -lmusterhans sshserver.musterdomain.de

    Dann wird das Passwort abgefragt, und schon hast du den Prompt

    musterhans@sshserver>

    oder aehnlich.
    D.h. du befindest dich auf dem anderen Rechner.

    Fuer scp, siehe man-pages.
     
  3. cpp

    cpp programmierKnecht

    probier das ganze doch mal im xterm mit Apples X11.

    cpp
     
  4. deep_purple

    deep_purple New Member

    Super, der Zugang (auf unseren Linux-Server) funktionert so.

    Mein Problem, wenn ich z.B. den MC im Terminal aufrufe kann ich diesen nur wieder mit der Taste F10 beenden. Und genau das funktioniert nicht. Oder wenn ich den YAST aufrufe, auch dort sind manche Funktionen (meines Wisssens) nur mit den Funktionstasten ausführbar. Und darum habe ich unter System 9 z.B. MacSSH verwendet, weil dort diese Funktionstasten über das Menü "simuliert" wurden.

    War das jetzt wieder zu kompliziert erklärt?
     
  5. deep_purple

    deep_purple New Member

    Ihr macht mich fertig, habe ich schon mit X & Co meine Mühe soll, ich mich mit jetzt auch noch X11 antun. ;-)

    Also, um auf unserem Linux-Server (ohne Tastatur und Monitor) z.b. einen Benutzer anzulegen: SSH-Terminal, Yast aufrufen, Benutzer anlegen fertig - wenn die Funktionstasten gingen.

    Und jetzt noch X11 installieren? :-(
     
  6. Achmed

    Achmed New Member

    [ ] Ich beherrsche mein Linux
    [X] Ich nehme Yast

    man useradd
     
  7. cpp

    cpp programmierKnecht

    bei mir funktionieren die funktionstasten unter X11 teilweise :).
    Apples X11 zu installieren sollte aber nicht wirklich schwierig sein.
     
  8. deep_purple

    deep_purple New Member

    :)

    War ja klar, das zu hören.

    Aber als Mac-User habe ich kein Problem, auch so "Hausfrauen-Hilfsprogramme" zu verwenden - wenn sie funktionieren würden. :-/

    Schließlich mußte ich von meinen Kollegen ja auch hören, daß ich einen Frauen-Computer habe.
     
  9. deep_purple

    deep_purple New Member

    Überredet. Vielleicht schaue ich mir das doch einmal an. Mal sehen wo ich anfange.
     
  10. cpp

    cpp programmierKnecht

    wenn das die meinung deiner kollegen ist, dann bin ich aber froh, dass ich mir einen frauen-computer leisten kann :)
    warum kompliziert, wenn es auch einfach geht. linux gewinnt ja nicht an attraktivität, wenn man möglichst viele "komische" Dinge am terminal eintippt.
     
  11. cpp

    cpp programmierKnecht

    falls du im terminal nur komische zeichen beim drücken der funkltionstasten bekommst, schau dir mal den link hier an, da wird erklärt, wie man für einer taste einen bestimmten terminalcode einstellt, damit sie sich wie gewünscht verhält:
    http://www.linuxgazette.com/issue64/sipos.html

    cpp
     
  12. deep_purple

    deep_purple New Member

    Werde mich mal durchkämpfen. Danke für den Link.
     

Diese Seite empfehlen