staendig friert mir die kiste ein, wieso?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von logan5, 27. Januar 2004.

  1. logan5

    logan5 New Member

    die kiste (g4 466, etc.) laeuft und friert dann bei aktionen einfach ein, wobei, das scheint wenig einfluss zu haben, mal beim terminal start, mal bei softwareaktualisierung, mal gleich nach dem Hochfahren bei der ersten Mausbewegung. wenn ich zufällig audio anhatte bleibt der letzte ton in einer ca. 1/4 sekunde endlosschleife, mal laueft er auch mal 12stunden problemlos, aber er freezt dann irgendwann, das ist sicher. schon alle fremdhardware ausgebaut, nur noch graka und ram drin, die/das duerfte aber in ordnung sein, weiss wer rat? rechte und pram schon repariert bzw. gezappt, aber keine Besserung. woran kann das liegen, das nervt?

    weiss wer rat? ich drehe hier im roten, geraete die mit hoher wahrscheinlichkeit einfach mal so abschmieren, das nervt... fuer jede (schnelle) hilfe sehr dankbar....
     
  2. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    RAM würde ich auch noch austauschen, ansonsten könnte es noch ein thermisches Problem sein, gerade letzte Woche ist einem Kollegen dauernd der Rechner abgeschmiert, auch sehr unregelmäßig und es stellte sich heraus, dass der Lüfter auf der Grafikkarte den Geist aufgegeben hatte.
    Ansonsten würde ich das Gerät auch mal von einer OS9 CD hochfahren und eine Weile arbeiten um auszuschließen, dass es sich vielleicht doch um ein Softwareproblem handelt.

    Friedhelm
     
  3. logan5

    logan5 New Member

    danke fuer die schnelle antwort, werde die graka noch einmal gegen die orginial (ohne luefter) einbauen.

    hat sonst wer rat und tips?
     
  4. Kaule

    Kaule Aber bitte mit Sahne

    Bei meinem G4/400 (mit 10.2.8) kenn ich das auch.
    Ich hab eine DC 30 von Miro drin und mit dem Treiber von Squared5 (ist der einzige,der die Karte unter OS X verfügbar macht) kommt es so wie du es beschrieben hast zu plötzlichem einfrieren (komplett alles). Den Treiber kann ich in der Systemeinstellung deaktivieren, wenn ich das mache läuft der Rechner ohne Macken durch, ist er aktiv, kommt es nach total verschiedenen Zeiten zum Systemstillstand, das kann beim Starten passieren oder auch nach drei tagen, nicht vorhersehbar und auch nicht reproduzierbar, bis eben auf die Tatsache, das es mit dem Treiber zusammenhängt.

    Auf einer Externen Platte hab ich mal den Panther getestet, mit dem gab es dieses Problem nicht, dafür andere:angry:
     
  5. logan5

    logan5 New Member

    wo kann ich das noch mal deaktivieren? oder brauche ich da ein tool fuer?
    dankefuer die antwort?

    bin auch unter 10.2.8 bei panther meckert er bei der installation noch bevor ich das zielvolume auswaehlen kann, irgendwas mit utp failure, muesste ich nachschauen, hattest du vielleicht auch aehnliches?
     
  6. Kaule

    Kaule Aber bitte mit Sahne

    Die Möglichkeit der Deaktivierung ist im Treiber vorgesehen, der speziell für die Digitalisierungskarten von Miro geschrieben wurde.

    Beim Panther-Install hatte ich keine Probleme, die kamen später, aber darüber zu schreiben würde jetzt zu lange dauern.;(
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    utp könnte sich aufs Netzwerk beziehen, nimm ihn doch mal vor der Panther-Installation vom Netz ...
     

Diese Seite empfehlen