Stacksocial: Acht kostenlose Mac-Programme

Dieses Thema im Forum "OS X Mountain Lion" wurde erstellt von knut46, 21. Januar 2013.

  1. knut46

    knut46 Gast

    Das ist eine ziemlich primitive und plumpe Methode um Leute dazu zu bewegen sich bei Facebook oder Twitter zu registrieren. Da ich weder das Eine noch das Andere wünsche verzichte ich auf diese "kostenlosen" Programme.
     
  2. papa

    papa Gast

    Es ist wirklich ärgerlich: Die Links funktionieren nicht einmal. Was ist wohl das Ziel? Siehe oben? - !
    Die Macwelt sollte sich ihren Ruf nicht ramponieren und solch zweifelhafte Aktionen meiden!
     
  3. RobertH

    RobertH Gast

    Das ist wirklich nicht gut! Erst muss man sich bei Stacksocial anmelden (das währe ja noch in Ordnung) aber dann muss man auch noch Facebook akzeptieren und dann das ganze auch noch auf "Teilen" einstellen.
    Ich kenne die Firma aber gar nicht. Gaaar nicht gut!
     
  4. Kundenaquise 'mal anders ... ... aber nicht neu ;-)
     
  5. MacGrumbel

    MacGrumbel New Member

    Programme die die Welt nicht braucht. Außer vielleicht facebook-Nutzer.
    Gut, daß sie diesen Sozial-Filter vorm Download eingebaut haben.
     
  6. schade, dass macwelt sich für diese billige werbung hergibt! es genügt eben NICHT, sich dort nur anzumelden und die apps kostenlos herunterzuladen. NEIN, man müsste auch noch twittern und facebooken (oder sich zunächst dort anmelden) bevor man weiter kommt. die katze wird erst aus dem sack gelassen, wenn man sich bereits bei stacksocial angemeldet hat.

    sieht SEHR UNSERIÖS aus.

    noch so ein tipp, und ich kündige mein macwelt abo.
     
  7. MacBee2Bee

    MacBee2Bee Gast

    Na, wie gut das wir alle selbstständig denkende und agierende Menschen sind, ausgestattet mit Unterscheidungsvermögen und uns nicht alle Nase lang irgendwelchen Angeboten hingeben ;)
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Nur keine Aufregung Leute. Die MacWelt geht schließlich nur ihren journalistischen Pflichten nach, wenn sie über solche Angebote schreibt. Letztendlich ist es jedermanns/fraus Entscheidung ob er/sie ein solches Angebot annimmt oder nicht.

    MACaerer
     
  9. Danke für eure Kommentare, wollte mal schauen gehen, aber twitter und facebook hab ich eh nicht.
    Wieder Zeit eingespaart, so kann ich mir mal ein Bier aus dem Kühlschrank holen.
     

Diese Seite empfehlen