Stabilität von WinXP/Win2000 etc....

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Dradts, 15. März 2002.

  1. Dradts

    Dradts New Member

    Ahoi!

    Hier ein 7-Zeiliger Programmcode, mit dem jeder WinXP/2000 (9x wohl sowieso) Rechner (fast) garantiert abstürzt. Und das trotz Speicherschutz und verbessertem Multitasking und Grün und Blau und klickibunti...

    void main(void)
    {
    for(;;)
    {
    printf("OS X rulez! ");
    }
    }

    das interessante dabei ist, dass mac os x nicht abstürzt, wenn man dieses programm ausprobiert :)

    PS: soviel ich weiss, funktioniert das programm nicht mit ms visual c++ !
    ich habs mit borland c++ builder 5.0 und 4.0 getestet - ging :)
     
  2. Und das Unglaubliche: Kein Programm, das meinen Mac regelmäßig zum Absturz bringt, kratz den PC auch nur, sie werden noch nichtmal ansatzweise ausgeführt - Mensch, das ist Stabilität.

    Und nun die alles entscheidende Frage - wer will seinen Rechner mit gewalt zum Absturz bringen? Was hat man davon, aussser kindischer, albernener Schadenfreude über die eigene Dummheit?
     
  3. Dradts

    Dradts New Member

    also bei uptimes von zum teil mehr als 30 tagen und ungefähr 3 abstürzen seit der installation von mac os x letztes jahr im september kann ich mich nicht über die stabilität von mac os x beschweren.

    und es ist nicht so, dass mein mac nur läuft, ohne dass was dran gemacht wird.
    er wird täglich mindestens 6 stunden zum arbeiten benutzt (programmierung). zusätzlich dient er noch so nebenher als router ins internet.

    ist die frage, ob du den unterschied zwischen mac os 9 und mac os x kennst..?
    ich vergleich hier ja auch nicht mac os x mit win9x...
     
  4. Du vergleichst eigentlich gar nichts, Du bringst ein WinSystem mutwillig zum Absturz (was überhaubt keinen Sinn macht) - und freust Dich dann wie ein kleines Kind darüber, daß derselbe Effeckt bei X nicht auftritt - toll ... der umgekehrte Weg ist in etwa genausogut geeignet, die Stabilität von Win zu demonstrieren - und über die Stabilität von X hat hier niemand gar nicht ein Wort verloren.

    Und nein, ich nix kennen Unterschied zwischen 9 und 10, ugh dumm.
     
  5. Dradts

    Dradts New Member

    ich hab das gepostet, weil es einfach krank ist, dass windoof von so nem kleinen miniprogramm abschmiert.

    wenn ich mosx zum absturz bringen könnte, indem ich rechts unten in die ecke vom desktop klicke, dann würd ich das hier auch posten. aber es ist eben nicht so.
     
  6. Ist es bei Windows so? Nein.

    Was macht denn das kleine programm oben eigentlich bzw. was sollte es machen? Welchen praktischen Sinn hat es? Ich kann es ja halbwegs entziffern, aber was machen die ganzen bs?

    Und welcher Normalsterbliche benutzt es?
     
  7. Dradts

    Dradts New Member

    das  steht für backspace. eigentlich wird nur der text unendlich oft ausgegeben und gleich wieder gelöscht.

    benutzen tut das programm wohl niemand. allerhöchstens zu vorführzwecken.
     
  8. CChristian

    CChristian New Member

    Mit dem kleinen Unterschied, dass ich meinen Windowsrechner jemals mit obigen Hyroglyphen konfrontiert hätte (ich tus auch nicht), ich aber tagtäglich haufenweise Dateien rechts unten in den Papierkorb ziehe, dabei auch mal was daneben geht und ich nochmals unten runklicken muss, bis das Zeug endlich im Eimer ist.

    Würd mich recht wenig interessieren, wenn der Mac immer dann abschmieren würd, wenn ich einen rechtsdrehenden joghurt in einem roten Pullover und auf dem Kopf stehend im Arbeitszimmer essen würd.
     
  9. Sprich, vollkommen Sinnlos, vollkommen nutzlos, überflüssig und zu nichts geeignet, weil es nichts vorführt, ausser ,daß man Windows mit einer kryptischen Buchstabenkombination, die niemand benutzt, zum Absturz bringen kann - zumal es unter X solche Spielereien bestimmt auch gibt - nur hat sie noch niemand entdeckt.

    Sag mal, Du saugst auch unter Deinem Wohnzimmerschrank oder? :)
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Dradts bringt es vermutlich auch fertig, mit einem Mercedes absichtlich gegen einen Brückenpfeiler zu brettern und sich anschließend darüber zu amüsieren, daß die Fahrzeuge aus Untertürckheim sooo scheiße sind.

    Dradts, echt suuuper, Dein Erfahrungsbericht aus dem Bereich Watbinnichfürndollerkerl.
    Und das ganze dann unter der Überschrift - Stabilität Windows.
    Warum antwortet man überhaupt auf dieses Hohlgeschwätz.

    Sonst noch gute Argumente gegen Microsoft Windows?

    Nein?

    Denn schüsss
     
  11. Dradts

    Dradts New Member

    das ist ja ein toller vergleich. er hinkt leider etwas. der programmquelltext hat vielleicht alleine gesehen keinen großen sinn, er kann aber genausogut auch in einem echten programm vorkommen. Und dann? Dann schmiert Windows ab und keiner weiss warum. Aber soweit denkst Du nicht, was?

    Ausserdem, es gibt genügend Leute, die irgendwelche Mercedes gegen die Wand setzen. Mit Dummies drin. Um sich danach Gedanken zu machen, was man zwecks der Fahrsicherheit verbessern könnte.

    Sonst gäb es heute wohl weder Gurt noch Airback...
     
  12. Öh ... da es dafür keine sinnvolle Anwendung gibt, wird es diese Zeilen auch in keinem Programm geben.
     
  13. Dradts

    Dradts New Member

    Die wirst Du auch nicht sehen, weil Win ja dann abschmiert.

    Sinnvolle Anwendungen gibt es allerdings sehr wohl.
    Zum Beispiel bei der Programmierung einer Terminal Emulation, oder eben allgemein bei der Ausgabe von formatiertem Text.
     
  14. Welchen sinn macht es, fortwährend einedenselben text auszugeben, den ich sofort wieder verschwinden lasse - keinen. Und das ist der Grund, warum man es nirgendwo zu sehen bekommen wird - weil es Quatsch ist.

    Auf X geht es ja - aber auch da habe ich bisher noch nicht so einen Unsinn gesehen.
     
  15. Dradts

    Dradts New Member

    es geht ja nicht darum, den text gleich während der ausgabe wieder verschwinden zu lassen. sagen wir mal, ich mach eine prozentanzeige, die ständig aktualisiert wird. nun steigt die prozentanzeige innerhalb von ner halben sekunde vielleicht um 20 prozent. d.h. ich schreib 20 mal den wert der anzeige auf den bildschirm und lösch sie gleich wieder, weils ja aktualisiert werden muss. das ist dann so ein fall.
     
  16. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wie lange gibt es Windows. Wie oft ist Windows wegen dieses Codes abgeschmiert? Die ganze Diskussion ist doch völlig gaga. Was soll der Quatsch? Schmeiß den Rechner vom Tisch und reg Dich über die schlechte Qualität auf - ist der gleiche Müll. Verschon uns mit Deinen Weisheiten, die niemand braucht, niemand wissen will und die niemandem was bringen. Geh ins Dosenforum und laß Dein Gesülze auf die User los. Hier kann man nicht mal drüber lachen.

    Gib in die Dose den Code

    void main(void)
    {
    for(;;)
    {
    printf("ich leide an zerebralen Flatulenzen");
    }
    }

    ein und warte was passiert.
     
  17. Dradts

    Dradts New Member

    ach ja?
    wenn es so gaga ist, warum schaust du dann überhaupt andauernd in diesen post rein und lässt dein gelaber ab?
    ich hab mich nicht drüber aufgeregt, dass der win rechner bei dem prog abschmiert. ich hab es nur festgestellt. na und?
    und dann kommt so ein dummlaller wie du und muss wieder rumproleten.
     
  18. hakru

    hakru New Member

    -loop auch abschmieren? Oder liegt's am ? Läuft das Teil, wenn man es echt ewig drucken lässt? Ist es ein C++ Compiler-Problem. Läuft das Programm in einer JVM? Kann man beliebig viel ausprobieren ...
    Lass Dich nicht verschrecken hier, Du hast Dir natürlich auch nicht gerade die (bezüglich programmieren) ernsthafteste Ecke des Forums ausgesucht ...

    hakru
     
  19. Dradts

    Dradts New Member

    hallo!

    weshalb genau win abschmiert ist mir auch noch unerklärlich. auf jeden fall scheint es an der  verbindung zu liegen. wenn man den code ohne compiliert funktioniert er. ohne  sowieso.
    die for schleife ist nicht dran schuld, dass es crasht. man kann genauso eine while(1) schleife einbauen. hauptsache die schleife ist endlos.
    was sehr verwunderlich ist: wenn man folgenden programmcode eintippt

    void main(void)
    {
    int i=0;
    for(;;)
    {
    printf("der zähler ist %i ",i);
    i++;
    }
    }

    dann erscheint auf dem bildschirm die ausgabe:

    der zähler ist 4
    der zähler ist 2

    und danach stürzt windows ab. aber woran das liegt... keine ahnung.
    ich hab das programm mit borland c++ builder 4 und 5 compiliert, und es ist immer abgeschmiert. mit microsoft visual c++ scheint es allerdings nicht zu crashen, das hab ich aber noch nicht ausprobiert.
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    warum gehst Du nicht ins Soft- und Hardware-Brett, um diese weltbewegende Frage zu erörtern? Ist dort viel besser aufgehoben als hier. Ich würde Dir sogar empfehlen, direkt an Bill Gates einen Brief zu schreiben und ihn auf Deine Entdeckung hinweisen. Sicher wird er Dich nach Übersee einladen, zum Assistenten machen, und reichlich belohnen. In ein - zwei Jahren ist Dank Deiner Hilfe Windows völlig absturzsicher und der absolute Renner noch immer vor MacOS.

    Bis einem langweilig ist und er irgendeinen sinnlosen Code in die Dose hackt. Dann wirst Du gefeuert und der andere wird Deinen Platz, Dein Geld, Dein Auto, Dein Haus und Deine Frau bekommen. Er wird mit seiner Entdeckung dazu beitragen, daß Windows noch absturzsicherer wird und die Weltführerschaft behält und sogar noch ausbaut, bis eines schönen Tages irgend einem langweilig wird, und er einen völlig sinnlosen Code in eine Dose hackt. Dann wird er nach USA eingeladen und Bill Gates macht ihn zu seinem Assistenten. Er bekommt den Platz, das Geld, das Haus und die Frau seines Vorgängers, bis eines Tages einem langweilig ist und er einen sinnlosen Code in eine Dose hackt. Dann wird er nach...

    aber das kennst Du ja schon.

    Eines schönen Tages kommen Außerirdische und treffen auf einen Menschen, der sinnlosen Code in eine Dose hackt und sich dann über die Absturzfreudigkeit von Windows amüsiert. Da nimmt der Außerirdische seinen Atomisator, zielt auf diesen Menschen und beendet dessen Leben mit den Worten: was für ein sinnloses Dasein.
     

Diese Seite empfehlen